Arbeitslosengeld und Pokern

    • mafi1968
      mafi1968
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2008 Beiträge: 1.204
      Original von Matze4x4
      Original von skgo
      Original von Matze4x4
      Original von mafi1968
      Was soll der Quatsch mit Betrug beim Auscashen wegen Bezug von Arbeitslosengeld? Arbeitslosengeld ist eine Versicherungsleistung. Da spielt es überhaupt keine Rolle ob und wie viel er auscasht. Anders wäre es bei Hartz IV.
      Im Prinzip ist das richtig.
      Nur leider ist dir Glücksspiel verboten während du arbeitlos bist oder HartzIV beziehst.

      Und das mir das Finanzamt aufs Dach steigt, glaub ich auch nicht, dafür ist ja die Netellerkarte da, damit ich kein Geld über mein Konto fließen lassen muss.
      also dürfen arbeitslose und harz4 empfänger auch nicht ins casino oder was willst du uns damit sagen ??
      Richtig !
      Aber las uns für das Thema bitte einen eigenen Thread eröffen !
      Dann mache ich das hiermit.

      Also nochmal, mMn geht es die Arbeitsagentur überhaupt nichts an, was ich mit meinem Geld mache, wieviel ich wo ein- oder auscashe oder wieviel Millionen ich auf der Bank habe, wenn ich Arbeitslosengeld beziehe. Über meine Vermögensverhältnisse bin ich der AA lediglich Rechenschaft schuldig, wenn ich Hartz IV beziehe. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren, aber dann bitte mit Quellenangabe.
  • 24 Antworten
    • b00rli
      b00rli
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2008 Beiträge: 9
      Original von mafi1968
      Original von Matze4x4
      Original von skgo
      Original von Matze4x4
      Original von mafi1968
      Was soll der Quatsch mit Betrug beim Auscashen wegen Bezug von Arbeitslosengeld? Arbeitslosengeld ist eine Versicherungsleistung. Da spielt es überhaupt keine Rolle ob und wie viel er auscasht. Anders wäre es bei Hartz IV.
      Im Prinzip ist das richtig.
      Nur leider ist dir Glücksspiel verboten während du arbeitlos bist oder HartzIV beziehst.

      Und das mir das Finanzamt aufs Dach steigt, glaub ich auch nicht, dafür ist ja die Netellerkarte da, damit ich kein Geld über mein Konto fließen lassen muss.
      also dürfen arbeitslose und harz4 empfänger auch nicht ins casino oder was willst du uns damit sagen ??
      Richtig !
      Aber las uns für das Thema bitte einen eigenen Thread eröffen !
      Dann mache ich das hiermit.

      Also nochmal, mMn geht es die Arbeitsagentur überhaupt nichts an, was ich mit meinem Geld mache, wieviel ich wo ein- oder auscashe oder wieviel Millionen ich auf der Bank habe, wenn ich Arbeitslosengeld beziehe. Über meine Vermögensverhältnisse bin ich der AA lediglich Rechenschaft schuldig, wenn ich Hartz IV beziehe. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren, aber dann bitte mit Quellenangabe.
      vollkommen richtig so..
    • MrNike
      MrNike
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 2.826
      Das stimmt so. Kann zu ;)

      Greetings,
      MrNike
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      IMHO ist die Aussage mit dem Glücksspiel eh Humbug.

      Online-Poker ist rein rechtlich sowieso illegal. Ins Kasino kann jeder freie Bürger gehen. Eventuell muss ich als HartzIVer meine Gewinne angeben, daß weiss ich nicht.

      Oder darf ich mit HartzIV auch kein Lotto spielen? ;)

      Edit: Ich würde mal sagen, daß hier auch noch miteinzubeziehen ist, daß ich als ALG-Empfänger nicht mehr als 15 Stunden die Woche arbeiten darf, weil ich dann nicht mehr arbeitslos bin.
    • Adrenalin
      Adrenalin
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 2.496
      Hi, ich arbeite beim JC und kann dir sagen, dass du alles komplett richtig erfasst hast.

      bekommst du Arbeitslosengeld I, ist dies ne Versicherungsleistung und demnach kannst du mit deinem Geld machen was du willst.

      Arbeitslosgeld II/ "Hartz IV" dagegen ist keine Versicherungsleistung und dient dazu damit du deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst. Für einen Casinobesuch zu finanzieren ist es daher sicher nicht gedacht
    • Gluecksfisch
      Gluecksfisch
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 3.054
      Original von skgo
      also dürfen arbeitslose und harz4 empfänger auch nicht ins casino
      so ist es, in den Westspiel-Casinos musst Du beim ersten Besuch Deinen Beruf angeben, gibst Du keinen an (arbeitslos, Hartz IV) wird Dir kein Einlass gewährt.
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Original von Adrenalin
      Hi, ich arbeite beim JC und kann dir sagen, dass du alles komplett richtig erfasst hast.

      bekommst du Arbeitslosengeld I, ist dies ne Versicherungsleistung und demnach kannst du mit deinem Geld machen was du willst.

      Arbeitslosgeld II/ "Hartz IV" dagegen ist keine Versicherungsleistung und dient dazu damit du deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst. Für einen Casinobesuch zu finanzieren ist es daher sicher nicht gedacht
      Was ist der/die/das JC?

      Edit: http://de.wikipedia.org/wiki/Jobcenter
    • Adrenalin
      Adrenalin
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 2.496
      Original von vandaalen
      Original von Adrenalin
      Hi, ich arbeite beim JC und kann dir sagen, dass du alles komplett richtig erfasst hast.

      bekommst du Arbeitslosengeld I, ist dies ne Versicherungsleistung und demnach kannst du mit deinem Geld machen was du willst.

      Arbeitslosgeld II/ "Hartz IV" dagegen ist keine Versicherungsleistung und dient dazu damit du deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst. Für einen Casinobesuch zu finanzieren ist es daher sicher nicht gedacht
      Was ist der/die/das JC?
      jobcenter
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Original von Gluecksfisch
      Original von skgo
      also dürfen arbeitslose und harz4 empfänger auch nicht ins casino
      so ist es, in den Westspiel-Casinos musst Du beim ersten Besuch Deinen Beruf angeben, gibst Du keinen an (arbeitslos, Hartz IV) wird Dir kein Einlass gewährt.
      What? Also ich war zwar erst einmal im Kasino (vor 15 Jahren, oder so), in Oeynhausen, da wollten die nur meinen Perso und nen Schlips sehen.
    • noobyfish
      noobyfish
      Global
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 2.083
      Original von Adrenalin
      Original von vandaalen
      Original von Adrenalin
      Hi, ich arbeite beim JC und kann dir sagen, dass du alles komplett richtig erfasst hast.

      bekommst du Arbeitslosengeld I, ist dies ne Versicherungsleistung und demnach kannst du mit deinem Geld machen was du willst.

      Arbeitslosgeld II/ "Hartz IV" dagegen ist keine Versicherungsleistung und dient dazu damit du deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst. Für einen Casinobesuch zu finanzieren ist es daher sicher nicht gedacht
      Was ist der/die/das JC?
      jobcenter
      ob es "sicher nicht dafür gedacht" ist, ist aber egal. gibt es eindeutige vorschriften dass man mit hartzIV kohlen nicht gamblen darf? gibt ja z.b. auch novoline automaten wo manche sitzen usw... das ist ja glücksspiel

      wenn n hartz4ler den ganzen monat nur bohnensuppe isst anstatt sich richtig zu ernähren, damit er in casino kann wogegen der andere hartz4ler sich vernünftig ernährt und nicohts mehr übrig hat ist doch letzten endes egal?
    • Kugelrund
      Kugelrund
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2009 Beiträge: 285
      Original von vandaalen
      Eventuell muss ich als HartzIVer meine Gewinne angeben, daß weiss ich nicht.

      Oder darf ich mit HartzIV auch kein Lotto spielen? ;)
      Lotto darfst du schon spielen, musst aber den Gewinn mit dem Arbeitslosengeld verrechnen. (Sprich, es wird dir abgezogen.)

      Original von Adrenalin
      ...bekommst du Arbeitslosengeld I, ist dies ne Versicherungsleistung und demnach kannst du mit deinem Geld machen was du willst.

      Arbeitslosgeld II/ "Hartz IV" dagegen ist keine Versicherungsleistung und dient dazu damit du deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst. Für einen Casinobesuch zu finanzieren ist es daher sicher nicht gedacht.
      Das ist absolut richtig! Habe mal vorsichtig beim Amt nachgefragt, was denn wäre, würde man regelmäßig eine bestimmte Summe beim Lotto gewinnen?! ;)
      Man muss es angeben! Tut man das nicht macht man sich der Erschleichung von Leistungen schuldig, und das fällt nicht mehr unter Ordnungswiedrigkeit sondern erfüllt den Tatbestand einer Straftat.
    • Skynet400
      Skynet400
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2008 Beiträge: 86
      so ist es, in den Westspiel-Casinos musst Du beim ersten Besuch Deinen Beruf angeben, gibst Du keinen an (arbeitslos, Hartz IV) wird Dir kein Einlass gewährt.


      halte ich für ein Gerücht!
    • Adrenalin
      Adrenalin
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 2.496
      Original von noobyfish
      Original von Adrenalin
      Original von vandaalen
      Original von Adrenalin
      Hi, ich arbeite beim JC und kann dir sagen, dass du alles komplett richtig erfasst hast.

      bekommst du Arbeitslosengeld I, ist dies ne Versicherungsleistung und demnach kannst du mit deinem Geld machen was du willst.

      Arbeitslosgeld II/ "Hartz IV" dagegen ist keine Versicherungsleistung und dient dazu damit du deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst. Für einen Casinobesuch zu finanzieren ist es daher sicher nicht gedacht
      Was ist der/die/das JC?
      jobcenter
      ob es "sicher nicht dafür gedacht" ist, ist aber egal. gibt es eindeutige vorschriften dass man mit hartzIV kohlen nicht gamblen darf? gibt ja z.b. auch novoline automaten wo manche sitzen usw... das ist ja glücksspiel

      wenn n hartz4ler den ganzen monat nur bohnensuppe isst anstatt sich richtig zu ernähren, damit er in casino kann wogegen der andere hartz4ler sich vernünftig ernährt und nicohts mehr übrig hat ist doch letzten endes egal?
      naja eine quelle zum verbot direkt habe ich nicht. ich denke (!!) spielen darf man wohl, jedoch darf man die gewinne nicht behalten (quellen siehe unten) und da stellt sich die frage, ob man auf "gutes essen" verzichtet nur der spielfreude wegen?

      http://www.netzeitung.de/arbeitundberuf/596394.html
      +

      5.2 Einmalige Einnahmen

      (1) Einmalige Einnahmen sind z.B. Steuererstattungen, Einmalige Lohnnachzahlungen, Eigenheimzulagen (sofern nicht nachweislich Einnahmen zur Finanzierung einer selbst bewohnten Immobile genutzt),
      Glücksspielgewinne, Gratifikationen, aber auch Weihnachts- und Urlaubsgelder

      aber ich werde mich mal umhören ob es ein direktes verbot zum spielen gibt
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Original von Skynet400
      so ist es, in den Westspiel-Casinos musst Du beim ersten Besuch Deinen Beruf angeben, gibst Du keinen an (arbeitslos, Hartz IV) wird Dir kein Einlass gewährt.


      halte ich für ein Gerücht!
      Doch doch stimmt schon. Aber nicht weil es da rechtliche Probleme gäbe, sondern weil du den Spielern die richtig Geld da lassen die Luft weg atmen würdest...
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Original von Adrenalin
      Original von vandaalen
      Original von Adrenalin
      Hi, ich arbeite beim JC und kann dir sagen, dass du alles komplett richtig erfasst hast.

      bekommst du Arbeitslosengeld I, ist dies ne Versicherungsleistung und demnach kannst du mit deinem Geld machen was du willst.

      Arbeitslosgeld II/ "Hartz IV" dagegen ist keine Versicherungsleistung und dient dazu damit du deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst. Für einen Casinobesuch zu finanzieren ist es daher sicher nicht gedacht
      Was ist der/die/das JC?
      jobcenter
      Bist du von der BA oder Kommune? Falls BA, dürftest du doch jetzt gar nicht im Netz sein... =)
    • mafi1968
      mafi1968
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2008 Beiträge: 1.204
      Es ist schon interessant, wie hier einige Leute Begriffe wie "arbeitslos sein", Arbeitslosengeld und Hartz IV sowie Gesetze und Hausregeln von Casinos in einen Topf werfen.
    • Adrenalin
      Adrenalin
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 2.496
      Original von Toerke79
      Original von Adrenalin
      Original von vandaalen
      Original von Adrenalin
      Hi, ich arbeite beim JC und kann dir sagen, dass du alles komplett richtig erfasst hast.

      bekommst du Arbeitslosengeld I, ist dies ne Versicherungsleistung und demnach kannst du mit deinem Geld machen was du willst.

      Arbeitslosgeld II/ "Hartz IV" dagegen ist keine Versicherungsleistung und dient dazu damit du deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst. Für einen Casinobesuch zu finanzieren ist es daher sicher nicht gedacht
      Was ist der/die/das JC?
      jobcenter
      Bist du von der BA oder Kommune? Falls BA, dürftest du doch jetzt gar nicht im Netz sein... =)
      hallo kollege =) wer sagt, dass ich gerade am arbeitsplatz bin? gleitzeit, urlaub...
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Original von Adrenalin
      Original von Toerke79
      Original von Adrenalin
      Original von vandaalen
      Original von Adrenalin
      Hi, ich arbeite beim JC und kann dir sagen, dass du alles komplett richtig erfasst hast.

      bekommst du Arbeitslosengeld I, ist dies ne Versicherungsleistung und demnach kannst du mit deinem Geld machen was du willst.

      Arbeitslosgeld II/ "Hartz IV" dagegen ist keine Versicherungsleistung und dient dazu damit du deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst. Für einen Casinobesuch zu finanzieren ist es daher sicher nicht gedacht
      Was ist der/die/das JC?
      jobcenter
      Bist du von der BA oder Kommune? Falls BA, dürftest du doch jetzt gar nicht im Netz sein... =)
      hallo kollege =) wer sagt, dass ich gerade am arbeitsplatz bin? gleitzeit, urlaub...
      oder au... ;)
    • Adrenalin
      Adrenalin
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 2.496
      Original von Toerke79
      Original von Adrenalin
      Original von Toerke79
      Original von Adrenalin
      Original von vandaalen
      Original von Adrenalin
      Hi, ich arbeite beim JC und kann dir sagen, dass du alles komplett richtig erfasst hast.

      bekommst du Arbeitslosengeld I, ist dies ne Versicherungsleistung und demnach kannst du mit deinem Geld machen was du willst.

      Arbeitslosgeld II/ "Hartz IV" dagegen ist keine Versicherungsleistung und dient dazu damit du deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst. Für einen Casinobesuch zu finanzieren ist es daher sicher nicht gedacht
      Was ist der/die/das JC?
      jobcenter
      Bist du von der BA oder Kommune? Falls BA, dürftest du doch jetzt gar nicht im Netz sein... =)
      hallo kollege =) wer sagt, dass ich gerade am arbeitsplatz bin? gleitzeit, urlaub...
      oder au... ;)
      :D :s_cool:
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Original von Adrenalin
      bekommst du Arbeitslosengeld I, ist dies ne Versicherungsleistung und demnach kannst du mit deinem Geld machen was du willst.
      Dasist für einmalige Gewinne sicherlich richtig.

      Zahlst du aber jeden Monat vierstellige Summen aus, könnte man das als profesionelles Spielen ansehen, damit wäre man nicht mehr arbeitslos, oder müsste zumindest Einnahmen aus Nebentätigkeiten angeben.

      Bei ALGII ist die Sache Eindeutig, Gewinne müssen angegeben werden, und werden mit dem ALGII verrechnet.
    • 1
    • 2