Mein "Fold to CBet" Wert ist zu hoch - was tun?

    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Servus,

      ich spiele aktuell zum BR-rebuilding NL25 (zuvor lange Zeit NL50) Full Ring.

      Mein "fold to Cbet" Wert liegt auf die letzten 100.000 Hände je nach Limit zwischen 80% und 85%, ich befürchte das ist (deutlich?) zu hoch.

      Die meisten Hände die ich gegen einen Raise coldcalle sind PPs, wenn mehrere Leute in der Hand sind dann eben auch die entsprechenden SCs.

      Ich bin bemüht, meist IP zu agieren, so folde ich seit geraumer Zeit auch mal kleine PPs OOP.

      Bei den PPs läuft's im Prinzip immer darauf hinaus, dass wenn ich mein Set treffe ich natürlich weiterspiele, treffe ich nicht, dann folde ich die Dinger im Prinzip immer (es mag ausnahmen geben wie 99 auf einem 774 board oder so).

      Draws spiele ich i.d.R. ausschließlich passiv, das heisst, wenn ich die Odds (implied Odds) zum callen bekomme dann calle ich eben, sind wir im HU und der Gegner feuert eine Potsize bet, dann bin ich eben (so gut wie immer) raus.

      Meine Winrate wird vor allem durch enorme Non-SD-losses gedrückt. Daran arbeite ich, ich steale deutlich mehr (knapp 40% mittlerweile), achte darauf meine Blinds häufiger zu defenden und vor allem isoliere ich sehr situationsbezogen schlechte Spieler und Openlimper.

      Overall hat das dazu geführt, dass ich mittlerweile stats von 14/11 vorweise, lange Zeit lag ich bei 11/8 (und die 11 auch nur aufgerundet ;) ).

      So nun die Frage(n):

      1. Wo sollte FR der "fold to CBet" Wert ungefähr liegen (Range)?
      2. Gibt es Artikel oder Forenbeiträge die sich mit der Thematik befassen?
      3. (sicher nicht ganz einfach pauschal zu beantworten aber) Wie kann ich mein Spiel anpassen, in welchen Situationen macht es Sinn am Flop IP zu callen/raisen, bzw. oop direkt den Flop anzudonken?

      Beste Grüße
      Berni
  • 1 Antwort
    • osmium
      osmium
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.213
      Also 80-85% sind definitiv zu hoch.

      Stell dir nur mal vor Villain hatt AA du coldcallst und er sieht du hast nen Fold2Cbet von 80%. Der sagt sich aha der foldet quasi immer, ausser er hat was getroffen. Wenn er callt spielt er nen Draw (sagst ja die spielst du immer passiv) und wenn er raist kann ich meine AA easy folden weil ich dann beat bin.

      Du solltest anfangen in Ranges zu denken. Wenn du siehst was Villain da Openraist musst du dich mal fragen was er da am Flop profitabel weiterspielen kann. Ist idR nicht so viel. Gibt genug Hände die er evt cbettet aber am turn dann evt aufgibt. Gegen die richtigen Gegner musst du halt schauen wie du am Flop am besten IP weiterspielen kannst.

      Nutz mal den Equilaotor und schau dir mal an was so in Villains Range alles drinne ist und dann wirst du sehen wie du dagegen am besten spielst.

      Stell dir die richtigen Fragen dann kriegst du idR auch die richtigen Antworten.

      Was kann Villain da halten, was kann er wenn ich den Flop calle am Turn weiterspielen, was kann er weiterspielen wenn ich den Flop raise etc.

      Grüße

      Osmium