Umstieg nl auf fl

    • nicozipfel
      nicozipfel
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2007 Beiträge: 1.079
      Hallo zusammen,

      ich Spiele eigentlich schon immer nl möchte aber gerne mal was anderes versuchen. Macht dieser Wechsel Sinn? Weil in der strategy abteilung nur der Umstieg von fl auf nl beschrieben wird.

      Eure Meinung interessiert mich. Vielleicht gibt's ja jemand der Lust hat auf meinem weg zu begleiten.

      Gruß nico

      p.s. Welche ist dafür ne geignete Plattform?
  • 41 Antworten
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.415
      Meine empirische Einschätzung ist, dass NL Spieler, die sich an FL versuchen immer Fische sind...
    • nicozipfel
      nicozipfel
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2007 Beiträge: 1.079
      Spielst du fl ?

      Und du denkst der umstieg ist zu schwierig. Im Moment läuft es einfach ncht so und ich Suche eventuell ne andere variante
    • szwerg
      szwerg
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2006 Beiträge: 200
      Ich habe auch nen Umstieg von NL auf FL hinter mir.
      Habe schon einige Jahre NL hinter mir. Mehr schlecht als recht. Eigentlich hab ich alles durchgemacht: CashGame, SNG, MTT....
      Habe (und halte) mich eigentlich für nen soliden Spieler aber Tilt etc. haben immer ne große Rolle gespielt und letztendlich hab ich mir zwar einige Male ne Roll aufgebaut aber dann entweder ausgecasht, aufgehört zu spielen oder alles in irgendwie in MTT´s verdonkt.

      Eher zufällig hab ich jetzt FL für mich entdeckt. Hab allerdings erst knapp 10K Hände hinter mir, SH auf den Micros. Macht wirklich Spaß mal was anderes zu spielen und mit Tilt hab ich plötzlich auch keine Probleme mehr.

      Ich würds auf jeden Fall probieren. Mir hats den spaß am Pokern wieder zurück gebracht...
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      FL hat Zukunft, gogogo
    • nicozipfel
      nicozipfel
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2007 Beiträge: 1.079
      Also das hört sich wie meine bissherige Laufbahn an :)

      Interesse vielleicht ab und zu mal gegensetig sich über die Schulter zu schauen ?

      Zwerg?


      Obwohl tilt kenn ich nicht.

      Ich denke man muss auch wieder viel zeitinvestieren kennt jemand ne plattform wo es sich zum einsteigen besonders lohnt?
    • martin1008
      martin1008
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2008 Beiträge: 694
      Mal meine Erfahrung dazu: Hab eigentlich seit meiner Anmeldung hier auch nur NL gespielt. Zuerst SSS, dann BSS und mich dann lange Zeit an NL SH versucht. FR liefs eigentlich ziemlich gut, aber SH hab ich nie wirklich schlagen können, war da immer nur marginaler winningplayer.

      Vor 2 Monaten gabs dann seitens PS.de ein 2. Startkapital auf PP angeboten. Und ich bin, eigentlich nur zum Bonusgrinden, auf FL umgestiegen. FR übrigens.
      Hab mir die Bronze und später die Silbersektion reingezogen und ab gings.
      Mittlerweile ärgere ich mich dass ich das nicht viel früher getan hab. Zum Bonusgrinden ist es halt deutlich besser als NL (bei vergleichbarem BRM) und ich bin bei FL weniger tiltgefährdet.

      Strategietechnisch musst Du natürlich etwas etwas umlernen. Preflop spielt man halt andere Hände als bei NL und umgekehrt.
      Und Postflop sind halt potodds wichtiger als bei NL. Aber mit nem gewissen Grundverständnis von Poker sollte es nicht allzu lange dauern sich umzustellen.

      Also meine Empfehlung: Versuchs einfach, ein guter Bonus kann dabei allerdings nicht schaden!
    • szwerg
      szwerg
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2006 Beiträge: 200
      Naja Tilt kenn ich schon. Nicht über nen längeren Zeitraum aber innerhalb einer Session kam das hin und wieder mal vor. Denke FL ist für mich einfach die bessere Wahl. ...Toll, dass ich das - nach weiß der Geier wieviel Jahren - endlich merke lol...

      U2U coaching würde ich schon gerne mal machen, bin allerdings zeitlich momentan sehr gebunden, aber das würde sich schon hinbekommen lassen.

      Die Umstellung ist schon ziemlich groß aber Du hast wohl auch schon ziemlich viel NL-Erfahrung und wer sich ein wenig mit dem Spiel auseinandersetzt, der schafft das schon. Das grundlegende Spielverständnis sollte halt da sein, dann passts....
    • Keiji
      Keiji
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 2.372
      lol als wäre FL varianzärmer. viel spass auf der achterbahnfahrt.
    • szwerg
      szwerg
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2006 Beiträge: 200
      Original von Keiji
      lol als wäre FL varianzärmer. viel spass auf der achterbahnfahrt.
      Das hab ich nie gesagt.
    • Mueslirocker
      Mueslirocker
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2009 Beiträge: 1.469
      Ist bei mir eigtl ähnlich. Erst nl gespielt. nl2 und nl5 sehr stark und schnell geschlagen, nl10 lief am Anfang auch sehr gut. Ich weiss nicht obs dann an langer Weile lag, auf jedenfall ist in nl bei mir irgendwann der Wurm drin gewesen, ich meinte immer jetzt den Read zu haben oder einen Herocall auspacken zu müssen -> Stack weg, >1000 Hände umsonst gespielt.

      Habe mir dann Gedanken über mein Spiel gemacht und halte FL für mich auch für geeigneter im cashgame (Turnieren find ich nl das beste Format). nl machst du 2-3 Fehler in einer Session und der ganze Gewinn ist dahin oder schlimmer, kommt nicht jeder mit klar (für mich war irgendwann schluss).
      Habe mit dann viel fl sh content angeeignet, vorher weisst du als nl'er einfach nicht wie deine postflop line ist und man kommt auch nicht auf die idee, starke draws zu raisen :D , aggressivität ist viel Wert.
      Als ich mich einigermaßen "gewappnet" fühlte und sich meine winrate auf nl10 halbiert hatte :f_confused: , habe ich .25/.5 fl sh angefangen zu spielen. Nach 4k Hands (ich weiss keine samplesize, aber hatte die BR für .5/1 und .25/.5 war nur zur Orientierung) habe ich das limit mit 8bb(4ptbb)/100 hands geschlagen.

      Habe vorher immer nl für profitabler gehalten, zumindest auf diesen kleinen limits, hat mich fl überrascht. Im Vergleich zu nl10 ist das so krass viel Geld und ich hätte ja theoretisch noch ein limit aufsteigen können (hatte zu dem Zeitpunkt eine BR von ~500$). Das entspricht halt einer winrate von 8bb auf nl25, die ich garantiert nie gehabt hätte. Denke auf höheren limits relativiert sich das wieder, da man fl deutlich weniger Tische spielt.

      Ich kann dir nur raten, versuch es, auch wenn der Einstieg nicht unbedingt einfach ist. Empfehle dir aber, erst auf Silber richtig einzusteigen um den SH content zu nutzen, das macht noch ne ganze Ecke mehr Spaß.
    • nicozipfel
      nicozipfel
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2007 Beiträge: 1.079
      Das motiviert mich sehr. Ich denke ich werrde es mal auf Stars versuchen. Obwohl ich ncht getrackt bin. Oder lieber auf fulltilt ? Hat wer da Erfahrungen . Hab nen pp ACC der getrackt ist aber leider weil er gehackt worde im Moment gesperrt.
    • Keiji
      Keiji
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 2.372
      ich glaube auf den absoluten micro limits auf stars, bekommst wenig bis gar keine strategypoints und die sind am anfang schon ziemlich wichtig, damit du dir den silber content reinziehen kannst. aber bin mir nicht sicher.
    • szwerg
      szwerg
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2006 Beiträge: 200
      Ich spiele auch ungetracked auf stars. Ist einfach die beste SW und vom Traffic her halt immer fanstastisch spielbar. Auf PP hab ich ewig nicht mehr gespielt, ka wie´s da ist.
    • nicozipfel
      nicozipfel
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2007 Beiträge: 1.079
      Aber denke an der Chart musste man Hellsicht auch andrs kommen :)

      denkt ihr denn Full Ring oder Sh zum Einstieg
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.334
      Ist den Fix Limit so varianzreicher als No Limit ? Wenn ja warum ? Setups werden wohl das gleiche kosten.
    • Mueslirocker
      Mueslirocker
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2009 Beiträge: 1.469
      Wenn du nl sh gespielt hast, kannst du wahrscheinlich schon direkt fl sh probieren, halt zur orientierung erstmal ein kleineres limit als deine BR hergibt.
      FR kann ich nichts zu sagen, hab ich nie gespielt.
      Ich selbst spiele FL zur Zeit auf full tilt, auch wenns da nicht sooo viel Tische gibt, die 4-5 Tische für SH kriegt man aber schon zusammen und 27% rakeback für jeden ist top.
      Stars ist da ganz klar die bessere Plattform, was die Tischauswahl angeht, genug Fische gibts SH aber auf beiden Plattformen (stars aber noch ein paar mehr ^^ 60 vpip tische auf .25/.5 keine Seltenheit). auf stars hast du leider anfangs so gut wie gar keinen rakeback, vielleicht einmal im Jahr ein Amazongutschein :D , keien Ahnung wieviele Punkte man sammelt. Aber du kannst die Punkte auch ausgeben und sattelit sngs spielen, anschließend unreggen und die T$ verkaufen, wie profitabel das genau ist, weiss ich nicht, aber ist mit den wenigen Punkten die man auf den mikrostakes bekommt auf jedenfall machbar.

      Original von nacl
      Ist den Fix Limit so varianzreicher als No Limit ? Wenn ja warum ? Setups werden wohl das gleiche kosten.
      Jo, fl ist schon varianzreicher. Du hast einfach einen viel höheren WTS und das eben auch mit marginalen Händen wie lowpair, oder einfach ace high. Aber einzelne Fehler kosten viel weniger und das ist mir persönlich wichtig, dass 2 tiltcalls nicht die ganze Session zerstören.

      So einen schnurgeraden Graphen wie bei Rennwurm hier am Ende (nl)
      Rennwurm - Supernova Elite
      wirst du wahrscheinlich bei keinem FL Spieler finden.
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.984
      Original von nacl
      Ist den Fix Limit so varianzreicher als No Limit ? Wenn ja warum ? Setups werden wohl das gleiche kosten.
      Also ich spreche jetzt mal nur von SH, in FL spielt man marginalere Hände ( jetzt mal TAG NL und TAG FL im vergleich ) und geht deutlich looser zum Showdown, es können durchaus K oder Q High für nen Call am River reichen, das fördert die Varianz sehr
    • nicozipfel
      nicozipfel
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2007 Beiträge: 1.079
      Also erstmal vielen dank für das ganze Feedback finde gut das noch leute bereit sind zu helfen danke
    • dye
      dye
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 1.440
      Willst du nur wechseln weil du was anderes probieren willst oder weil du mit NL nicht klarkommst.

      Soweit ich das beurteilen kann ist FL deutlich unprofitabler als NL ich glaub es ist auch relativ selten das Leute von NL zu FL kommen wollen und das hat seinen Grund.

      Vor allem auf den Limits so ab 5/10 gibts halt schon ziemlich viele Regs und auch nen Fisch kannst du nicht so hart exploiten wie in NL.

      Also wenn du ueberlegst auf FL umzusteigen, weil du glaubst da mehr Geld zu verdienen ist die Antwort ob es Sinn macht ganz klar nein. Ob das Niveau staerker ist kann ich nicht beurteilen, aber hier mal paar Tatsachen:

      1. Du zahlst verhaeltnismaeszig mehr Rake als in NL.
      2. Du kannst Fische nicht so hart exploiten wie in NL, Fische callen meist zu viel aber in FL kannst du selbst Gutshots oft noch callen, was bei NL praktisch nie der Fall ist.
      3. Spielerisches Niveau hin oder her es gibt deutlich weniger Tische als bei NL und deswegen wirst du oft Limits/Seiten mixen muessen. Tableselection ist halt deutlich schwerer.

      PS

      Habe selber nur FLCG gespielt und noch kein NLCG, aber ich denke die Tatsachen sind nachvollziehbar, wie das mit dem spielerischen Niveau ist kann ich dir halt nicht sagen. :f_p: