NL 100 SH - Coach wird diszipliniert auf SH umsteigen

    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      So, gestern mir paar Gedanken gemacht und mit Nexby gesprochen. Ich werde mir vom pokergeld erstmal einen neuen rechner zulegen und mit 3,5k auf NL 100 SH umsteigen.

      Mit 35 Stacks sollte ich auch ein entsprechendes Wohlfühlpolster für NL 100 haben und dem entsprechend nicht zu sehr aufs geld gucken zu müssen. Parallel werde ich bei McKenna an meinem Tiltprob arbeiten, weil ich nicht will, das mein 3ter SH ausflug wieder mit dem Tilt beendet wird. Zusätzlich werde ich wohl den einen oder anderen Coach (fliegus, Sim und co.) um beistand bitten.

      Ziel für den Juli ist es die Coachingausgaben zu decken und den FDB zu clearen. Werde aber nur 4 tische spielen.

      Hoffe das der SH ausflug hier auch mehr anklang findet und wir die eine oder andere diskussion aufbauen können.
  • 1271 Antworten
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Abonniert.

      Ziele sind lobenswert. Blog wird sicherlich interessant.
    • Muttermal
      Muttermal
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.398
      jap werd das hier auch mal verfolgen :)
    • sRz999
      sRz999
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 1.439
      da ich das gleiche problem habe, werde ich hier auch mal reinschnibl0rn
    • Svensken37
      Svensken37
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.296
      wünsch dir viel glück und hoffentlich kriegste dein tiltproblem in griff ;)

      hoffe die ersten geilen hände kommen heute!
    • halfmoon
      halfmoon
      Gold
      Dabei seit: 27.01.2008 Beiträge: 1.512
      Viel Erfolg :) werde das ganze mal verfolgen.
    • nornof
      nornof
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.397
      Wünsche auch Erfolg und Disziplin!

      Eine Frage zu den 10 Tischen: woraus ergibt sich diese Zahl? Schätzt du es so ein, dass du bei 10 Tischen den besten Mix aus Hourly und Konzentrationsfähigkeit(zeit) für jeden Tisch hast? Wundere mich nur deshalb immer über die Zahl 10, weil ich auf meinem Monitor 9 oder 12 Tische spielen würde, bei 10 Tischen würde ich mir zu sehr den Kopf über die Anordnung zerbrechen ;)
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      spiel lieber immer nur 2h am stück
    • edgetrader
      edgetrader
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 164
      Ich wünsche Dir auch viel Erfolg!
    • beNjilicious
      beNjilicious
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 1.911
      schonmal an ein "mentalcoaching" gedacht, coach?
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      Original von nornof
      Wünsche auch Erfolg und Disziplin!

      Eine Frage zu den 10 Tischen: woraus ergibt sich diese Zahl? Schätzt du es so ein, dass du bei 10 Tischen den besten Mix aus Hourly und Konzentrationsfähigkeit(zeit) für jeden Tisch hast? Wundere mich nur deshalb immer über die Zahl 10, weil ich auf meinem Monitor 9 oder 12 Tische spielen würde, bei 10 Tischen würde ich mir zu sehr den Kopf über die Anordnung zerbrechen ;)
      Also ich merke das ich bei 9 Tischen am besten auf IPoker spiele, da hab ich genügend zeit mich auch auf jede hand zu konzentrieren, auf mein monitor passen 12 tische überlappungsfrei (23'' mit 16:9), daher mach ich es aus gier meistens auf 12 tische, aber ich merke das mir dann etwas an zeit fehlt. Bei weniger tischen fange ich mich an zu langweilen (wenigstens bei FR)


      @beNjilicious: der beste Coach hilft einem nichts, wenn man es nicht umsetzt. Ich weiss wo meine Fehler sind, ich weiss wie ich sie abstellen kann, ich muss es nur tun, das Tagebuch hier, soll der erste Schritt sein.

      @ownage4u: jap, das ist ein guter Vorsatz, allerdings weiss ich, das ich sehr lange konzentriert spielen kann, daher werden es wohl meistens ~3h sein. Dadurch, das ich berufstätig bin, fange ich ehe abends erst an, da ist von 9 Uhr an bis 0 Uhr meistens die effektive spielzeit nicht viel länger als 2h.
    • raek123
      raek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 14.288
      [x] abo

      aber nur, wenns auch garrrrfs gibt!
    • Danhel
      Danhel
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 4.076
      viel glück, hoffe du wirst durch das tagebuch mental stabiler ;)
    • CountZero
      CountZero
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 3.681
      Hey Kavalor,
      ich drück dir die Daumen für eine erfolgreiche Auseinandersetzung mit dem Tilt-Phänomen.
      ich breche in der Regel sofort meine Session ab, wenn ich merke, dass ich schlecht drauf komme. Man kann ja 15 Minuten später wieder weitermachen, wenn man es geschafft hat, runterzukommen und die Tilt-Hand entsprechend analysiert und abgehakt hat.
      Hast du einen DC-Account? Dort gibt es eine hochgelobte und gut bewertete Video-Serie von Tommy Angelo und Wayne Lively zum Thema Tilt und Mindset mit dem etwas esoterisch anmutenden Namen: "The Eightfold Path to Poker Enlightenment" ...
    • Michael_M112
      Michael_M112
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2007 Beiträge: 1.646
      [x] aboniert.

      Gibt bestimmt tausend schlauere Leute als mich, die sich mit dem Thema auseinandergesetzt haben, aber mir hat es geholfen, so wenig wie möglich über Winnings nachzudenken. Ich spiele einfach nur noch Poker und gucke alle ein bis zwei Tage mal nach, ob ich absteigen muss :D BRM ist ja bei Dir auch nicht zu knapp.

      http://www.pokervariancesimulator.fr/ kennst Du ja vermutlich auch. Es macht einfach keinen Sinn, über 1k,5k oder 20k Hände nachzudenken. Ich gucke nur noch, ob ich die Hände meiner Meinung nach richtig gespielt habe und versuche mein Spiel weiter zu verbessern. Mittwoch habe ich zum Beispiel ein Coaching bei einem von Pokerstrategys Top Coaches :f_biggrin:
    • hotnix
      hotnix
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2008 Beiträge: 1.012
      Ich wünsch DIr gutes Gelingen.
      Ich denke wichtig ist das stop/loss limit stetig überprüfen zu lassen, von Deiner Freundinn z.b. nach Deinen Ausführungen gehe ich davon aus daß du öfters mal dazu neigen könntest das limit zu überschreiten um losses zu chasen
    • perfectturn
      perfectturn
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 4.050
      Original von CountZero
      Hast du einen DC-Account? Dort gibt es eine hochgelobte und gut bewertete Video-Serie von Tommy Angelo und Wayne Lively zum Thema Tilt und Mindset mit dem etwas esoterisch anmutenden Namen: "The Eightfold Path to Poker Enlightenment" ...
      Das hier und noch 3 stacks stop-loss-Variante (kann man je nach Tiltresistenz variieren).
    • ched
      ched
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 3.316
      Da s mir ähnlich geht ist das mal aboniert :)
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      ja.......ich hab's natürlich gestern geschafft, das was ich befürchtet habe. Der komplette Tilt, 8 k Hände, bis tief in die Nacht. Bilanz 3k Minus, damit natürlich die Winnings von diesem Monat zerschossen und nun 5 Stacks down.

      Ich bin so ein idiot...

      Dabei hab ich selbst nicht wirklich schlecht gepokert, konnte aber meine hände nicht loslassen
      Beispiel:

      SB Hero 180BB
      BB Villain 200 BB
      SH 200
      über Villain hab ich nur den Read das er viel IP callt und am flop foldet
      Ich halte A :spade: 3 :spade:
      Hero raise 3BB, BB Callt

      Flop: A :heart: 3 :diamond: 2 :club:
      hero raise 5 BB, Villain reraise 20 BB, Hero reraise 65BB, Villain reraise 200BB


      Solche hände sind es, ich meine, ich hab hier ne gute hand, allerdings crusht mich 33, 22 und AA, sowie 54.
      Nach dem Push von Villain werde ich hier nie ein Bluff sehen, vor allem mit read, das er eigentlich schnell aufgibt, man hätte hier durch aus den reraise einfach callen können und sich am turn die geschichte angucken können. Aber so wie gespielt bin ich hier fast immer beat. Aber natürlich kam ein Hero call, Villain shows 54s und mein 4 outer kam nicht an.

      Diese hände sind es momentan die mich in die Tiefe ziehen.
      Gestern waren noch 3 hände, bei denen ich mit offenen augen in das Set gerannt bin, an guten tagen kriege ich den laydown hin.....gestern nicht.

      Dazu kamen noch paar downswing eigenschaften, mit denen man einfach leben muss, dazu gehört 2 mal QQ vs KK bzw KK vs AA 3 handed.
      5! mal QQ < AK preflop rein. Sowie dreimal ein raise call mit JJ, overpair am flop und dann gegen KK gerannt, hätte man mit nittiger spielweise, weil ohne History sicherlich weglegen können, aber nicht gestern.
      Hauptproblem ist aber, ich kriege keine calls am river, besonders verwunderlich ist es von den fishen, fish hat am river 1/2 pot über, foldet aber....immer wieder.

      Ich will aber es nicht auf den Downswing schieben, ich hab gestern alles falsch gemacht, was ich falsch hätte machen können inklusive auf NL 400 rumdonken, damit es auch wehtut.

      Damit ist die BR 30 Stacks gross und ab heute heisst es erstmal keine SH tische, damit die Varianz etwas im Zaun bleibt. ich hab zwar noch weitere 30 Stacks in der Hinterhand, aber die sollen nicht angetastet werden, schliesslich gibt es ja ein BRM, ab 20 Stacks steige ich ab. So weit wird es aber hoffentlich nicht kommen.


      ich bin so ein idiot.....
    • BoeserSpawn
      BoeserSpawn
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 256
      Bei mir läuft es zur Zeit ähnlich. Ich zahle jedes set aus, obwohl ich ganz genau weiß, dass mein Gegner eines hällt aber wahrscheinlich will ich mir beweisen, dass mein read richtig ist. :P

      Ich bluffe 3 barrels gegen callingstations, checke for bluffinduce gegen passive Gegner usw usf. Das Schlimme ist halt nur, dass man weiß dass man Fehler macht, sie aber trotzdem nicht unterlässt. Ich habe jetzt seit 15k Händen keine winningsession mehr aber der Monat ist ja noch lang...


      Ich werde das ganze hier mal verfolgen, vielleicht hilft es mir ja auch.