verzweifelt

    • LMcrow
      LMcrow
      Silber
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 605
      soo ich bin in den letzten 2 wochen 500 dollar down war bei 700 angekommen und jetz nur noch 200 dollar ich hab einen badbeat nachdem anderen z.B. k7 im bb flop kommt 77x einer hatt eine niedrige 7 trifft sein fullhouse am river dann KQ flop kommt nutstraight für mich einer hatt A J two pair es läuft auf ein allin hinaus und am river bekommt er natürlich fullhouse und das die letzten 10 k hände ich mein ich mach echt nichts falsch NICHTS und bin trotzdem 500 dollar down bücher gelesen coachings immer mitgemacht an den eigenen skillz gearbeitet // auf NL 25 hab ich wirklich gut geschlagen bis bankroll 700 und dann naja wie schon oben beschrieben jetzt spiele ich nl 10 und auch da einen bad beat nach dem anderen habe aber trotzdem eine bb/100 von 7 auf nl10 meine stats sind : NL 10 WTSD 24 % / won$atshowdown 47 % / pf raise 7 % / Vol.putinpot 18 ich will aufjedenfall wieder hochkommen aber ich glaube wenn ich weiterspiele verliere ich den rest auch noch was soll ich denn noch machen ?
  • 3 Antworten
    • PsyMaster
      PsyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 2.219
      Original von WorldSeriesOfPokerPlayer
      Original von LMcrow und das die letzten 10 k hände ich mein ich mach echt nichts falsch NICHTS und bin trotzdem 500 dollar down
      Another Pro goes Broke.
      ^^ tragisch sowas aber auch ... tragisch... :rolleyes: sry, aber denk mal nach, was genau du hier schreibst: nur weil du viele BBs kassierst immo, heisst das noch lange nicht, dass du keine fehler machst... ich hab auch nen megafreifall hinter mir, mit hardcore-xtrem-badbeating ... ich würde nie auch nur behaupten ich hätte gut oder sowas gespielt... falsche muster in der birne - die hat jeder ausser vielleicht toppros - können schonmal aus nem leichten minus n saftigeres machen... keep in mind, dass die Winrate wirklich klein ist bei winnern , d.h. du brauchst nur sehr wenige falsche calls oder so zu machen und die BBs sind futsch, das kann locker aus nem ansonsten guten winner n leichten aber konstanten looser machen .. gut zu sein reicht nicht, die leistung muss konstant erfolgen, wenige tiltmoves machen hier welten aus ... schleichendes tilten lässt dich auch richtig fett statt nur moderat verlieren - zumal BadBeats dazukommen, die dich gut fett kosten ... die summe machts... auch wenns down geht: jede bet, die du nicht verlierst ist einer gewonnenen gleichwertig. da liegt longterm wohl auch der hund begraben. Man denkt: die spielen wie die vögel, ich konzentrier mich wie depp und les und lern und analysier und mach und blahblah ... und kann die einfach nicht schlagen! Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass der Köter wirklich zum grossteil in "n paar" schlechte entscheidungen durch zB. loose FingerControl uä. . Das macht definitiv aus eigentlich ganz guten Spielern, die sich auf gewissen Limits durchaus etablieren könnten, ja, wenn die Selbstkontrolle solche Streiche spielt ... ja und das merkt man dann meist nicht mal ... ganz zu schweigen vom evtl.len vernachlässigen des theoriestudiums ... das ist verdammt nochmal der Kern des Pudels ... bild ich mir zumindest ein und werd mich in Zukunft daran halten, d.h. n Ratio von mind. 1:2 spiel:theorie btw. richtige Theorie, nicht n bissl schmökern: stoven ist angesagt! händs posten, diskutieren. stats nach entspr. samplesize analysieren ... So jetz reichts. Man sieht sich im FischTeich... :D
    • PsyMaster
      PsyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 2.219
      Original von WorldSeriesOfPokerPlayer
      Original von LMcrow und das die letzten 10 k hände ich mein ich mach echt nichts falsch NICHTS und bin trotzdem 500 dollar down
      Another Pro goes Broke.
      ^^ tragisch sowas aber auch ... tragisch... :rolleyes: sry, aber denk mal nach, was genau du hier schreibst: nur weil du viele BBs kassierst immo, heisst das noch lange nicht, dass du keine fehler machst... ich hab auch nen megafreifall hinter mir, mit hardcore-xtrem-badbeating ... ich würde nie auch nur behaupten ich hätte gut oder sowas gespielt... falsche muster in der birne - die hat jeder ausser vielleicht toppros - können schonmal aus nem leichten minus n saftigeres machen... keep in mind, dass die Winrate wirklich klein ist bei winnern , d.h. du brauchst nur sehr wenige falsche calls oder so zu machen und die BBs sind futsch, das kann locker aus nem ansonsten guten winner n leichten aber konstanten looser machen .. gut zu sein reicht nicht, die leistung muss konstant erfolgen, wenige tiltmoves machen hier welten aus ... schleichendes tilten lässt dich auch richtig fett statt nur moderat verlieren - zumal BadBeats dazukommen, die dich gut fett kosten ... die summe machts... auch wenns down geht: jede bet, die du nicht verlierst ist einer gewonnenen gleichwertig. da liegt longterm wohl auch der hund begraben. Man denkt: die spielen wie die vögel, ich konzentrier mich wie depp und les und lern und analysier und mach und blahblah ... und kann die einfach nicht schlagen! Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass der Köter wirklich zum grossteil in "n paar" schlechte entscheidungen durch zB. loose FingerControl uä. sein Fett weg kriegt. Das macht definitiv aus eigentlich ganz guten Spielern, die sich auf gewissen Limits durchaus etablieren könnten, ja, wenn die Selbstkontrolle solche Streiche spielt ... ja und das merkt man dann meist nicht mal ... ganz zu schweigen vom evtl.len vernachlässigen des theoriestudiums ... das ist verdammt nochmal der Kern des Pudels ... bild ich mir zumindest ein und werd mich in Zukunft daran halten, d.h. n Ratio von mind. 1:2 spiel:theorie btw. richtige Theorie, nicht n bissl schmökern: stoven ist angesagt! händs posten, diskutieren. stats nach entspr. samplesize analysieren ... So jetz reichts. Man sieht sich im FischTeich... :D edit: damn, hab n wort vergessen, sowas aber auch ... :P
    • Ulek
      Ulek
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 3.682
      Original von LMcrow z.B. k7 im bb flop kommt 77x einer hatt eine niedrige 7 trifft sein fullhouse am river dann KQ flop kommt nutstraight für mich einer hatt A J two pair es läuft auf ein allin hinaus und am river bekommt er natürlich fullhouse
      Jeder der wenigstens einige monat gepokert hat kann dir viele solcher Beispiele nennen. Daran musst du dich gewöhnen. Mit ein wenig mehr Erfahrung wirst du dich nicht mehr darüber aufregen.
      und das die letzten 10 k hände ich mein ich mach echt nichts falsch NICHTS und bin trotzdem 500 dollar down
      Dass du nichts falsch machst ist falsch. Man weiß in der Regel nie, wie schlecht man selbst ist. Man merkt erst später, dass man viele Fehler gemacht hat.
      bücher gelesen coachings immer mitgemacht an den eigenen skillz gearbeitet
      Gut. Weiter so.
      ich will aufjedenfall wieder hochkommen aber ich glaube wenn ich weiterspiele verliere ich den rest auch noch
      Halte dich einfach ans BRM, dann ist die Chance broke zu gehn sehr sehr klein.
      was soll ich denn noch machen ?
      Einsehen, dass du Fehler machst, die Fehler erkennen und ausmerzen. Vielleicht bisschen mit Pokerstove rumspielen, damit du siehst dass solche BadBeats ab und zu eben vorkommen. Und weiterhin Coachings besuchen, Beispielhände posten und so weiter.