Wenn nix mehr geht erstmal limit runter ?

    • TheDna
      TheDna
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 1.632
      Hey, bei mir geht atm echt 0 flopped nuts hält nie usw hab einfach nidmehr viel spass war 20k hands auf nl100 bei ~5-6ptbb und nun nach den nächsten 20k bin ich break even. Was macht ihr nach mass beats usw Limit runter und erstmal wieder bissl mit Geld um sich schmeissen wo s nid so wehtut oder einfach paar tage pause und mit neuem Eifer an die Sache ? Br technisch is nl100 weiterhin np für mich dank turnieren sngs und limit poker hab ich noch br für nl200+, atm is einfach nur motivationsbremse was tut ihr in so Fällen ? Greetz ;)
  • 52 Antworten
    • Jan1000
      Jan1000
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 955
      ich hab mit bss auf nl 100 jetzt in den letzten 3 tagen 8 stacks verloren was mich schon echt derbe ankotzt, allerdings habe ich davor in den 1-2 wochen 7 gewonnen, somit bin ich -1 stack und kann noch gut nl100 spielen, aber bin zur zeit echt am verzweifeln und teste bissel low limit sh und sowas. eigentlich sollte ich nl 100 weiterspielen aber hab auch echt das vertrauen verloren, so oft set over set, flush over flush full house vs quads... aa vs kk naja kommt halt vor sowas ichwerd weiterspielen und hoffe dass es mal wieder läuft
    • Paxinor
      Paxinor
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.172
      finde das 20k breakeven schnell mal passieren... solange man die br hat ist doch alles ok. man sollte wirklich in grösseren dimensionen rechnen und einfach fun haben am spielen und die br n wenig vergessen wobei es vielleicht wirklich ein guter rat ist wenn man sich nicht mehr komfortabel fühlt was zu ändern. ich finde man sollte schon mit einer leichten gambler laune an den tisch sitzen. nicht das man irgendwie übermütig spielt. aber man sollte sich nicht drauf fokusieren ob man jetzt schon wieder n stack verloren hat... man hat dann einfach die tendenz weak thight zu werden, was tödlich sein kann für die winning range bei NL50 NL100
    • SebS
      SebS
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 435
      Paxinor ich glaube er meint, dass er nach 40k Händen insgesamt auf nl100 nun +-0 ist. Wenn du so eine große BR hast würde ich an deiner Stelle was auscashen und dann in aller Ruhe nochmal NL100 spielen, bis du dir die BR für NL200 erspielt hast. Arbeite nebenher an deinem Spiel und es wird wieder besser laufen. Bevor du das machst, arbeite an deinen Satzzeichen und formuliere normale Sätze... besonders wenn du viele sinnvolle Antworten und Hilfe erwartest solltest du deinen Thread einigermasen übersichtlich beginnen :)
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.845
      20k bin ich break even
      wo ist das problem? irgendwann pendelt sich die gewinnrate eben ein klar ist das unangenehm aber wo bitte ist das ein grund runterzugehen oder kontrolliert tilten zu wollen?? geht eben nicht immer nur nach oben.. edit: grad gelesen insgesamt break even das ist natürlich bitter trotzdem bestätigt es meine meinung dass die meisten sich was vorlügen hier was die gewinnraten angeht (du bist damit nicht explizit gemeint) nochmal zu deiner frage: wenn ich keine motivation habe spiele ich einfach nicht allerdings waren diese demotivierten phasen eigentlich bisher wenn, dann nur sehr kurz, auch während downswing
    • TheDna
      TheDna
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 1.632
      Ehh ja sry habs grade nur so hier hingeschmiert, meine BR hab ich von nl25 an aufgebaut für NL vorher hat ich zwar schon br für nl200+ wollte aber nid direkt so hoch einsteigen. Und ja insgesammt sinds 41k hands und -80bb ;( Kann das noch normaler swing sein oder ist es definitiv mit dicken Leaks verbunden ?
    • neveris
      neveris
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 401
      mir gehts zur zeit ähnlich .... meine nl100 winrate ist jetzt nach ca 25k händen bei ca 0 ^^ evtl lust auf gegenseitiges coaching? denke das hilft ungemein wenn einem jemand über die schulter schaut und man jeden move nochmal erklärt. schreib mich bei interesse doch einfach im irc an ... nick: neveris
    • Kendo
      Kendo
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 2.301
      also meine NL 100 winrate war nach 25k Händen bei 0,7 oder so - erst ab 40k hat sie sich bei knapp 2 stabilisiert... nikonyo musste letztens im coaching auch schmerzlich feststellen, dass nl 100 nen limit ist, was man nicht einfach beatet. dabei hat er am anfang zu aggressiv gespielt und wurde nach und nach passiver: was ihm dann auch den erfolg gewährte. vielleicht sollte man nicht immer so aggro spielen, wie man es in nikonyos coaching auf nl 200 sieht, sondern sich eher den leuten anpassen und seltender z.b. 3 betten.
    • neveris
      neveris
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 401
      ich hatte nach ner kleinen eingewöhnungszeit auf dem limit erstmal nen dicken up.... leider gefolgt von nem genauso dickem down =( seitdem hab ich das gefühl dass ich zu passiv bzw zu weak geworden bin...
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      NL100 ist unglaublich fischig, aber irgendwie so anders als die anderen Limits, dass es großer Eingewöhnungszeit bedarf. Bin selbst noch dabei herauszufinden, wie man am Besten an dieses Limit rangeht. Man brauch mehr "Eier" um dem unlogisch-verrückten Spiel beizukommen, gleichzeitig aber die Abgeklärtheit, nicht zu loose zu werden und extreme Belastbarkeit, was Beats angeht. Wer NL100 SH longterm schlägt, wird so langsam erwachsen.
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.845
      oha bin noch relativ neu auf nl100sh was hat man dann davon wenn man erwachsen geworden ist?^^
    • Jan1000
      Jan1000
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 955
      garnichts hat man davon, nur ärger... und nen dicken downswing 3 hände mal aus meiner grad halbstündigen session, hab jetzt in 5 tage, 1300$ miese gemacht 1. hand einer raise first posi auf 3bb, ich reraise mit aces auf 9bb, gegner called 10,7, 2 er macht kontibet, ich reraise, er all in, naja geil war fast schon comitted, und hatte ja auch ne nciht schlechte hand, runner runner flush war auch noch drin gegner hatte 10,7 offsuited 2. hand aces, raise auf 7bb preflop einer called down, flop 4,6,8 rainbow bette leicht an, er called nur, turn kommt nen ass, ich raise, er reraised ich all in - call zeigt er mit 5,7 offsuited 3. hand kk flop k, 10,3 ich bette und bette er called flop und turn, aufm river kommt j und er zeigt mir aq kann einfach nicht mehr, durch solche sachen und set over set, flush over flush... sowas von down und das bei solch schlechten gegnern , naja hoffe mal dass der DOWNswing bald mal ein ende hat sonst muss ich echt nen limit runter...
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Ich hab auch kein Bock mehr. Gegen n Haufen Volldeppen nach Hunderten von Stunden im Minus zu liegen, ist einfach zuviel für mich. NL100 is einfach zu r1gged :(
    • VCRulez
      VCRulez
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 1.411
      Tjo, da kann ich mich als NL100 Neuling hier mal mit einreihen. Ich habe jetzt seit Anfang des Jahres 25k Hände gespielt. Die ersten Tage hat es mich gleich hart getroffen - 6 Stacks down. Nach einem Tag Besinnung war ich dann nach einer einzigen Session insgesamt 1 Stack up. Das hat mir gezeigt, wie unglaublich swingig es hier doch zugehen kann. Leider ist dann die nächsten 20k Hände nicht so wirklich was passiert, ein paar kleine Ups and Downs aber insgesamt nahezu Breakeven. In den letzten Tagen habe ich nun wieder ein paar große Pötte verloren und bin aktuell über die 25k Hände 2 Stacks down. Das ist natürlich alles andere als schön. Ich versuche gerade herauszufinden, woran es liegt, ob ich große Leaks in meinem Spiel habe. Ohne Selbstüberschätzung gehe ich aber eigentlich davon aus, dass ich das Limit schlagen kann, denn fischig ist es allemal. Ich bin mir halt nur nicht sicher, ob ich zu viele Fehler mache oder ob ich in den 25k Hände einfach überdurchschnittlich viel Pech hatte und es in den nächsten 25k Hände möglicherweise bergauf geht. ?(
    • TheDna
      TheDna
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 1.632
      Original von Wuermchen300 NL100 ist unglaublich fischig, aber irgendwie so anders als die anderen Limits, dass es großer Eingewöhnungszeit bedarf. Bin selbst noch dabei herauszufinden, wie man am Besten an dieses Limit rangeht. Man brauch mehr "Eier" um dem unlogisch-verrückten Spiel beizukommen, gleichzeitig aber die Abgeklärtheit, nicht zu loose zu werden und extreme Belastbarkeit, was Beats angeht. Wer NL100 SH longterm schlägt, wird so langsam erwachsen.
      Ist echt irgendwie sick und stimmt hab ich langsam das Gefühl, können ja mal ne Ts session machen für nl100 Geschädigte :P Hab grade wieder ne längere Session gespielt und naja lief recht bescheiden ein dicken Pot abgeräumt mit quads das gab erstmal 3stacks up, dann wieder das übliche set over set und sogar nen flopped fh over fh vs mr 60%vpip 35%wts +sau agro.. naja soll ja hier auch nicht zum Sorgenhotline Threat ausarten, aber bin echt langsam mit meinem Latein am ende, weiß einfach nicht obs riesen Leaks sind oder einfach nur DS und bin unsicher ob ich noch wirklich mein A-game spiele und ob mein A-game überhaupt so toll ist :tongue: . Bin am überlegen mir mal priv coaching zu leisten, hab aber keine Ahnung obs so wirklich was bringen würde, hat hier schon wer Erfahrungen gemacht ? Oder hat noch wer andere Ideen ? Wie statsanalysen im PT bzw Handanalysen gibts da irgendwo Material zu ?
    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      Alternativ könntest du aufhören zu plenken! D:
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Man könnte sich zu ner Art Selbsthilfegruppe zusammenschliessen, die "anonymen NL100 Spieler" o.ä. Vielleicht finden wir gegenseitig Leaks.
    • TheDna
      TheDna
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 1.632
      Original von Kysus80 Alternativ könntest du aufhören zu plenken! D:
      n sry ;P Ja könnten wir machen @anonyme nl100 group ;P
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Bin wieder mal kurz vorm Aufhören. Macht so richtig Spaß, seine BR gegen Leute zu verbraten, die mit bottom pair den flop pushen. Heute >10h gespielt und 6 Fullstacks down. Bald keine Kraft mehr.
    • Chris~
      Chris~
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 935
      das problem is einfach das man lernen muss longterm zu denken, und dabei mein ich nicht 30-50k hände, sondern weitaus mehr swings von 5-10 stacks kommen regelmäßig vor und können auf kurze sicht die winrate deutlich drücken, shortterm kann der luck-faktor trotz skill noch relativ hoch sein, daher sind mehrere stacks verlusst in einer session nix besonderes (wer hat schon auf einem limit über 250k hände?) hab gestern nen preflop allin vom fullstack fish gecallt und mit AA gegen 88 verloren, shortterm denk ich fu, aber longterm gewinn ich 9 von 10 mal, so what? daran muss man sich einfach gewöhnen ich behaupte mal einfach das sich 97% hier nicht im klaren sind was varianz eigendlich heißt, dakaum einer ne ordentliche samplesize in seiner db hat außerdem kommt noch suboptimales spiel und tilt dazu, auch wenn mans oft gar nicht merkt