22-TT gegen Steal CC oder 3Bet PF?

    • Svensken37
      Svensken37
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.296
      sers,

      Wie spielt ihr kleinere PP's 22-TT, wenn vor euch jemand aus dem CO , BU oder SB stealt.

      3Bet oder coldcall?


      Für eine 3bet spricht, das man Initiative am Flop hat. Man nimmt den Pot oft PF mit oder mit einer cbet am Flop. Ebenfalls haben wir mehr implied odds, wenn wir unser set im 3bet Pot hitten.


      für den coldcall spricht, das wir mit der 3bet uns wohl oft gegen bessere Hände isolieren.
      ebenfalls haben wir keine großartigen postflopentscheidungen und können einfach c/f spielen wenn wir das set nicht gehittet haben.


      bin da im moment echt zwiesgespalten.


      meinungen erwünscht !!
  • 12 Antworten
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      Die Frage ist ziemlich allgemein ausgedrückt. Es gibt etliche Faktoren, die für oder gegen 3bet sprechen.

      Aber eins sollte man nicht vergessen. Kleine PPs kann man preflop unter umständen auch auf ein single raise folden.
      Daher sollte man Fold immer als Alternative zu 3bet und CC im Hinterkopf haben.
    • LilRazor
      LilRazor
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2008 Beiträge: 1.502
      es kommt halt ganz darauf an, wieviel trash villain gegen uns raised und dann, wieviel er davon auf eine 3bet wieder loslässt. wen beide werte recht hoch sind spricht wenig gegen eine 3bet.
    • testgfd
      testgfd
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2008 Beiträge: 2.019
      Einzig allein entscheident ist Villain :)
      Steal, F3, 4-Bet, PF-Werte, Aggro-Werte... etc.
    • Faldos
      Faldos
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 5.466
      nicht nach chart spielen, sondern jede Situation einzeln betrachten.

      in manchen situationen kann man 22 callen, in manchen folden und manchmal 3betten.

      kannst ja paar konkrete beispiel bringen und dann kann man dazu was sagen
    • Svensken37
      Svensken37
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.296
      gehen wir davon aus, das V unknown ist.
    • Hanseman
      Hanseman
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 3.892
      Vor allem gibt es einfach einen riesigen Unterschied zwischen den Pockets.

      Erstmal sollte man die aufteilen in 22-55, 66-88 und 99 und TT

      Sonst kann man überhaupt keine Antwort geben.

      Ich 3bette tendenziell die kleineren eher weil die weniger Playablitily haben. Aber auch ein Fold kommt in Frage wenn der gameflow keine 3bet zulässt. Gegen Fische kann man wiederum auch 22 oft auf SV callen, weil man gut Payout bekommt.

      Ist echt viel zu allgemein dir Frage ;)
    • Faldos
      Faldos
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 5.466
      3betten gegen unknown würde ich keine dieser Hände, sondern eigentlich immer callen. gerade 99/TT würde ich nicht 3betten, da man damit in sehr schwierige spots oop gegen unknown kommt, wobei mn sehr große fehler machen kann.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Einige Gedanken zum Plax mit kleinen PPs habe ich hier beschrieben => http://de.pokerstrategy.com/strategy/bss/1591/

      Grundsätzlich ist die Frage auf welchem Limit gg welche Gegner. Gerade kleine PPs sind OOP nicht ideal zu spielen, gegen einige Typen kann man sowas wie 22-55 in den Binds auch direkt folden. Diese Option solltest du auf jeden Fall zu "coldcall oder 3-bet" hinzufügen.
    • donblacky83
      donblacky83
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 263
      Einige Gedanken zum Plax mit kleinen PPs habe ich hier beschrieben => http://de.pokerstrategy.com/strategy/bss/1591/ Grundsätzlich ist die Frage auf welchem Limit gg welche Gegner. Gerade kleine PPs sind OOP nicht ideal zu spielen, gegen einige Typen kann man sowas wie 22-55 in den Binds auch direkt folden. Diese Option solltest du auf jeden Fall zu "coldcall oder 3-bet" hinzufügen.


      gegen welche folde ich denn kleine pokets aus den Blinds und wieso?
      Ich hadere auch immer zwichen 3bet oder cold call. gegen tighte gener cold call ich nur gegen Lags vom Button 3bette ich - das Probelm hier ist das leute mit nem hochen VPIP dann die 3bet auch oft callen und ich oop mit 33 dasteh.

      oder ist es wirklich nur ne stealfrage ob nun 3bet oder call oder gibts da deutliche +EV unterschiede?
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      du foldest ein pp gegen leute, die wenig auf eine 3bet folden und gegen die du kaum implied odds mit einem hit hast (meißt gute regs)
      du callst gegen leute, die wenig auf eine 3bet folden aber postflop showdownmonkeys sind oder aggro werden (bluffs, draws pushen, oder einfach ein tp nicht folden)
      3bet obv gegen leute, die viel stealen und auf action folden
    • donblacky83
      donblacky83
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 263
      thanks dude ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Insaniac
      du foldest ein pp gegen leute, die wenig auf eine 3bet folden und gegen die du kaum implied odds mit einem hit hast (meißt gute regs)
      du callst gegen leute, die wenig auf eine 3bet folden aber postflop showdownmonkeys sind oder aggro werden (bluffs, draws pushen, oder einfach ein tp nicht folden)
      3bet obv gegen leute, die viel stealen und auf action folden
      Sehe ich ähnlich. Es gibt halt keinen Zwang kleine PPs unter allen Umständen OOP spielen zu müssen. Gibt man sich weder FE noch implieds, ebenso wenig Optionen den Pot Postflop durch Moves einsacken zu können, stellt der Fold immer eine Alternative da.