Anpassung an Cap-Tables

  • 18 Antworten
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Ist auf jedenfall mächtig Rake blasen, habe gerade 54$ Rake auf 1123 Hände auf PLO25 bezahlt ^^
    • JynObah
      JynObah
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2007 Beiträge: 269
      auf cr gibts von lefty ein video zu cap plo.
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Vielleicht vorweg ne andere Frage: Ist bei den CAP-Talbes der Rake überhaupt schlagbar? Bzw. lohnt es sich, diese Tische zu spielen? Sie scheinen fischiger zu sein, aber dafür können die Fische auch nicht so große Fehler auf Turn und River für 100 BB machen, da es halt häufig schon am Flop reingeht.
    • Inkognito
      Inkognito
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.344
      Original von Speedy84
      Sie scheinen fischiger zu sein, aber dafür können die Fische auch nicht so große Fehler auf Turn und River für 100 BB machen, da es halt häufig schon am Flop reingeht.
      genau so siehts aus...wir können unsere Edge gegenüber den Fishen nicht großartig ausnutzen...
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      .
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Original von JynObah
      auf cr gibts von lefty ein video zu cap plo.

      Will mir aber eigentlich keinen Account zulegen, nur um 1 Video zu sehen :(


      @Inkognito:
      Ja, aber wenn man dafür eine Edge auf 3-4 Fische hat, während es an normalen Tischen nur 1-2 Fische sind, siehts schon wieder besser aus :D Und ich bin halt nicht so selbstüberzeugt um zu sagen, dass ich abzüglich Rake noch eine Edge auf die TAGs / LAGs habe.
    • Inkognito
      Inkognito
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.344
      unsere TAGs/LAGs sind auf unserem Limit noch enorm weak und ziemlich exploitable...

      finde das man die CAP Tables schon profitabel spielen kann, weil halt wirklich en masse Fishe sich dort sammeln, aber man könnte imo an normalen Tischen ne höhere Winrate erreichen...
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Und wie siehts mit adjustments aus?
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von Speedy84
      Und wie siehts mit adjustments aus?
      ich übertrage mal von Holdem:
      EQ wird wichtiger, Playability und Domination unwichtiger
      generell spielen wir tighter


      welche hände man jetzt lieber nicht spielen sollte...das übersteigt leider noch meine begrenzten Omaha-Skills^^
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Hey Leutz,

      mal kurz ein kleiner Bericht von meiner CAP-Karriere: (Wens interessiert :-) )

      Habe jetzt die letzten 6 Wochen ausschließlich CAP gespielt. Hierbei gings auf PLO25-100 CAP einmal aufwärts nach 600 Dollar plus bis hin zurück zu 0.

      Das Spiel ist pervers swingig, weil man einfach häufig gezwungen ist, sehr weite Ranges am Flop All-In zu stellen, weil man eigentlich fast immer die benötigte Equity besitzt, um pushes zu callen. Hatte etliche Sessions mit +/- 10 stacks. Dies ist aber halt auch der Nachteil, da man sehr stark angewiesen ist, zu hitten. In einer Phase, in der man nicht trifft (oder noch schlimmer, immer ein bißchen was für die benötigte Equity) gehts wirklich verdammt schnell abwärts, wogegen man ziemlich machtlos ist, da bluffen kaum funktioniert.

      Ein zweiter Nachteil ist, dass der Rake ziemlich hoch ist, weil einfach sehr häufig das Geld am Flop reingeht.

      Positiv sind natürlich die vielen Fische. Es ist deutlich fischiger als 100 BB Game, allerdings können diese auch nicht allzugroße Fehler wie im 100 BB Game begehen.

      Insgesamt denke ich, dass sich die vielen Fische in etwa mit der geringeren Edge auf diese ausgleichen, aber dies kann man natürlich schlecht einschätzen.

      Ich spiele vorerst auf jedenfall erstmal wieder 100 BB Game, weil mir die starken Swings doch aufn Sack gehen, und der Faktor "Glück" kurz- bis mittelfristig einfach einen noch höheren Einfluss im CAP-Game hat, entweder man hittet - oder halt nicht.

      Zum ausprobieren ist es aber definitiv mal lustig zu spielen, für Leute, denen die Nut-Peddelei vom 100BB Game auf die Nerven gehen, sollte es auf jedenfall mal ausprobiert werden. Meine adjustments waren:

      - Pre Min-Raisen, um Postflop eine höhere SPR und mehr Spielraum zu erhalten
      - Ebenso pre nur das 2,5 - 3 fache 3-betten
      - Mehr high-card-Hände 3-betten, weniger kleine rundowns. (Ich habe ein Video gesehen, wo any 2-suited Hand mit 2 broadways ge-3-bettet wurde)
      - AA** pre fast immer 3-betten, und auf vielen Flops als overpair broke gehen (Dementsprechend dies auch mit broadways und hit Top-Pair)
      - KK** pre ist immer knapper zum 3-betten. Wer nix gegen Varianz hat, kann KK** sowie AA** behandeln
      - Auf 4-Bets fast alle paired Hände mucken, eine 4-Bet vom TAG ist ohne Read fast immer AA** (Dies ist ein Leak, was SEHR viele Spieler, auch die besseren auf den Limits haben, dass sie pre auf 4-bets viel zu viel callen)
      - Pre nicht auf setvalue callen, paired Hände nur mit guten Beikarten callen
      - Auch im CAP-Game im SB und BB nicht zu loose werden. AA** können aber leichter ge-3-bettet werden, weil man sich häufig committen kann.

      Generell sollte man sich beim 3-betten pre immer überlegen, inwiefern man die Range von Villain dominiert, und mit welchen Hits am Flop man Villain auf Grund der SPR dazu "zwingen" kann, am Flop wegen seiner Restequity All-In zu gehen, wobei er am besten häufig hinten ist. (Quasi nach den Motto: Villain hat zwar am Flop "nur" 35-40%, kann aber auf Grund der SPR nicht folden, dies ist recht typisch, wenn man sowas 3-bettet wie AKQT, und Villain T976 callt, Flop kommt T32)

      Postflop tut sich natürlich nicht allzuviel, als wenn man 100 BB im RR-Pot spielt.

      Vom BRM empfehle ich mind. 50 stacks (im Vergleich spiele ich 100 BB-Game mit 30-40 stacks).

      Mal schaun, vielleicht versuche ichs nochmal, aber im Moment wechsel ich erstmal wieder zum 100BB Game.

      Gruß,
      Stefan.
    • M4ST0R
      M4ST0R
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 10.186
      Nur mal so am Rande: "nur das 2,5 - 3 fache 3-betten" - 3-facher raise = potsize.

      Da du nur bis Cap100 gespielt hast, hast du verdammt viel rake generiert. Erst ab diesen Stakes würde es sich teilweise lohnen Cap zu spielen, da die Pots den rakecap übersteigen und man somit weniger zahlt.

      Zur CR Geschichte: kriegst du als FTP Spieler mit einem bestimmten Spielpensum kostenlos. http://www.trulyfreepokertraining.com ;)
    • theholyotter
      theholyotter
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.880
      Original von NoSekiller
      Original von Speedy84
      Und wie siehts mit adjustments aus?
      ich übertrage mal von Holdem:
      EQ wird wichtiger, Playability und Domination unwichtiger
      generell spielen wir tighter


      welche hände man jetzt lieber nicht spielen sollte...das übersteigt leider noch meine begrenzten Omaha-Skills^^
      gibt das sinn?

      playability unwichter --> unkoordinierte hände spielbar (!/?)
      domination unwichtiger --> potentiell dominierte hände spielbar (!/?)

      würde eher looser spielen
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Original von M4ST0R
      Nur mal so am Rande: "nur das 2,5 - 3 fache 3-betten" - 3-facher raise = potsize.
      Ähm, nein :rolleyes:


      Potsize-Raise = 3-facher Raise + aktuelle Potsize ;)
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von theholyotter
      Original von NoSekiller
      Original von Speedy84
      Und wie siehts mit adjustments aus?
      ich übertrage mal von Holdem:
      EQ wird wichtiger, Playability und Domination unwichtiger
      generell spielen wir tighter


      welche hände man jetzt lieber nicht spielen sollte...das übersteigt leider noch meine begrenzten Omaha-Skills^^
      gibt das sinn?

      playability unwichter --> unkoordinierte hände spielbar (!/?)
      domination unwichtiger --> potentiell dominierte hände spielbar (!/?)

      würde eher looser spielen
      wir spielen nicht mehr hände mit schlechter playability, die oft dominiert sind, sondern wir spielen weniger von den Händen die eigentl. ne scheiß EQ haben, dafür aber gute Playability und nur selten dominiert sind ;)
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.891
      Kann es sein daß Cap-Tische wieder seltener gespielt werden?
    • kaiptn
      kaiptn
      Black
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 1.337
      Original von M4ST0R

      Zur CR Geschichte: kriegst du als FTP Spieler mit einem bestimmten Spielpensum kostenlos. http://www.trulyfreepokertraining.com ;)
      wollte mal anfragen ob das wirklich einfach so ohne probleme funktioniert ... das hat nichts mit affiliate oder sonst was zu tun, die schenken einfach jedem 'vielspieler' einen gratis CR-acc?
    • Strausenmaker
      Strausenmaker
      Black
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 988
      Original von kaiptn
      Original von M4ST0R

      Zur CR Geschichte: kriegst du als FTP Spieler mit einem bestimmten Spielpensum kostenlos. http://www.trulyfreepokertraining.com ;)
      wollte mal anfragen ob das wirklich einfach so ohne probleme funktioniert ... das hat nichts mit affiliate oder sonst was zu tun, die schenken einfach jedem 'vielspieler' einen gratis CR-acc?
      genau so ist es. einfach anmelden und über kostenlosen Account freuen
    • KingPeKa
      KingPeKa
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2009 Beiträge: 1.438
      hehe jetzt nur noch die punkte generieren :P