Eher call oder raise auf Drawheavy Board OOP vs ...

    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      No-Limit Hold'em, $4.00 BB (6 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      BB ($56)
      SB ($213.75)
      UTG ($80)
      Hero (MP) ($483)
      CO ($695.80)
      Button ($687.30)

      Preflop: Hero is MP with K, K
      1 fold, Hero bets $12, 1 fold, Button calls $12, 1 fold, BB calls $8

      Flop: ($38) Q, 4, J (3 players)
      BB bets $44 (All-In), Hero …

      Ist hier der Call oder Raise das bessere Play, wenn der BU entweder ein
      (1) mega Fisch (kein Maniac Fisch)
      oder
      (2) guter mitdenkender Spieler
      ist?

      *edit*
      bzw.
      wie ändert sich euer Play auf nachfolgenden Boards vs (1) und (2) ?
      a) Q :spade: 4 :heart: J :diamond:
      b)Q :spade: 4 :spade: J :heart:
      c) Q :spade: 4 :spade: J :spade:
  • 2 Antworten
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      ich gehe da jeweils drüber, beim fish vielleicht ausser in fall 3) nicht so hoch, damit er mit draws sich noch reinlevelt, aber ich will hier nicht oop dem spieler behind gute odds für den call geben. Er kriegt ja ~ 3:1 für den call das ist mir dann zu gefährlich
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.400
      jeder fisch wird wohl irgendwie im hinterkopf haben dass er gegen 2 nicht mehr so viel hände spielen kann, auch wenn einer nur short ist. das gerät dann eher in vergessenheit beim fisch als die tatsache, dass schon 2 vor ihm in nem größeren pot drin sind. deswegen denk ich nicht, dass du a) mit nem shove hände rausfolden wirst die sonst gecallt hätten (AQ z.b.) und b) mit nem call seine range besonders weit hältst.
      ich würde in allen szenarien raisen