Was sagen eigentlich eure Kinder dazu?

    • fritzfreetz
      fritzfreetz
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 91
      Hi Community,

      in vielen Beiträgen ging es hier schon um die (oft negative) Haltung der Eltern gegenüber dem Online-Poker ihrer Kinder.
      Jetzt will ich den Spieß mal umdrehen und euch zu der Meinung eurer Kinder bezüglich eures Zockens zu befragen.

      Ich fang mal an:

      Tochter (7): Papa, was machst du da ?(
      Hero (beim multitablen): Ich spiele Karten =)
      Tochter: Wie geht das?
      Hero: Das erkläre ich dir, wenn du älter bist!
      Tochter: Schade, sieht toll aus :rolleyes:
  • 28 Antworten
    • Matze4x4
      Matze4x4
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 2.486
      Original von fritzfreetz
      Hi Community,

      in vielen Beiträgen ging es hier schon um die (oft negative) Haltung der Eltern gegenüber dem Online-Poker ihrer Kinder.
      Jetzt will ich den Spieß mal umdrehen und euch zu der Meinung eurer Kinder bezüglich eures Zockens zu befragen.

      Ich fang mal an:

      Tochter (7): Papa, was machst du da ?(
      Hero (beim multitablen): Ich spiele Karten =)
      Tochter: Wie geht das?
      Hero: Das erkläre ich dir, wenn du älter bist!
      Tochter: Schade, sieht toll aus :rolleyes:
      Naja , das ist ja nicht das einzige Thema bei dem du deinen Kindern sagen musst. "Das erkläre ich dir, wenn du älter bist!" ^^

      Aber wäre bestimmt nicht gut wenn die Kinder in der Schule erzählen das ihre Eltern Pokern. Wie wir das sehen ist dabei "peng" . Die soziale Meinung über Pokern ist halt eindeutig.
    • FL0PK1LL3R
      FL0PK1LL3R
      Global
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 1.133
      naja aber wenn am Wochenende die Familie zum Pferderennen auf die Rennbahn gehen und es am Montag erzählen ist es besser?

      Was interessiert mich denn ob der Lehrer weiss das ich zu Hause pokere oder zum Pferderennen gehe?!

      Beide dinge sind wenn man sich nicht mit beschäftigt für viele Geldverschwenkung und/oder nicht Gesellschaftsfähig.
    • pokahface
      pokahface
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 6.093
      hier stand mist .. :(
    • kracher80
      kracher80
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2008 Beiträge: 1.077
      mein kleiner steht total drauf, obwohl er mit seinen 5J noch nicht versteht, was da von statten geht...
      Am meisten gefallen hm aber wohl die Tatsache, dass es sich um ein PC Spiel handelt, dass es von Erwachsenen gespielt wird und wohl am aller meisten, dass man in der Realität tolle, bunte Chips zum spielen nutzt :P

      kracher
    • pokahface
      pokahface
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 6.093
      Original von fritzfreetz
      Hi Community,

      in vielen Beiträgen ging es hier schon um die (oft negative) Haltung der Eltern gegenüber dem Online-Poker ihrer Kinder.
      Jetzt will ich den Spieß mal umdrehen und euch zu der Meinung eurer Kinder bezüglich eures Zockens zu befragen.

      Ich fang mal an:

      Tochter (7): Papa, was machst du da ?(
      Hero (beim multitablen): fold
      Tochter: ich schwörs dir man halt deine verschissene drecksfresse, wir können uns gern mal treffen dann hau ich sie dir ein du beschissener NERD ! ;)
      Hero O_O
      ;)


      hab noch keine kinder, zumindest nicht gewollt, aber ich würde sagen, dass ich equityanalysen mache .. kinder erzählen viel, und ich würd nicht wollen, dass mein kind herum erzählt, dass ich poker spiele ..

      mit equityanalysen können die wenigsten kinder was anfangen .. :)
    • fritzfreetz
      fritzfreetz
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 91
      Original von pokahface
      Original von fritzfreetz
      Hi Community,

      in vielen Beiträgen ging es hier schon um die (oft negative) Haltung der Eltern gegenüber dem Online-Poker ihrer Kinder.
      Jetzt will ich den Spieß mal umdrehen und euch zu der Meinung eurer Kinder bezüglich eures Zockens zu befragen.

      Ich fang mal an:

      Tochter (7): Papa, was machst du da ?(
      Hero (beim multitablen): fold
      Tochter: ich schwörs dir man halt deine verschissene drecksfresse, wir können uns gern mal treffen dann hau ich sie dir ein du beschissener NERD ! ;)
      Hero O_O
      ;)

      hehe
      edit: stells mir gerade bildlich vor :s_confused:

      naja, nur was vermeintlich Negatives auf Dauer verheimlichen bringt ja auch nichts. Dann versuche ich meiner Tochter lieber frühzeitig (allerdings noch nicht mit 7 ) zu erklären, daß es da beim Pokern auf die Vernunft der Spieler ankommt, ob es was Negatives ist oder nicht. Genau wie auch bei anderen potentiell suchtauslösenden Dingen, wie Alk, kiffen, etc.......
    • funat1c
      funat1c
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 3.133
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      Original von fritzfreetz
      Original von pokahface
      Original von fritzfreetz
      Hi Community,

      in vielen Beiträgen ging es hier schon um die (oft negative) Haltung der Eltern gegenüber dem Online-Poker ihrer Kinder.
      Jetzt will ich den Spieß mal umdrehen und euch zu der Meinung eurer Kinder bezüglich eures Zockens zu befragen.

      Ich fang mal an:

      Tochter (7): Papa, was machst du da ?(
      Hero (beim multitablen): fold
      Tochter: ich schwörs dir man halt deine verschissene drecksfresse, wir können uns gern mal treffen dann hau ich sie dir ein du beschissener NERD ! ;)
      Hero O_O
      ;)

      hehe
      edit: stells mir gerade bildlich vor :s_confused:

      naja, nur was vermeintlich Negatives auf Dauer verheimlichen bringt ja auch nichts. Dann versuche ich meiner Tochter lieber frühzeitig (allerdings noch nicht mit 7 ) zu erklären, daß es da beim Pokern auf die Vernunft der Spieler ankommt, ob es was Negatives ist oder nicht. Genau wie auch bei anderen potentiell suchtauslösenden Dingen, wie Alk, kiffen, etc.......
      hahahahaha geiel :D

      wirst hier halt nich tso viel feedback bekommen, da die wenigstens kinder haben. weiß jetzt auch nicht, wie ich damit umgehen würde. würde wahrscheinlich einfach sagen, dass ich karten spiele und wenn mein kind älter ist, kann man es weiter ausführen, so wie du es auch schon sagst.
    • diskuswerfer85
      diskuswerfer85
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2009 Beiträge: 128
      Original von fritzfreetz
      Original von pokahface
      Original von fritzfreetz
      Hi Community,

      in vielen Beiträgen ging es hier schon um die (oft negative) Haltung der Eltern gegenüber dem Online-Poker ihrer Kinder.
      Jetzt will ich den Spieß mal umdrehen und euch zu der Meinung eurer Kinder bezüglich eures Zockens zu befragen.

      Ich fang mal an:

      Tochter (7): Papa, was machst du da ?(
      Hero (beim multitablen): fold
      Tochter: ich schwörs dir man halt deine verschissene drecksfresse, wir können uns gern mal treffen dann hau ich sie dir ein du beschissener NERD ! ;)
      Hero O_O
      ;)

      hehe
      edit: stells mir gerade bildlich vor :s_confused:

      naja, nur was vermeintlich Negatives auf Dauer verheimlichen bringt ja auch nichts. Dann versuche ich meiner Tochter lieber frühzeitig (allerdings noch nicht mit 7 ) zu erklären, daß es da beim Pokern auf die Vernunft der Spieler ankommt, ob es was Negatives ist oder nicht. Genau wie auch bei anderen potentiell suchtauslösenden Dingen, wie Alk, kiffen, etc.......
      Sehr gut:)

      Lehrerin: was macht dein vater
      Kind: er spielt professionell poker
      Lehrerin:was das ist ja furchtbar er verzockt ja sein ganzes geld
      Kind: nene das ist kein glücksspiel für ihn, er rechnet seinen EV aus und gewinnt deshalb
      Lehrerin: holt das jugendamt, dein dad ist ja verrückt
    • cuthulu
      cuthulu
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 443
      Original von fritzfreetz
      Tochter (7): Papa, was machst du da ?(
      Hero (beim multitablen): Ich spiele Karten =)
      Tochter: Wie geht das?
      Hero: Das erkläre ich dir, wenn du älter bist!
      Tochter: Schade, sieht toll aus :rolleyes:
      Ich möchte dir nicht zu nahe treten und das ist ja auch nicht repräsentativ für deine Erziehung, aber ich würde meinem Kind niemals sagen "Das erkläre ich dir, wenn du älter bist!"! Das ist der Satz, der Kinder am stärksten in ihrer Entwicklung hemmt, Verlustängste und ähnliches schürt und ist auch ganz einfach der bequemste Weg einer Erklärung/Auseinadersetzung mitr dem Kind aus dem Weg zu gehen.
      SRY for offtopic, flame on, mir egal.

      @topic: Die Frage an sich finde ich sehr interessant.
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      hab zwar keine Kinder aber nen 14 Jahre jüngeren Bruder. Dem habe ich mal (als er 10 war) Pokern gezeigt mit Chips, ohne zu erwähnen das man denen auch Geldwerte zuordnen kann. Damit dienen die chips nur dazu zu bestimmen wer am Ende mehr "Punkte" hat.

      Dadurch ist pokern dann kein für Kinder verbotenes Glücksspiel mehr sondern einfach nur ein weiteres Kartenspiel.
    • s3nad
      s3nad
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2008 Beiträge: 1.012
      Also ich kann ziemlich gut Stellung zu dem Thema beziehen... da mir genau das was OP geschrieben hat passiert ist...

      Tochter wird im November 8 und ich spiel meistens wenn die Kinder im Bett sind... allerdings kommt es auch MAL vor das ich spiel wenn sie wach sind... naja Sohnemann ist gerade 3 geworden und zockt lieber mit mir Fußball... aber meine Tochter ist schon ganz nice...
      Kam halt genau die Frage:
      Was machst Du da Papa?
      Papa: Ich Spiel Karten!
      Tochter: Wie geht das?
      Papa: Man muß versuchen die besten karten zusammen zu bauen....
      Tochter: Ist es gut wenn alle Karten das gleiche zeichen haben, so wie du gerade papa?
      Papa: Ja baby,.. das nenn man einen Flush!
      Tochter: Ist das gut?
      Papa: Das is schon sehr gut gegen den Fish!
      Tochter: Aber papa, ich seh garkeine Fische..
      Papa: *lach*


      Naja kleiner Auszug, ... das is mir halt mal so passiert...
      Naja zwischendurch wenn sie mitbekommt das ich gerade Spiele kommt sie kurz linsen was so abgeht,.. dann darf sie auch paar minuten zugucken und ich erklaere ihre Fragen... bezug auf Geld verdienen/verlieren nehm ich da aber keinen... soll halt nur ein Spiel fuer sie sein... wenn sie denn mal mehr interesse zeigt und noch'n paar Jahre aelter ist und ich noch nicht lifetimetilt bin ;) werd ich es Ihr auch wenn sie möchte genauer erklaeren...
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Original von kracher80
      mein kleiner steht total drauf, obwohl er mit seinen 5J noch nicht versteht, was da von statten geht...
      Bin ich der einzige der 5J für ne Pokerhand hält? :)
    • fritzfreetz
      fritzfreetz
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 91
      Original von cuthulu
      Original von fritzfreetz
      Tochter (7): Papa, was machst du da ?(
      Hero (beim multitablen): Ich spiele Karten =)
      Tochter: Wie geht das?
      Hero: Das erkläre ich dir, wenn du älter bist!
      Tochter: Schade, sieht toll aus :rolleyes:
      Ich möchte dir nicht zu nahe treten und das ist ja auch nicht repräsentativ für deine Erziehung, aber ich würde meinem Kind niemals sagen "Das erkläre ich dir, wenn du älter bist!"! Das ist der Satz, der Kinder am stärksten in ihrer Entwicklung hemmt, Verlustängste und ähnliches schürt und ist auch ganz einfach der bequemste Weg einer Erklärung/Auseinadersetzung mitr dem Kind aus dem Weg zu gehen.
      SRY for offtopic, flame on, mir egal.
      Also,
      1. Zu mir perlönlich:
      Ich zock so ca. 3-4 mal in der Woche allerhöchstens 1 Stunde, von daher ist Poker für mich persönlich ein absolut harmloses Freizeitvergnügen (das meine Tochter meistens sowieso nicht mitbekommt). Von daher bezog sich meine Aussage, dass ich es ihr erst später erkläre, alleine auf die Kompliziertheit des Spieles (Sie ist gerade erst 7 geworden) und nicht etwas auf mögliche negative Aspekte, die Poker noch haben könnte. Ich hätte den Dialog auch nie so gebracht, wenn ich da irgendwas problematisches gesehen hätte, die fRage war einfach nur reine Neugier.

      2 Allgemein:
      Das mit dem von dir erwähnten Satz ist nur dann richtig, wenn das Thema für das Kind relevant ist, also irgendein emotionaler Bezug besteht. Da gebe ich dir vollkommen recht, man sollte ein Kind nie ohne Erklärungsversuch wegschicken, wenn man das Gefühl hat, daß das Kind sich stark damit beschäftigt, eventuell sogar in der Schule/bei Freunden davon erzählt, etc.
    • moarsi
      moarsi
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2006 Beiträge: 1.620
      Original von Tittenkalle
      Original von kracher80
      mein kleiner steht total drauf, obwohl er mit seinen 5J noch nicht versteht, was da von statten geht...
      Bin ich der einzige der 5J für ne Pokerhand hält? :)
      jup ging mir auch so :f_biggrin:
    • Gorith
      Gorith
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2007 Beiträge: 740
      Ich weiss echt nicht, aber cih spiele nicht Poker, wenn ich zu Hause bin und meine Kinder auf sind. Dann nutze ich nämlich die Zeit mit meinen Familie. Gepokert wird, wenn die Kinder im Bett sind und meine Frau sich was im Fernsehn ansehen will oder so.
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      Original von funat1c
      pedrobear in disguise
      it cheats
    • fritzfreetz
      fritzfreetz
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 91
      Original von Gorith
      Ich weiss echt nicht, aber cih spiele nicht Poker, wenn ich zu Hause bin und meine Kinder auf sind. Dann nutze ich nämlich die Zeit mit meinen Familie. Gepokert wird, wenn die Kinder im Bett sind und meine Frau sich was im Fernsehn ansehen will oder so.
      Ja, schon, so mache ich es normalerweise auch.
      Jetzt kam es aber eben mal vor, dass die kleine eben noch nicht geschlafen hat und nochmal rauskam, so kam es zu dem Dialog. Da hab ich mir dann halt schon mal meine Gedanken gemacht, wie ich das irgendwann mal kommunizieren möchte.
      Ich bin zwar auch der Meinung, dass man auch als Elternteil sein Privatleben hat und die Kinder nicht alles mitbekommen müssen , aber irgendwann werden sie älter und ich will eigentlich nichts verheimlichen.
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.464
      Bub(6Jahre): Was machstn da?
      Ich: Karten spielen
      Bub: Aha
      Bub: Du hast ne 7, wer muss 2 Karten nehmen
      Ich: *schmunzel* niemand, das mit den 7er 2 Karten nehmen ist ein anderes Kartenspiel
      Bub: Ui ein 9er, welche Farbe wünscht du dir
      Ich: Keine Farbe, das mit den 9er eine Farbe wünschen ist ein anderes Spiel
      Bub: Gell, ein As ist eine gute Karte
      Ich: Naja, Bub, das kommt drauf an, was man zu dem As dazu bekommt oder was der andere hat
      Bub: Aber mit einem As darf man nochmal, gell
      Ich: Nee, das mit dem As ist ein anderes Kartenspiel
      Bub: Mama, der Papa weis nicht, wie man Karten spielt
      Ich: Doch, weis ich schon, aber das was du meinst ist ein anderes Kartenspiel
      Bub: Was spielst na du?
      Ich: Ich spiele Pokern
      Bub: P o k e r n (inklusive amerikanischn slang) - kann ich auch mitspielen
      Ich: Nein, du weist doch gar nicht wie man poker spielt
      Bub: Schau, schon wieder eine 7
      Bub: Warum hast du so viele Spiele auf einmal offen?
      Ich: Weil es sonst langweilig wird
      Bub: Mamaaa, der Papa hat einen Haufen Spiele gleichzeitig offen
      ....
      ....
      ...
      eine halbe Stunde später
      ....
      ....
      Bub: warum gehen die Chips immer zu den anderen?
      Ich: Bub, schau mal in die Schublade, da müssten Karten drinnen sein, woll wir nicht ne Runde "9erln" (fia preissn Mau-Mau) spielen?
      Bub: au ja
    • 1
    • 2