Höhe der Contibet in Abhängigkeit vom Flop

    • Niche
      Niche
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2008 Beiträge: 747
      Die Höhe der Continuation-Bet soll ja nicht unbedingt von den eigenen Karten, sondern vom Board abhängen. Also ob da mögliche Draws für den Gegner liegen z.B.
      Habe gemerkt, dass ich da ziemliche Leaks habe. Deshalb möchte ich mal ein paar Boards besprechen, was für Contibets da sinnvoll sind. Folgende Standard-Situation nehme ich mal an:

      "Hero" hat 20BB
      "Bigstack" hat 100BB

      Hero bekommt eine laut SHC spielbare Hand und raised first in auf Potsize (3,5BB). Alle bis auf Bigstack folden. Dieser called den Raise.
      Nun sind mit den Blinds 8,5BB im Pot. Hero hat noch 16,5BB, Bigstack hat noch 96,5BB.

      Diese Situation passiert mit nun achzehn Mal. Jedes mal kommen andere Flops runter und ich muss contibetten. Wie hoch mache ich das jeweils und warum? DIe Flops sind:

      1. 259 - rainbow
      2. 25A - rainbow
      3. 2KA - rainbow

      4. 259 - zwei mal gleiche Farbe
      5. 25A - zwei mal gleiche Farbe
      6. 2KA - zwei mal gleiche Farbe

      7. 259 - alles gleiche Farbe
      8. 25A - alles gleiche Farbe
      9. 2KA - alles gleiche Farbe

      10. 55K - rainbow
      11. 5KK - rainbow
      12. 555
      13. KKK

      14. 234 - rainbow
      15. TJQ - rainbow

      16. TJA - zwei mal gleiche Farbe
      17 9TJ - zwei mal gleiche Farbe
      18. 9TJ - Alles gleiche Farbe

      Wäre echt nett, wenn mal jemand was zu den Beispielen sagen könnte.

      PS: Ich weiss das es einen Strategieartikel zur Conti gibt. Eine Diskussion hier wäre trotzdem toll.
  • 1 Antwort
    • Bloodcyclon
      Bloodcyclon
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 1.150
      Original von Niche
      1. 259 - rainbow 1/2 Pot - undrawy; bei Gegner, der auf Conti nicht foldet hier ruhig mal Conti weglassen
      2. 25A - rainbow 1/2 Pot gegen jeden gegner, Begründung siehe oben
      3. 2KA - rainbow 2/3 Pot gegen jeden gegner, da 1. dein Gegner selber was getrofffen haben kann und du Value willst und 2. Weils n bissl drawiger ist wie bisher

      4. 259 - zwei mal gleiche Farbe 2/3 Pot, du willst Protceten und du hast immerhin (meistens) noch Overcards, bei Overpair natürlich das Ziel der Protection
      5. 25A - zwei mal gleiche Farbe 2/3 Pot gegen jeden Gegner
      6. 2KA - zwei mal gleiche Farbe 2/3 Pot gegen jeden Gegner

      7. 259 - alles gleiche Farbe
      8. 25A - alles gleiche Farbe
      9. 2KA - alles gleiche Farbe
      bei nem Onecolorboard kommts immer noch stark auf die eigene Hand an imo. Hast du nen hohen FD, 2/3 Pot. Hast du ein Pocket, oder sonst getroffen, aber keine Karte der Farbe, 1/2 Pot, fold auf massive Action. Hast du eine kleine Karte der Farbe checken und auf Odds spielen. Hast du nicht wirklich was, conti weglassen und c/f

      10. 55K - rainbow
      11. 5KK - rainbow
      12. 555
      13. KKK
      Auf den Boards reichen immer 1/2 Pot. Keine Draws, wenige Karten, die dir gefährlich werden können. Die Gegner müssen auch so oft genug folden, da reicht 1/2 Pot locker aus.

      14. 234 - rainbow 2/3 Pot, protection vor ner Straße/Gutshot
      15. TJQ - rainbow Wenn du selber nicht getroffen hast, kann man je nach Gegner überlegen, hier die Conti wegzulassen. Jeder Reasonable Gegner wird zumindest ein GS haben, eher OESD, Paar oder besser. Gegen loose Fishe gehen hier 2/3 Pot rein.

      16. TJA - zwei mal gleiche Farbe 2/3 Pot gegen jeden Gegner. Du repräsentierst das Ace und protetest mit deiner Bet.
      17 9TJ - zwei mal gleiche Farbe Hier kann man gegen nen Spieler mit ~20 VPIP die Conti weglassen. Jeder sinnvolle Suited Connector hat hier zumindest nen Draw. Einfach auf Odds spielen.
      18. 9TJ - Alles gleiche Farbe siehe Hand 9.
      Just my 2 Cents :)
      May the discussion begin!


      Gruß Bloody