KQs nach chb am Turn semibluffen

    • Schwarzerelb
      Schwarzerelb
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2008 Beiträge: 3.849
      Da ich die Hand mehr oder weniger konstrukiert ist, dachte ich man könnte sie auch im Strategie-Teil diskutieren.

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $2(BB) Replayer
      SB ($204)
      BB ($74.80)
      UTG ($202)
      UTG+1 ($200)
      UTG+2 ($224)
      MP1 ($318)
      CO ($200)
      Hero ($37)

      Dealt to Hero K:club: Q:club:

      fold, fold, fold, fold, fold, Hero raises to $5, SB calls $4, fold

      FLOP ($12) 7:heart: T:club: 5:club:

      SB checks, Hero checks

      TURN ($12) 7:heart: T:club: 5:club: 9:diamond:

      SB bets $8, Hero raises to $32 (AI)


      SB wins $73
      V: 14/12 Aktiv-Defend-SB: 6% Passive-Defend-SB: 6% Bet oop after miss cbet: 44% (9) AF:3,1 AF-Turn: 2,2 Hände: 1,3k

      Flop: würde ich mit so viel Outs cbetten, aber diese Hand habe ich nur konstruiert um ein Pokerverständnis zu erweitern.
      Turn: ist intressant. Seine Preflop/flop/Turn Range besteht immer noch aus 6%, da er wohl alle Hände seiner range nun betten wird nach meinen chb.

      Range 1: 99-66, AJs-ATs, KJs+, AJo-ATo, KJo+ (6,64%)

      Caliing-Range Turn 2: 99-77, ATs, ATo (2,56%) EQ: 35,8%

      EV 1: 73*0,32 = 23 - 32 = - 9

      Need FE 1: 9/(19/100) = 47,4%

      2,56/(6,64/100) = 38,554-100 = 61,5%

      EV: 19*0,615-9 = + 2,685


      Range 2: ATs, KTs+, QJs, ATo, KTo+, QJo (6,03%)

      Caliing-Range Turn 2: ATs, KTs, QcJc, ATo, KTo (2,71%) EQ: 37,7%

      EV 1: 73*0,377 = 27,521 - 32 = - 4,479

      Need FE 1: 4,479/(19/100) = 23,57%

      2,71/(6,03/100) = 44,94-100 = 55,05%

      EV: 19*0,5505-4,479 = + 5,98

      Fand nur mal intressant den Spot durch zu denken (man kann ja mal missclicken und ihn den Spot kommen :P )
  • 11 Antworten
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Original von Schwarzerelb
      [...]Bet oop after miss cbet: 44% (9)[...]

      [...]da er wohl alle Hände seiner range nun betten wird nach meinen chb.[...]

      Öhm.. ?
    • Schwarzerelb
      Schwarzerelb
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2008 Beiträge: 3.849
      Original von Vampyr09
      Original von Schwarzerelb
      [...]Bet oop after miss cbet: 44% (9)[...]

      [...]da er wohl alle Hände seiner range nun betten wird nach meinen chb.[...]

      Öhm.. ?
      A.) keine SS.
      B.) Wenn ich als SSSler den Flop chb spiele wird er alles betten imo, da ich zu 90% aufgebe bei der Line.
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      ich glaub in dem post ging alles drunter und drüber. schau ihn dir lieber noch mal an
    • Schwarzerelb
      Schwarzerelb
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2008 Beiträge: 3.849
      Original von Aerox88
      ich glaub in dem post ging alles drunter und drüber. schau ihn dir lieber noch mal an
      Danke, die konkrete Hand war nicht so toll :D .
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Hab 3 weitere Fragen:

      a) Wie berechnest du dir hier die FE? Sieht irgendwie so easy aus, gibts da ne Formel die ich nicht kenn? ^^

      b) Was siehst du den Villain denn preflop callen und was 3betten?
      Ich seh ihn irgendwie häufiger PPs 3betten mit denen er uns zum Folden kriegen will und eher traps callen um uns zu trappen. ^^

      Fe haben wir am Turn halt nur noch gegen A-High und ob er das hier wirklich immer bettet möchte ich eigentlich durch "Bet oop after miss cbet: 44% (9)" anzweifeln.
      Ich mein er weiß, dass du hier immer nur behind checkst, wenn du nichts hast.
      Was bringt ihm ne Bet mit A-High?
      Richtig, er kriegt deine schlechteren Hände zu folden oder läuft vll in ne Trap von dir. (kann ja sein, dass du nen set auch mal behind checkst - ich zB würde ich sowas definitiv einstreuen).

      c) Was spricht gegen Call Turn mit 2OCs + FD + GS.
      Wir können dann immernoch ui am River wenn Villain checkt "floaten". Weil er seine Bluffs selten nochmal bettet aber OPs oft for value betten wird oder?
    • Schwarzerelb
      Schwarzerelb
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2008 Beiträge: 3.849
      Original von Vampyr09
      Hab 3 weitere Fragen:

      a) Wie berechnest du dir hier die FE? Sieht irgendwie so easy aus, gibts da ne Formel die ich nicht kenn? ^^


      Link

      Ihn diesen Thread hab ich mir Gedanken gemacht um Postflop FE zu berechnen.

      Original von Vampyr09

      b) Was siehst du den Villain denn preflop callen und was 3betten?
      Ich seh ihn irgendwie häufiger PPs 3betten mit denen er uns zum Folden kriegen will und eher traps callen um uns zu trappen. ^^

      Fe haben wir am Turn halt nur noch gegen A-High und ob er das hier wirklich immer bettet möchte ich eigentlich durch "Bet oop after miss cbet: 44% (9)" anzweifeln.
      Ich mein er weiß, dass du hier immer nur behind checkst, wenn du nichts hast.
      Was bringt ihm ne Bet mit A-High?
      Richtig, er kriegt deine schlechteren Hände zu folden oder läuft vll in ne Trap von dir. (kann ja sein, dass du nen set auch mal behind checkst - ich zB würde ich sowas definitiv einstreuen).
      V 3bet imo 1: TT+, AQs+, AQo+
      V 3bet imo 2: 88+, AJs+, AJo+
      V callt imo 1: 99-66, AJs-ATs, KJs+, AJo-ATo, KJo+
      V callt imo 2: ATs, KTs+, QJs, ATo, KTo+, QJo

      V call Trap: TT+, AQs+, KJs+, AQo+, KQo

      Gut er bettet nicht 100%.

      Dann gucken wir mal wie viel er betten müsste da mit es BE wird.

      Range 1:

      Need FE: 47,4%

      Turn Range 6,64%
      Call Move 2.56%

      2,56/0,474 = 5,4
      5,4/0,0664 = 81% -> V müsste 81% seiner Turn-Range betten damit es BE wird. ->

      Mgl-Range 1: 99, ATs, KJs+, ATo, KJo+ (4,07%)
      Das wär zu wenig.

      Mgl-Range 2: ATs, KTs+, QJs, ATo, KTo+, QJo
      100%, da er mit dem Broadway immer ein GS hat -> mit der 2.Range wär es plus EV.

      Original von Vampyr09
      c) Was spricht gegen Call Turn mit 2OCs + FD + GS.
      Wir können dann immer noch ui am River wenn Villain checkt "floaten". Weil er seine Bluffs selten nochmal bettet aber OPs oft for value betten wird oder?

      Nichts spricht gegen den call. Wollte halt nur schauen, ob man den Spot auch aggressiv plus Ev spielen könnte. Und wie es aus sieht ist es möglich gegen die 2.Range, aber da der Move gg die Trap Range (obv) + gegen die 1.RAnge minus Ev ist wird wohl der call besser sein. Aber was man imo trotzdem mitnehmen kann, das man gegen eine loose Turn-Range (10%, wer lust hat kann es ja mal durchrechnen ;) ) diesen Move durchaus plus EV machen kann. Ist, ja sowieso nur eine Konstrukt, da ich mit sovielen Outs am Flop fast nie chb spielen würde.

      Danke Vampyr für deine Fragen :) . Haben mir viel gebracht.
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Den Link von dir werd ich mir morgen mal ansehen :)

      Ansonsten denk ich schon, dass ein Push am Turn durchaus +ev ist mit GS + FD + 2 OCs.

      Ich denke aber, dass EV(Call) > EV(Push). (Ohne gerechnet zu haben ^^)
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      Original von Vampyr09
      Ich denke aber, dass EV(Call) > EV(Push). (Ohne gerechnet zu haben ^^)
      Ohne Begründung ist dieser Kommentar von dir leider relativ nutzlos.

      Mit freundlichen Grüsse,
      der Doc
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Original von DrMindtrap
      Original von Vampyr09
      Ich denke aber, dass EV(Call) > EV(Push). (Ohne gerechnet zu haben ^^)
      Ohne Begründung ist dieser Kommentar von dir leider relativ nutzlos.
      Nicht zwangsläufig.

      €:
      Denn a) bringe ich wohl meine Begründung quasi in den Fragen oben mit und b) lass ich OP noch die Möglichkeit offen selbst zu rechnen und sich fortzubilden. ;)
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      Original von DrMindtrap
      Original von Vampyr09
      Ich denke aber, dass EV(Call) > EV(Push). (Ohne gerechnet zu haben ^^)
      Ohne Begründung ist dieser Kommentar von dir leider relativ nutzlos.

      Mit freundlichen Grüsse,
      der Doc
      Nutzlos ist des nicht. Er teilt hier op seine erfahrung mit auch wenn er keine ev berechnung gemacht hat.
      Ich bin der selben meinung und habe noch nie ne EV berechnung angestellt und bin bis jetzt auch ganz ok durchs pokerleben gekommen. Des ist halt abgeschätzt mithilfe seiner erfahrung. genauso wie man bei einer ev berechnung die range des gegners abschätzt. z.B.: werden die 44% bet after a mist cbet auch nicht stimmen, man muss ihn abschätzen. da in dem wert auch das spiel gegen bss spieler drin ist und die dort auch gute hände behind checken weil sie nicht gecheckraised werden wollen.
    • Lasso
      Lasso
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2006 Beiträge: 5.368
      Das Play ist doch völlig in Ordnung.
      Spiele ich häufig genauso, besonders wenn Villain eher TAG ist und gegen SSS'ler adapten will (in dem Fall passiv). Meiner Erfahrung nach betten viele TAG's OOP den Turn, wenn man die CBet weglässt. Und mit dem starken Draw finde ich deine Line sogar besser, als hier zu cbetten.