bitte links zum steurrecht posten

  • 7 Antworten
    • pottmar
      pottmar
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 1.982
      würde dich an ähnliche threads zu diesem Thema verweisen, leider gibt es die aber noch nicht
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      sufu ;)

      viel ist aber im diamondforum. da musst dich halt hochgrinden...

      cliffnotes:

      legalität:
      onlinepoker ist laut glücksspielstaatsvertrag illegal. unklar ist noch, ob der glücksspielstaatsvertrag vorm eugh bestand hätte.


      steuern:
      nicht eindeutig verallgemeinerbar. Smartmoney (wohl unbestritten der kompetenteste ps.deler was steuern angeht) hat vor ca. nem halben Jahr mal angedeutet, dass da klare richtlinien ausgearbeitet werden sollen, aber davon hab ich seitdem nix mehr gehört. es kommt hier immer noch nur auf den konkreten einzelfall an.
    • IjustD0it
      IjustD0it
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2005 Beiträge: 1.680
      ja was ich mich frage ist halt was mit den durch die medien bekannten deutschen pokerprofis wie zum beispiel george danzer, benjamin kang etc ist...die versteuern ihre gewinne bei pokerstars doch nicht oder lol?

      und hochgrinden wird nix...ich bin supernova auf stars..aber wird ja nich umgetrackt...
    • olli13
      olli13
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.012
      Na ja so lol find ich das gar nicht. Ist wohl eher so, dass die Profis tatsächlich versteuern.
    • Loosar
      Loosar
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2006 Beiträge: 1.511
      Original von betboi18
      ja was ich mich frage ist halt was mit den durch die medien bekannten deutschen pokerprofis wie zum beispiel george danzer, benjamin kang etc ist...die versteuern ihre gewinne bei pokerstars doch nicht oder lol
      wieso lol ???

      oder würdest du versuchen dem finanzamt glaubhaft darzustellen, dass du niemals in deutschland online pokerst als profi, obwohl du laut deinem sponsoren- vertrag dazu verpflichtet bist?
    • goldenanton
      goldenanton
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2005 Beiträge: 529
      Original von Loosar
      Original von betboi18
      ja was ich mich frage ist halt was mit den durch die medien bekannten deutschen pokerprofis wie zum beispiel george danzer, benjamin kang etc ist...die versteuern ihre gewinne bei pokerstars doch nicht oder lol
      wieso lol ???

      oder würdest du versuchen dem finanzamt glaubhaft darzustellen, dass du niemals in deutschland online pokerst als profi, obwohl du laut deinem sponsoren- vertrag dazu verpflichtet bist?
      Du musst doch nicht in dem land gerade steuern zahln wo du gerade etwas geld verdienst.

      Du bist dem staate steuerpflichtig wo du dich hauptsächlich aufhältsd, ich glaube in D ab 180tage.

      edit: sind 183tage; http://www.frag-einen-anwalt.de/In-welchem-Land-steuerpflichtig-__f14674.html
    • Loosar
      Loosar
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2006 Beiträge: 1.511
      korrekt, falscher gedankengang von mir.

      profis sind ohnehin steuerpflichtig, von daher werden sie wohl auch irgendwelche angaben zum online-poker machen.
      da das finanzamt an das steuergeheimnis gebunden ist, macht es auch keinen sinn ihm gegenüber das online-pokern im inland abzustreiten.