festplatte voll

    • complex
      complex
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.052
      von meinen 69,7gb auf c: sind nur noch ca. 1,7gb frei. jetzt hab ich mir mal treesize installiert und ier wird mir angezegt, dass alleine C:\Program Files\PostgreSQL\8.3\data\base\16403 39.370,6 mb verbraucht.

      kann ich desen ordner einfach leeren oder passiert dann was schlimmeres?
  • 20 Antworten
    • onkelmeik
      onkelmeik
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 651
      Dann ist die Datenbank kaputt!
      In dem Verzeichnis \data kann man eigentlich nur den Ordner \pg_log problemlos löschen (bringt ggf. einige GB).

      Backup Deiner Datenbank, Postgres komplett deinstallieren und auf einer anderen Platte neu installieren, Restore.
    • pokerpupil
      pokerpupil
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2006 Beiträge: 890
      Hab das gleiche Problem. Wie lange dauert so was. Backup erstellen, Installation, einlesen des Backups (DB mit 3,3 mio Händen)?
    • netsrak
      netsrak
      Gold
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 36.823
      1 Tag mindestens
    • HansWurst871
      HansWurst871
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2009 Beiträge: 88
      kannst alternativ auch die festplatte vergrößern, indem du mit nem programm wie partition magic mehrere partitionen (von der geleichen physikalischen platte) zusammen legst. es wird wahrscheinlich weniger lange dauern, die daten der anderen partitionen zu verschieben, als die DB zu dumpen und wieder einzulesen ...
      Ich gehe einfach davon aus, dass deine festplatte größer als die 69gb ist ...
    • pokerpupil
      pokerpupil
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2006 Beiträge: 890
      gibts da ein gutes freeware programm zu? vista hat zwar ein partitionprogramm, doch damit können bestehende nur verkleinert und nicht vergrößerrt werden
    • complex
      complex
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.052
      kann mir kurz einer für mich erklären, was da bei buckup und restore genau passiert?

      also wenn ich ein backup mache habe ich so ne art sicherungsdatei von der database? und wenn ih dann das restore mache ist sie ja wieder da, die alte database? und wo genau spare ich dann platz auf meiner festplatte?
    • onkelmeik
      onkelmeik
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 651
      Original von complex
      kann mir kurz einer für mich erklären, was da bei buckup und restore genau passiert?

      also wenn ich ein backup mache habe ich so ne art sicherungsdatei von der database? und wenn ih dann das restore mache ist sie ja wieder da, die alte database? und wo genau spare ich dann platz auf meiner festplatte?
      Gar nicht. Backup/Restore ist nur die Voraussetzung, dass Du Postgres und die Datenbank auf einer anderen Platte installieren kannst.

      Alles andere, was Platz schafft (Log-Verzeichnis löschen, Vaccuum/Analyze, Defragmentieren bei angehaltenem Postgres-Dienst etc.) bringt Dir bei Deiner Plattenkapazität (1,7 GB Rest) ja nur ein paar Tage etwas. Nach ein paar zehntausend neuen Händen bist Du dann wirklich am Ende.
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      39 gb müssten ja ca 40 mio geminete hände sein....

      Ich versteh nicht, wieso dir noch keiner dazu geraten hat mal alte hände zu purgen/löschen. - Anschliessend vacuum/analyze auf die DB und du solltest wieder eine menge platz haben!!
    • netsrak
      netsrak
      Gold
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 36.823
      weil vacuum und purge zwischendurch Platz brauchen den er nicht hat.

      Ich rechne mit etwa 10 GB pro 1 Mio. Hände (echte Hände, nicht gepurgte von denen nur die Stats übrig sind).
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      Sein grundsätzliches Problem ist ja aber wohl trotzdem, dass er scheinbar NIE alte Hände löscht, d.h auch wenn er jetzt auch ne 200gb platte "umzieht", wird das prblem in 2-3-5 Monaten wieder auftreten.

      Also jetzt halt mal kurzfristig irgendiw platz auf C: machen (videos verschieben, psql logs löschen, etc. pp) und dann halt doch purgen und vacuum.
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.027
      Man kann auch einfach ne 2te Platte in den Rechner hängen und das Data Verzeichniss auf die neue Platte legen.

      Wie das genau geht steht in der FAQ von Netsrak.

      In meiner DB hab ich gerade 14 Million Hands gelöscht, brachte ca. 45GB Platz, alle Hände von Stars
    • complex
      complex
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.052
      hab die database jetzt einfah gelöscht und werde in zukunft meine database purgen. vacuum/analyze hab ich ja regelmäßig gemacht, hat aber anscheinend nicht so viel gebracht...
    • complex
      complex
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.052
      also nochmal kurz zurück zu meinem prob again:

      hatte ja meine db gelöscht und somit wieder 40gb frei. jetzt hab ich 6 tageslieferungen von snood eingelesen (dürften allerhöchstens 1million hands sein) und dann auch über hm-> options-> purge hands und danach über pgadminIII->werkzeuge->wartung-> vacuum/ analyze gemacht aber schon wieder 10gb sind weg. muss ich noch irgendwas machen? werde später noch meine c: defragmentieren, aber das wird mir ja auch nicht wieder 10gb frei machen?
    • Bluejanis
      Bluejanis
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 2.991
      ne geht ja nciht, die Hände brauchen halt den Speicherplatz aufm pc.. das kommt ja auch ziemlich genau mit den zahlen von netsrak hin

      Original von netsrak
      Ich rechne mit etwa 10 GB pro 1 Mio. Hände (echte Hände, nicht gepurgte von denen nur die Stats übrig sind).
    • complex
      complex
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.052
      ja das heisst ich kann immer nur ca 4-5 million hands einlesen und dann ist die platte voll? gibts noch ne lösung, wo man unendlich viele hands oder eben eine gewisse höhere anzahl einlesen könnte?
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.027
      Original von complex
      ja das heisst ich kann immer nur ca 4-5 million hands einlesen und dann ist die platte voll? gibts noch ne lösung, wo man unendlich viele hands oder eben eine gewisse höhere anzahl einlesen könnte?
      Größere Platte nehmen ??
    • netsrak
      netsrak
      Gold
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 36.823
      Deine 70 GB Partition ist für eine DB unterdimensioniert. Du musst den Postgresql Datenbereich auf eine andere (größere) Partition verlagern.

      Es gibt für Experten auch noch einen anderen Weg:
      - neuen Tablespace im Postgresql auf anderer Partition definieren.
      - neue DB für Holdemmanager in diesem Tablespace erstellen.
      - Backup oder Hände einspielen
      - alte DB löschen
    • Angelius
      Angelius
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2008 Beiträge: 524
      Kauf Dir ne neue fette Platte und ein externes Gehäuse für Deine alte, klone die alte die mit XXclone auf die neue und bau die alte in das externe Gehäuse ein, haste gleich ein schickes Backup und brauchst nichts anderes mehr machen. :f_grin:
    • complex
      complex
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.052
      ich kenn mich ja jetzt nicht so aus mit dem ganzen zeugs. wäre es möglich mir eine externe festplate zu kaufen ( z.b.: Seagate FreeAgent Xtreme (ST310005FPD2E3-RK) 1000GB) und dann PostgreSQL von C: löschen und dann auf der neuen installieren? muss ich dann auch hm auf der neuen installieren? abe eigentlich ist ja nur die PostgreSQL datei immmer so voll. die paar hände welche in der aktuellen db sind, sind nicht so wichtig. können ruhig verloren gehen.
    • 1
    • 2