Doppelter Stack nach BB

    • Midas
      Midas
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2005 Beiträge: 934
      In der Strategiesektion findet sich eine Kolumne, in der das Spiel mit doppeltem Stack behandelt wird. Der Autor spricht sich dafür aus, wenn man in später Position verdoppelt, jedenfalls solange am Tisch zu bleiben, bis man wieder den BB bezahlen muss. Wenn man sich mit dem vergrößertem Stack unsicher fühle, könne man gegebenenfalls nur die stärksten Hände (KK+) spielen.

      Wie verhält es sich, wenn ich im BB verdoppele, also für die verbleibenden acht oder neun Hände, "nur" den SB bezahlen muss, dafür aber das undankbare Spiel mit mittelgroßem Stack bewältigen muss? Was bietet den größten Profit:

      a) den SB nicht bezahlen und den Tisch verlassen

      b) den SB bezahlen und mit starken Händen (QQ+, AK) weiterspielen

      c) das Maximum an Chips dazukaufen und den Rest der Runde nach der BSS spielen?
  • 6 Antworten