Sss -Ev?

    • Teuphil
      Teuphil
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 37
      Ich habe mir heute die Frage gestellt ob die SSS Strategie überhaupt im Allgemeinen +EV ist.

      Ich habe angefangen darüber nachzudenken, da ich zum Teil sehr lange am Tisch saß ohne eine spielbare Hand.

      Nun hab ich mich mal schlau gemacht wie die Wahrscheinlichkeiten liegen das man eine spielbare Hand erhält.

      Für die frühe Position ergibt sich folgende Rechnung

      Für AA, KK, QQ oder JJ ist die WK 54,3:1
      Für AK 81,9:1

      Für die mittlere Position ergibt sich:
      35:1 für die Pocketpairs
      2* 82:1 für AK AQ

      Für die späte Position ergibt sich ungefähr:

      25:1 für die Pocketpairs
      4* 82:1 für AK AQ AJ KQ


      In der Regel haben wir gegen einen Gegner cirka 60%-70% Winchance jedoch manchmal halt auch mehr und manchmal weniger falls wir mit Pockets gegen AK oder höheres Pocket laufen.

      Außer in den späten Positionen müssen wir damit rechnen mehr als 1 mal die Blinds zu bezahlen bevor wir eine spielbare Hand erhalten. Wir gehen davon aus das wir immer direkt wieder auf die 20 Bigblinds aufkaufen.

      Dann ergibt sich folgende Rechnung:

      Wir gehen davon aus das wir Allin gehen auf NL 25.

      Also beträgt der Pott in der Regel $10-$11. Unsere Chance diesen zu gewinnen liegt bei 60% also 0,6*11=6,6$ wir haben jedoch schon cirka 1,5 mal die Blinds bezahlt also 6,6$ -0,55$ =6,05$ auch geht noch der Rake von dem Pott ab in Höhe von 0,33$

      Super jetzt komm ich auf $5,72$ und hab mich selbst wiederlegt.

      Ok ist also doch profitabel besonders wenn man die Latepositionen mit einrechnet. Naja löschen tue ich das jetzt aber nicht, vielleicht hat ja jemand anders nach ner schlechten Session nachts um kurz vor 4 den selben Gedanken und liest das dann hier und kann sich die Rechnerei sparen.
  • 5 Antworten