SNG Beratung

    • ThisRiverIsWild
      ThisRiverIsWild
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2008 Beiträge: 2.159
      Huhu, die SuFu kann mir soetwas "dynamisches" leider nicht ausspucken. Also:

      Ich möchte mit SNGs anfangen und bräuchte mal eine kleine Beratung.

      1) Ab wann kann ich mich an die Tische wagen?
      • habe die Artikel durchgelesen
      • trainiere täglich im ICM-Trainer, habe jedoch nur (?) ca. 90% richtige Entscheidungen longterm



      2) Was für SNGs?
      • Kann es sein, dass die 45er, 90er und 180er fischiger sind als die normalen SNGs?
      • Würde mich gern auf 45er und 90er spezialisieren, reicht ein 200BI-BRM und sind diese im Lowbereich gut schlagbar?
      • Wieviele Tische würdet ihr für den Start empfehlen und wieviele sind machbar, wenn man im Cashgame mit 12-18 NL100-200 Tischen gut klar kam?



      Bevor nun jemand schreibt: "Das kann man nicht pauschal sagen und es kommt total auf dich an." -> Mir klar, dass man keine konkreten Pauschalisierungen machen kann, aber ihr könnt ja wenigstens versuchen mir eine ungefähre Auskunft darüber zu geben.
  • 9 Antworten
    • m4rkus23
      m4rkus23
      Black
      Dabei seit: 19.08.2005 Beiträge: 3.756
      Klingt eigtl alles recht solide bei dir. Würde evtl noch paar SNG-Videos anschauen, ich mag hierzu die von Steinek und Unam.

      Ich denke schon, dass die Multi-Sngs fischiger sind als die normalen, aber man swingt halt mehr als bei 9-10 Mann. 200 BI reichen aber für die Lowlimits.


      GL
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      zu 1) ich würde dazu noch coachings besuchen und videos anschauen sowie die hilfreichen sng links durcharbeiten. dann solltest du im sng low limit bereich keine allzu großen probleme haben.

      zu 2) bei den multitable sngs kommst du halt nicht so oft itm, dafür sind die gewinn aussichten besser.
    • Maniax
      Maniax
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 1.084
      Original von ThisRiverIsWild
      [...]
      Wieviele Tische würdet ihr für den Start empfehlen und wieviele sind machbar, wenn man im Cashgame mit 12-18 NL100-200 Tischen gut klar kam?
      [...]
      Sngs sind sehr viel einfacher zu multitablen. Wenn du dich erstmal eingewöhnt hast so nach den ersten 500-1k sngs kannst du locker auf 20 und mehr Tische hochschrauben.
    • ThisRiverIsWild
      ThisRiverIsWild
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2008 Beiträge: 2.159
      Sehr sehr schön, danke für die Antworten. Bis zu welchen Limits sind die 45er-90er denn noch mit einer guten Edge schlagbar?
    • m4rkus23
      m4rkus23
      Black
      Dabei seit: 19.08.2005 Beiträge: 3.756
      Also ich denke mal any Limit, aber hier kommt nun wirklich dein nicht gewolltes "kommt drauf an wie gut du bist"
    • Maniax
      Maniax
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 1.084
      Die 45er haben sich gerade im Laufe dieses Jahres mMn stark verändert und sind definitiv tougher geworden.
      Während die guten Regs letztes Jahr und davor auf den 6.5$ turbos noch 20% und teilweise mehr halten konnten bist du mit 15% derzeit schon sehr gut bedient.
      Für die 12er liegt der richtwert so bei 11-13% als Obergrenze! Da du wirklich neu bist würde ich mich selber ein paar Prozentpunkte darunter orientieren.
      Für 27$ und aufwärts kann ich dir leider nix sagen, da wurde es mir auf den 45ern dann zu bunt und ich hab wieder 6max & 180s gespielt.

      Hoffe das hilft etwas

      Vg Maniax
    • ThisRiverIsWild
      ThisRiverIsWild
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2008 Beiträge: 2.159
      Ja, das hilft. Danke. Kannst du auch so genaue Angaben für die 90er und 190er machen?
    • cheetah83
      cheetah83
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.791
      also ich würd an deiner stelle erst mal ein paar 9er bzw. 10er spielen um überhaupt erstmal erfahrung zu sammeln. ich denke die 45er oder höher sind erstmal zu frustrierend, da du ja viel seltener ins geld kommen wirst. zudem hast du auch ein viel ausgeglicheneres training. bei den 45ern kommt bubbleplay, ITM play und Heads Up viel zu kurz
    • Maniax
      Maniax
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 1.084
      90er habe ich nie gespielt auf stars, da kann ich nix drüber sagen. Für 180er sind gute Richtwerte 50% auf den 2ern auf den 7ern hab ich Ka keine sample size weil die so selten aufgehen und wenn du auf den 12ern 30% schaffst kannste dich schon verdammt freuen.