deep vs. loose 4bets

    • Awesomeness
      Awesomeness
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2008 Beiträge: 7.231
      Folgendes Szenario(200BB deep):

      Hero: J :diamond: J :heart:
      BU (reasonable tag/lag) raise to 3BB, hero(SB) 3bet to 12BB, BU 4bet to 30BB, hero?

      Gehen wir mal davon aus, dass wir gegen den in dem spot viel ge3betet haben und ihm viele loose 4bets hier zutrauen. Für 100BB könnt mans easy shippen, was bei 200BB natürlich ganz anders aussieht.

      OOP callen ist halt sehr ekelhaft mit der Hand, 5bet/fold ist quatsch und 5bet/call wär overplayed. Folden ist halt auch blöd, weil wir dann in so einer Situation super exploitable werden....any thoughts?
  • 18 Antworten
    • Sim87
      Sim87
      Black
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8.692
      Original von Awesomeness
      Folden ist halt auch blöd, weil wir dann in so einer Situation super exploitable werden....
      nope. er kann in der praxis garnich oft genug cold-4bet-bluffen damit wir in "dem spot" exploited werden. deshalb find ich da nen easy fold, nur wenn er wirklich sau viel 4betted dann call ichs.

      die meisten leute 4betten übrigens deep tighter da viele deep tighter 3betten, deshalb denk ich dass man gegen die meisten nen easy fold mit JJ hat.
    • Moo2000
      Moo2000
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2009 Beiträge: 1.750
      Wenn du wirklich meinst, dass er so viel 4bettet, spricht nichts gegen 5bet/fold, wobei deine Hand egal ist. Brauchst um die 60% FE, damit das profitabel ist (hilft ja auch fürs Future Game). Solange das nicht so ist (und meist wird es wohl nicht so sein), foldest du es halt.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von Moo2000
      Wenn du wirklich meinst, dass er so viel 4bettet, spricht nichts gegen 5bet/fold, wobei deine Hand egal ist. Brauchst um die 60% FE, damit das profitabel ist (hilft ja auch fürs Future Game). Solange das nicht so ist (und meist wird es wohl nicht so sein), foldest du es halt.
      Naja ganz egal ist die Hand nicht. Würd dazu dann Ax oder Kx Hände nehmen um Kombinationen von AA und KK zu blocken.

      Zumindest bei unserer ersten/zweiten 5bet wird er wohl nichts anderes als AA/KK 6bet-shoven.
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      Wieso wäre 5Bet/Call overplayed? Wenn wir ihm wirklich eine loose 4Bettingrange geben, er also viel 4Bet/fold wird in dem Spot, kann man doch super 5Bet/call gegen ihn spielen. Wir kassieren oft seine 4Bet und geben ihm noch die Möglichkeit, schlechtere Hände drüber zu pushen, weil er evtl denkt, wir würden uns obvious comitten oder anfängt zu tilten oder wat auch immer. Wenn wir auf ca 65bb 5betten mit JJ, dann können wir mit effektiven Stacks von 200bb halt nicht mehr folden.
    • cyberraver
      cyberraver
      Black
      Dabei seit: 19.04.2007 Beiträge: 857
      Nach der 30BB 4bet müssten wir oop eigentlich mindestens 80BB 5betten. Wieso nicht direkt shippen, statt 5bet/call?
      Villain muss dann eigentlich QQ und AK folden 200BB deep.
      Da er loose 4bettet kassieren wir oft 42$. Wenn er wirklich nur KK+ callt könnte es knapp profitabel sein.
      Fold pre ist natürlich Standard
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.510
      Kann man deep nicht einfach auch mal lowball poker spielen und die jacks nur callen pre? Man soll ja nicht zur passiven station werden, aber denke nicht das 3bet da Pflicht ist. Overcards können kommen ja gut, aber man kann sich ja aufgrund von betsize history usw. überlegen wo man steht und post flop seine Entscheidungen treffen ohne 3bet/fold gegen nen aggro deep spielen zu müssen, der da sein A5s 4bettet.
    • Adrenalin
      Adrenalin
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 2.496
      Original von longdistancerunner
      Kann man deep nicht einfach auch mal lowball poker spielen und die jacks nur callen pre? Man soll ja nicht zur passiven station werden, aber denke nicht das 3bet da Pflicht ist. Overcards können kommen ja gut, aber man kann sich ja aufgrund von betsize history usw. überlegen wo man steht und post flop seine Entscheidungen treffen ohne 3bet/fold gegen nen aggro deep spielen zu müssen, der da sein A5s 4bettet.
      und wie spielst du dann oop auf nem T high Flop weiter? Broke ? Wenn man hier broke geht (QQ+, Two Pair, Sets, selten mal FD + Overcards sind ja trotzdem noch in seiner Range und mit was anderem wird ein thinking kerl es sowieso nicht reinbringen für 200bb..), kann man auch gleich (for value) 3 betten. seh mich bei großer aktion am flop immer beat und auf setvalue callen ist mir die hand zu stark.

      Wie ist der Plan wenn der Flop Q, K oder A-high kommt? Am Flop oop callen und auf ne Turnbet folden? Ist mMn auch nicht so das wahre
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Also 3-bet/fold mit JJ ist in solchen Spots schon unschön. Ich sehe mich da auch häufig nur callen wenn ich glaube der Gegner kann light 4-betten.

      Uns fehlen halt die Optionen, weil nach unserer 5-bet wird da wohl nur selten sehr light bzw. als Bluff geshoved.

      Trotz allem sehe ich as played einen knappen Fold, ein Call bringt uns nicht wirklich weiter (auf Set Value geht logischerweise nicht) und auf T92r Board können wir auch nicht mit einem Grinsen broke gehen.

      Aber es kommt natürlich darauf an wie der Typ wirklich drauf ist und wie sehr er die lighten 4-bets ausnutzt.
    • Adrenalin
      Adrenalin
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 2.496
      Original von MiiWiin
      Also 3-bet/fold mit JJ ist in solchen Spots schon unschön. Ich sehe mich da auch häufig nur callen wenn ich glaube der Gegner kann light 4-betten.

      Uns fehlen halt die Optionen, weil nach unserer 5-bet wird da wohl nur selten sehr light bzw. als Bluff geshoved.

      Trotz allem sehe ich as played einen knappen Fold, ein Call bringt uns nicht wirklich weiter (auf Set Value geht logischerweise nicht) und auf T92r Board können wir auch nicht mit einem Grinsen broke gehen.

      Aber es kommt natürlich darauf an wie der Typ wirklich drauf ist und wie sehr er die lighten 4-bets ausnutzt.
      kannst du dann bitte noch oben auf meine Fragen/ Aussagen eingehen?

      thx
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Adrenalin
      Original von longdistancerunner
      Kann man deep nicht einfach auch mal lowball poker spielen und die jacks nur callen pre? Man soll ja nicht zur passiven station werden, aber denke nicht das 3bet da Pflicht ist. Overcards können kommen ja gut, aber man kann sich ja aufgrund von betsize history usw. überlegen wo man steht und post flop seine Entscheidungen treffen ohne 3bet/fold gegen nen aggro deep spielen zu müssen, der da sein A5s 4bettet.
      und wie spielst du dann oop auf nem T high Flop weiter? Broke ? Wenn man hier broke geht (QQ+, Two Pair, Sets, selten mal FD + Overcards sind ja trotzdem noch in seiner Range und mit was anderem wird ein thinking kerl es sowieso nicht reinbringen für 200bb..), kann man auch gleich (for value) 3 betten. seh mich bei großer aktion am flop immer beat und auf setvalue callen ist mir die hand zu stark.

      Wie ist der Plan wenn der Flop Q, K oder A-high kommt? Am Flop oop callen und auf ne Turnbet folden? Ist mMn auch nicht so das wahre
      Da gibts keinen Plan. Den Pot halt klein halten. Natürlich würde ich da nahezu nie ohne Set broke gehen.

      Gleiches Beispiel ist doch eine Hand wie QQ am BB wenn ein sehr tighter UTG-Spieler openraised. Wenn alle folden calle ich nur.

      Warum?

      => 3-bet/push wäre gegen seine Range beinahe schon overplayed
      => 3-bet/fold wäre Schade (warum mit QQ bluffen!?)
      => durch einen Call halte ich seine Range etwas offener (da ich glaube er 4-bettet nur seehr starke Hände, openraist aber auch kleinere PPs)

      Wenn ich da calle heißt das ja nicht dass ich mit einem Overpair immer broke gehe. Man muss Postflop einfach Poker spielen, da gibts keine Anleitung.
    • Faldos
      Faldos
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 5.466
      vorallem sollte man gerade dann nicht 3betten, wenn man nicht genau weiß, was man auf die 4bet macht.
    • OAndiAceO
      OAndiAceO
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.279
      gegen einen sehr loosen 4better würd ich die 4bet callen.
    • LinusCaldwell
      LinusCaldwell
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 1.095
      Original von Faldos
      vorallem sollte man gerade dann nicht 3betten, wenn man nicht genau weiß, was man auf die 4bet macht.
      das finde ich sehr wichtig und richtig
      wenn du glaubst, dass dein gegner anfängt light zu 4betten, dann 3bette doch erstmal nur die hände, mit denen du nach einer 4bet eine einfach entscheidung hast (fold oder broke); und zwar solange, bis du deinen gegner etwas besser einschätzen kannst
    • DaToepFa
      DaToepFa
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 4.176
      das is mal nen interessanter thread! hab da auch meine schwierigkeiten mit. habs bisher immer gecallt, um auf low boards zu floaten. gegen ne zweite barrel kann ich mich ja sehr oft gegen QQ+ hinten sehen.
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      Original von Faldos
      vorallem sollte man gerade dann nicht 3betten, wenn man nicht genau weiß, was man auf die 4bet macht.
      kann nicht oft genug gequotet werden!

      Wenn man mit hoher Wahrscheinlichkeit weiß, dass Villain light 4bettet, ja dann geh ich doch da lachend drüber. Die 4Bet oop(auch ip) zu callen find ich jetz wohl eher suboptimal wenn man nicht weiß wogegen man denn überhaupt spielt.
    • Lausbub7
      Lausbub7
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2008 Beiträge: 2.397
      Original von DaToepFa
      das is mal nen interessanter thread! hab da auch meine schwierigkeiten mit. habs bisher immer gecallt, um auf low boards zu floaten. gegen ne zweite barrel kann ich mich ja sehr oft gegen QQ+ hinten sehen.
      bestimmt nicht um zu floaten ;)
    • kaufinator
      kaufinator
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 194
      Original von moggiii
      Original von DaToepFa
      das is mal nen interessanter thread! hab da auch meine schwierigkeiten mit. habs bisher immer gecallt, um auf low boards zu floaten. gegen ne zweite barrel kann ich mich ja sehr oft gegen QQ+ hinten sehen.
      bestimmt nicht um zu floaten ;)
      vielleicht meint er flatten ?(
    • Metter3330
      Metter3330
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 5.569
      Original von Adrenalin
      und wie spielst du dann oop auf nem T high Flop weiter? Broke ? Wenn man hier broke geht (QQ+, Two Pair, Sets, selten mal FD + Overcards sind ja trotzdem noch in seiner Range und mit was anderem wird ein thinking kerl es sowieso nicht reinbringen für 200bb..), kann man auch gleich (for value) 3 betten. seh mich bei großer aktion am flop immer beat und auf setvalue callen ist mir die hand zu stark.

      Wie ist der Plan wenn der Flop Q, K oder A-high kommt? Am Flop oop callen und auf ne Turnbet folden? Ist mMn auch nicht so das wahre
      Es ist sicher nicht besonders toll JJ oop zu spielen. Aber wenigstens hast du dann nen kleinen pot. Ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht wieso du jetzt grad darauf kommst am flop broke zu gehen mit nem overpair, wenn wir knapp 200BB left haben.

      Alternative wäre 3betten. Dann ist es schlecht wenn du nicht weißt, was du auf ne 4bet machen sollst (wie Faldos schon sagte). Gegen die meisten Gegner musst du folden. Zusätzlich wird er die 3bet häufig callen. Und dann steht man imo vor viel größeren Problemen als in nem normalen raised pot, wenn villain nicht gerade fit or fold spielt. Er kann ip halt relativ großen Druck ausüben und broke gehen kannst du gegen viele mit JJ overpair deep halt auch nicht so leicht.