Stopploss wann aufhören

  • 8 Antworten
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Sobald ich merke, dass ich nicht mehr mein A-Game spiele.

      Wenn du immer weiter dein A-Game spielen kannst, dann muss man auch nicht aufhören :)
    • Majubiese
      Majubiese
      Platin
      Dabei seit: 16.02.2008 Beiträge: 3.622
      Original von Vampyr09
      Sobald ich merke, dass ich nicht mehr mein A-Game spiele.

      Wenn du immer weiter dein A-Game spielen kannst, dann muss man auch nicht aufhören :)

      Das würde ich auch so sagen. Ich würde mir gar keine Grenze setzen, wenn man sich zb 10 Stacks setzt, kann man auch schon nach 5 oder 6 nicht mehr sein A-game spielen bzw. tilten. Daher lieber aufhören wenn man merkt, dass man nicht mehr richtig nachdenkt.
    • alterschwede
      alterschwede
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 134
      gut gut dann passt das ja bei mir heute
      (mehr suckouts als alles andere)

      hätte gemeint das ihr dann trozdem irgendwann aufhört so wegen downswing
    • Adornit
      Adornit
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2008 Beiträge: 1.441
      ja, mache ich auch - immer selbst hinterfragen: spiele ich noch a-game? - und wenn der verlust trotz vermutetem a-game eine selbst gesetzte grenze überschreitet, höre ich auf, da es wohl obv an diesem tag nichts zu gewinnen gibt - musst du nur mit ein wenig erfahrung herausfinden, bis zu welchem betrag du dich noch in deiner comfort-zone befindest
    • roundrobin
      roundrobin
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2008 Beiträge: 65
      Ja man merkt nach einer Weile ob es ein guter Pokertag wird oder nicht. Da würde ich einfach mal hinterfragen ob es gut ist zu spielen bevor man zu weit runter rutscht. Wichtig - Nicht Tilten :f_cool:
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Das Geheinis liegt darin nicht zu wissen ob man gerade up oder down ist. Einfach nur alle paar Tage die bankroll checken und man hat einige Sorgen weniger.
    • Majubiese
      Majubiese
      Platin
      Dabei seit: 16.02.2008 Beiträge: 3.622
      Original von Dominik7
      Das Geheinis liegt darin nicht zu wissen ob man gerade up oder down ist. Einfach nur alle paar Tage die bankroll checken und man hat einige Sorgen weniger.
      Ich glaube da könnte was dran sein. Ich schau vor allem nach nem verloren Pot, oder mehren, immer wieder auf die Tagesanzeige, die mir sagt, ob ich im plus oder minus bin. Denke aber zumindest, dass wenn ichs nicht genau weiß, besser spiele.
    • Gartenzwerg
      Gartenzwerg
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 1.547
      Original von Majubiese
      Original von Dominik7
      Das Geheinis liegt darin nicht zu wissen ob man gerade up oder down ist. Einfach nur alle paar Tage die bankroll checken und man hat einige Sorgen weniger.
      Ich glaube da könnte was dran sein. Ich schau vor allem nach nem verloren Pot, oder mehren, immer wieder auf die Tagesanzeige, die mir sagt, ob ich im plus oder minus bin. Denke aber zumindest, dass wenn ichs nicht genau weiß, besser spiele.
      das stimmt wenn ich nicht nachgucke läuft es immer besser.
      Ich schaffe es leider nur zu selten mich zu beherschen und nciht nachzugucken

      btw: kann man beim HM dieses PopUp beim TableManager mit Winnings und Hand anzahl ausschalten?