Preflopsspiel / ORC/ blinddefense

    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Alles bezieht sich auf FR: 1. Hände die im ORC nicht drin stehen werden first in alle gefolded oder nach shc gespielt? Also Bsp. (ORC/SHC) 22 in UTG fold oder call? A2s in MP2 fold oder call? A7s in Mp2 fold oder raise? Blind Defense: Kann man das chart aus dem shorthandumstiegsguide auch für FR verwenden? P.S. da im Einsteigerforum nur eine Antwort dazu kam, hab ich das hier nochmal gepostet.
  • 1 Antwort
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Original von beni Alles bezieht sich auf FR: 1. Hände die im ORC nicht drin stehen werden first in alle gefolded oder nach shc gespielt?
      Laut Starting Hands Expert Theory spielst du First-In ab UTG+2 Raise or Fold, was denke ich auch sinnvoll ist. Ausnahmen kann man machen, wenn der Tisch loose ist und man stark damit rechnet, dass hinter einem noch mehrere Leute limpen und ein Raise hinter einem eher unwahrscheinlich ist.
      22 in UTG fold oder call?
      In loose-passiven Games Call, sonst Fold!
      A2s in MP2 fold oder call?
      Fold!
      A7s in Mp2 fold oder raise?
      Raise wenn du ein großes Post Flop Edge in der Spielstärke gegen die Leute hinter dir hast, sonst Fold!
      Blind Defense: Kann man das chart aus dem shorthandumstiegsguide auch für FR verwenden?
      Ich würde an die Sache tighter rangehen, da das Chart ja voraussetzt, dass deine Gegner einigermaßen aggressiv Blinds angreifen, was die wenigsten FR Spieler tun. Vor allem gegen SB Open Raises würde ich deutlich vorsichtiger defenden! Anders sieht es aus, wenn du weisst, dass dein Gegner ein guter TAG ist. Allgemein fährst du aber wahrscheinlich besser, wenn du das PFR-basierte Chart mit den entsprechenden Positions-Multipliern verwendest, wobei ich die Multiplier je nach Gegner mit Vorsicht geniessen würde, da der typische Gegner nicht oder nur schwach positionsbewusst raist.