Botverdacht

    • durrian
      durrian
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2009 Beiträge: 932
      Hat jemand wie ich den Verdacht,dass auf den Highstakes russische Shortstackbots laufen?
      Könnt Ihr eure Stats dsbzl mal etwas genauer durchschauen bitte?
      Auffällig sind vor allem gerade Zahlen ,wenn sie bei einem Spieler gehäuft auftreten wie zB.
      Steal 25,0% CUsteal 20% ,Bsteal 30% ,SBsteal40%,WTSD 40.0% Conti 100.0% FSBTS 90.0% FBBTS 80.0% (Die Deppen machen sich nicht mal die Mühe sich zu verstecken).
      Wenn eine grössere Samplesize vorliegt, ist ein Spieler mit derartigen Stats fast sicher ein Bot.
      Das würde erklären, warum sich Russen ständig noch an die Tische setzten ,die voll sss lern sind,weil sie automatisch nach Tischen suchen ohne zu selektieren.Selbst wenn der Tisch schon am brechen ist kommen ständig welche dazu.
      Ausserdem setzen Russen häufig längere Zeit aus(Bug)ohne den Tisch zu verlassen,gerne auch geichzeitig zwei auf einmal,was darauf schließen lässt ,dass sie in Verbindung stehen.

      Um unqualifizierten Geflame wg Verschwörungstheorien vorzubeugen:
      Ich bin auf allen Limits full und short winningplayer,also habe ich keinen Grund zu weinen oder Gründe für mein Versagen zu suchen.
      Aber diese Bedrohung kann unser aller Existenz vernichten.

      Ich habe 2 Russen ganz konkret im Verdacht,vielleicht kann man sich mal darüber austauschen,ich will niemand unberechtigt mit Accountsperre bedrohen,auch wenn er mir mein Futter wegfrisst.
  • 9 Antworten
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Wie schon im andren Thread gesagt, lass uns mal im skype quatschen, das im Forum breitzutreten ist in keinem Fall keine gute Idee.
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Ist doch irgendwie schwer, bei SSS zwischen human und bot zu unterscheiden, denke ich. Auf sitout geht wohl eher der Mensch als der bot imho.
    • Mr.Snood
      Mr.Snood
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 5.352
      Original von durrian
      Hat jemand wie ich den Verdacht,dass auf den Highstakes russische Shortstackbots laufen?
      Könnt Ihr eure Stats dsbzl mal etwas genauer durchschauen bitte?
      Auffällig sind vor allem gerade Zahlen ,wenn sie bei einem Spieler gehäuft auftreten wie zB.
      Steal 25,0% CUsteal 20% ,Bsteal 30% ,SBsteal40%,WTSD 40.0% Conti 100.0% FSBTS 90.0% FBBTS 80.0% (Die Deppen machen sich nicht mal die Mühe sich zu verstecken).
      Wenn eine grössere Samplesize vorliegt, ist ein Spieler mit derartigen Stats fast sicher ein Bot.
      Niemand hat 100% ihrer Hände, daher ist die Suche nach "geraden" Zahlen sinnlos?
      Zumal es keinen Grund gibt einen Bot mit "geraden" Zahlen zu programmieren.


      Das würde erklären, warum sich Russen ständig noch an die Tische setzten ,die voll sss lern sind,weil sie automatisch nach Tischen suchen ohne zu selektieren.
      Wenn man sich schon die Arbeit macht einen SSS Bot zu schreiben,
      dann ist es ne Sache von 15 Minuten diesem auch Beizubringen sich nicht an SSS-Verseuchte Tische zu setzen...
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Falls so ein Bot(?) tatsächlich ziemlich exakt auf so runde Werte kommt, dann müsste er doch eine mehr oder weniger starr festgelegte Spielweise haben. Folglich sollte es dann doch kein großes Unterfangen sein diese Spielweise herauszufinden und zu exploiten. Oder seh ich das falsch?
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      trotzdem ruiniert er das spiel...
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      Original von IngolPoker
      Wie schon im andren Thread gesagt, lass uns mal im skype quatschen, das im Forum breitzutreten ist in keinem Fall keine gute Idee.
      :D

      aber mal was anderes: wäre es zumindest auf den plattformen, auf denen mining erlaubt ist, nicht zunächst einfacher, die spielzeit zu kontrollieren?
      also sprich 36 stunden session = bot oder sowas in der art
      kann man doch mit hm, pt oder sowas kontrollieren(?)

      ok, da wäre schon kein schlauer botschreiber am werk, wenn er seinen bot so krass 24/7 grinden lässt. aber möglich wäre es...

      aber über die stats sehe ich kaum ne nachweismöglichkeit, außer man findet wirklich mehrere auf der gleichen plattform mit extrem ähnlichen stats auf ne große samplesize (50k+). dann könnte man zumindest mal bei der plattform anregen, das näher zu untersuchen. dazu müsste einer aber mehrere bots parallel auf einer plattform laufen lassen...
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      ich glaube, dass rennwurm auch ein bot ist :D
    • durrian
      durrian
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2009 Beiträge: 932
      Bots SIND aufgrund der starren Spielweise zu exploiten.Wenn man sie denn entdeckt,kann man sie tatsächlich schlachten wenn der Programmierer nicht gleich reagiert.
      Die Frage ist ,vernichtet man sie selber oder meldet es,wobei nicht klar ist, ob der Seitenbetreiber an einer Meldung interessiert ist(Ist mir tatsächlich bei Ongame passiert,die sagten dankeschön für die Meldung aber das sei nicht möglich.Dort kann man Limitbots mit blossem Auge erkennen wenn man geübt ist).
      Kein Bot läuft mehr als 5-8 Stunden am Stück,es sind Toilettenpausen eingebaut und die Dinger grüßen sogar recht freundlich.Dann wird der nächste Account eingeschaltet.
      Hier noch ein kleiner Ausschnitt eines Artikels ,den
      ich kürzlich gelesen habe


      Poker bots, underground online poker boiler rooms, and collusion are a reality. That doesn't mean online poker's not worth playing, just that it pays to be educated about what's possible. Furthermore, there should be public discussion regarding what to do about it because one thing's certain: computers and programming languages aren't exactly going to be getting less powerful. The rise of the poker bots is a virtual certainty. I'd like to see the major online poker venues open up their famously vague "bot detection" and "anti-collusion" strategies to public scrutiny, as cryptography and security providers learned to do years ago. The best security algorithms and techniques all have the weight of public review behind them and I don't see how online poker's any different.

      But even assuming all that weren't the case:

      •Poker bots already exist on the open market. Do a little creative Internet searching.
      •The poker community suffers from an irrational fear of bots. I'd gladly risk my money against most homegrown bots and trust me: you would too.
      •I believe that bots are actually good for the game of poker. Mike Caro, "the Mad Genius of Poker," expressed a similar idea years ago.
      •Any programmer worth his salt can build a bot with or without this document. They already have.
    • SPlayer18
      SPlayer18
      Black
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 1.948
      bring on the Bots...