Kartenauswahl per Zufall verbessern

    • DerPiP
      DerPiP
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2008 Beiträge: 12
      hey,

      Ich baue gerade etwas wie den Equilator nach, um die Berechnung der Equity von bestimmten Händen gegen gegnerische Ranges mit weiteren Funktionen zu kombinieren,da mir viele Programme nicht alle Funktionalitäten in einem einzigen Programm bieten, die ich gerne bei so einer Support-Software hätte.

      Ich habe allerdings festgestellt, dass meine Werte etwas vom Equilator abweichen. Beispielsweise hat 54 bei einem All-In gegen QJ bei mir etwa 34,5% und im Equilator 37,4%. Für diese Werte wurden bei mir 1.000.000 Spiele ausgewertet, im Equilator sind es 1.700.000, aber bei mir ändert sich da sowieso ab 50.000 Spielen erst bei der dritten Nachkommastelle noch etwas.

      Meine Annahme ist, dass die zufällige Auswahl der Boardkarten nicht perfekt ist. Ich hab bisher mit dem Zufallsgenerator in Delphi einfach zufällig eine von den vier Farben ausgewählt und dann einen der 13 Kartenwerte.

      Daher wollte ich hier mal nachfragen, ob hier jemand oder vllt sogar ein Equilator-Macher einen Tipp hat, wie man die zufällige Auswahl der Boardkarten verbessern könnte, um so bessere Ergebnisse zu erzielen.

      danke für Anregungen
  • 1 Antwort