Poker Floor Berlin Hasenheide

    • StephanS
      StephanS
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 3.122
      hallo Ps.ler

      Bin gestern zufällig an er Filale der Spielbank Berlin an der Hasenheide vorbei gelaufen, und siehe da gibts jetzt auch nen Pokerfloor. Die " ärmere Variante " wie am Potsdamerplatz, für mich persönlich zwegs BRM aber genau das was ich suche. Cash Game 1/1 .

      Jetzt meine Frage.
      Wer von euch war schön öfter dort und hatt Cashgames mitgemacht?

      Wie sind die Gegner da so ist ja nicht grad ne Tourihochburg wie am Potsdamer Platz. Hab keine Lust nur gegen Drogendealer aus der hasenheide zu zocken. Die dann gmeinsam an der U bahn auf mich warten um sich ihre Kohle zurück zu hohlen. :)

      Und nätürlich wie fishy ist die ganze sache dort denn.

      Wie siehts mit Rake usw aus.

      thx
  • 998 Antworten
    • X0X
      X0X
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 676
      taxi ftw!
    • StephanS
      StephanS
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 3.122
      Ich hab nicht wirklich ein prob. da weg zu kommen oder so. Wollte die Eingangs frage nur ein bisschen lustiger gestalten und um ein paar infos zu bekommen was für Leute da so zocken. Wiel casino und so ja doch immer was für die Touristengegenden usw. war und das Publ. auch dementsprechend. Aber Hasenheide=Tourigegend? wohl eher nicht so.
    • diego666
      diego666
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 17.292
      Also Touris werden sich da nicht so hinverlaufen, denke ich.

      Zum Rest, mein Gott, es ist Berlin und nicht Johannisburg.

      Niveau geht, hab erwartet, es wird mehr rumgesplasht.

      War aber auch nur einmal da.
    • Ecsmo
      Ecsmo
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 3.262
      verschieb mal ins Berlin Forum vielleicht bekommste da noch mehr feedback
    • jokers87
      jokers87
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 1.338
      wie ist der rake?
    • StephanS
      StephanS
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 3.122
      Original von Ecsmo
      verschieb mal ins Berlin Forum vielleicht bekommste da noch mehr feedback
      wie geht das sry
    • spieler27
      spieler27
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2009 Beiträge: 774
      Sieh mal unter Berlin rake gesenkt , da geht es eigentlich nur um die Hasenheide.
      Ich war jetzt häufiger da , erstaunlich nettes (auch deutsches Publikum )
      cashgame 1 1 100 max , bis 10 Euro no rake !
      Sehr gut zu spielen , teilweise hohe Pötte !
      Hier noch einmal der tägliche Turnierkalender :
      MONTAG

      SATELLITE FÜR DAS 105€ TURNIER AM POTSDAMER PLATZ - BUY IN 15€ - STARTSTACK 2.000
      DIENSTAG

      FREEZE OUT TURNIER - BUY IN 30,00€ - STARTSTACK 3.000
      MITTWOCH

      FREEZE OUT TURNIER - BUY IN 30,00€ - STARTSTACK 3.000
      DONNERSTAG

      SATELLITE FÜR DAS 210€ TURNIER AM POTSDAMER PLATZ - BUY IN 15€ - STARTSTACK 2.000
      FREITAG

      SATELLITE FÜR DAS 102,50€ TURNIER AM POTSDAMER PLATZ (INKL. 1 REBUY O. 1 ADD-ON)- BUY IN 15€ - STARTSTACK 2.000
      SAMSTAG

      "CRAZY PINEAPPLE" FREEZE OUT POT LIMIT TURNIER - BUY IN 30€ - STARTSTACK 5.000€
      SONNTAG

      UNLIMITED REBUY TURNIER - BUY IN 15€ - STARTSTACK 2.000€
    • StephanS
      StephanS
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 3.122
      danke dir hab den ander thread jetzt auch gelesen man kann den Thread hier ja nutzten um aktuelle erfahrungen von Besuchen reinzuposten.
    • StephanS
      StephanS
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 3.122
      Kleider ornung wie am Potsdamer oder wie ist das?
    • spieler27
      spieler27
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2009 Beiträge: 774
      Kleiderordnung gibts nicht , aber Furzfänger und flipflops sind peinlich.
      Die machen auch manchmal noch ein sit and go wenn zuwenig los ist , momentan geht da Vieles ! Aber cashgame läuft momentan , gestern 2 Tische bis weit nach 00 Uhr .
    • DerKritiker
      DerKritiker
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.05.2009 Beiträge: 39
      Ich war heute auch mal da und gleich gabs KK auf die Hand.
      Ein einschlägig bekannte Mitspieler ( negativ) geht auf meinen reraise allin
      und zeigt AK und freut sich. Leider kommt im board ein As und ich bin meinen stack los ... na ja die nächsten 8 mal müsste ich ja ca gewinnen.
      Was für eine loose Truppe da , ich werde wiederkommen !
    • BlnTaboo
      BlnTaboo
      Einsteiger
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 126
      Genau sowas passiert da häufig. Die Turniere sind extrem loose, "manche" Spieler wissen offenbar nicht so richtig was sie tun. Ich bin neulich (mein zweiter Besuch) mit KK mit ca. 8000 Chips all in gegangen, nachdem zwei Spieler ein raise auf 1500 gecallt hatten (Blinds 100/200 glaube ich). Ein Spieler callt mich mit A-X, meine Könige hielten, er war dann busto. Als ich ihn völlig entgeistert anschaute, kam folgender Spruch: "Hatte isch As, musste isch bezahlen."

      Eine solche Denke herrscht dort und damit lässt sich durchaus Geld machen, man muss aber stets bereit sein, krasse bad beats zu akzeptieren.

      Trotzdem werde ich das Etablissement zukünftig eher meiden. Warum? Zumindest ich fühle mich dort nicht wohl wegen des Klintele, dass man antrifft. Nur drei Punkte, die mich extrem gestört haben:

      1. Da wird - auch mitten in einer Hand - auf bosnisch, türkisch, arabisch und wer weiß was sonst noch parliert. Der Dealer oder die Dealerin weist zwar immer pflichtschuldig darauf hin, bitte nur Deutsch oder Englisch zu sprechen. Das hat aber leider nur einen momentanen Effekt, kurz danach quatschen die gleichen Leute munter weiter in ihren Heimatsprachen. Konsequenzen, z.B. Aussetzen für zwei Buttonrunden? Keinesfalls, es finden keine Sanktionen statt.

      2. Das Gleiche gilt für Telefongespräche während des Spiels. Es ist bemerkenswert, wie viele wichtige Gespräche offenbar mitten in einer Hand abgewickelt werden müssen. Nahezu ständig ist irgendjemand am telefonieren. Konsequenzen oder Sanktionen? Ebenfalls keine.

      3. Die Showdown-Prozedur: Wenn es bei zwei dieser Leute zu einem Showdown kommt, wird sich erstmal mächtig geziert. Obwohl der Dealer "Showdown, bitte zeigen sie ihre Karten" ankündigt, wird die Hand bzw. die höhere Karte davon zunächst einmal verbal annonciert. Wenn der Dealer insistiert, wird manchmal widerwillig eine Karte aufgedeckt und erst bei nochmaligem Insistieren kommt es dann zum Showdown. Dieses unerträgliche Getue kostet nur wertvolle Zeit und ist besonders nervig für diejenigen, die den nächsten Blind höher zahlen müssen, wenn die Blindtimeruhr nur noch wenige Sekunden Zeit lässt.

      Hält das jemand für übertrieben? Dann mal nichts wie hin auf einen Besuch in der Hasenheide.

      Darüber hinaus - es kommt selbstverständlich zu Collusion, gegen die sich von Seiten der Floorpersonnels kaum was ausrichten lässt. Nur ein Beispiel, dass ich selbst bei meinem ersten Besuch erlebt habe:

      Sechs Spieler left, fünf bekommen ein Ticket für das 200-er-Turnier des nächsten Tages am Potsdamer Platz. Blinds 2500/5000. Ein Spieler hat noch 4500 Chips und müsste als übernächstes den big Blind zahlen. Er geht mit seinem rest all in. Normalerwiese hätten jetzt alle "in stillem Einverständnis" den big Blind gecallt und durchgecheckt. Was passiert: Ich (direkt hinter dem all in Spieler) calle, mein Nachbar ebenfalls, der Spieler hinter ihm - ein big Stack - geht all in.

      Alle - bis auf den short all in Spieler fangen natürlich an zu stöhnen. Man könnte jetzt vielleicht noch wohlwollend annehmen, der big Stack hätte die Situation strategisch nicht vollständig verstanden, dass kommt bei dem dortigen Spielerniveau durchaus vor. Aber nein, nachdem alle gefoldet haben passiert folgendes: Der big Stack zeigt mit folgenden Worten (!!!!!!!) seine Karten: "Er ist mein Bruder, ich musste das machen." Er zeigt 3-6 offsuit. Natürlich gewinnt sein "Bruder" die Hand mit A-7. Er hätte aber nicht gewonnen, wenn alle anderen Spieler in der Hand gebleiben wären.

      Die hitzige Auseinandersetzung geht los. Alle übrigen Spieler rufen "Floorman, Collusion". Nachdem sich der Staub gelegt hat, wird entschieden, dass das Manöver des big Stacks zwar moralisch nicht einwandfrei ist, das Ergebnis der Hand aber so gewertet werden müsse. Konsequenz: Der short Stack verdreifacht sich, ein anderer Spieler fliegt in der nächsten Hand aus dem Turnier und die verbliebenen (inklusive der zwei Brüder, pikanterweise ist einer schwarz, der andere weiß) bekommen Starttickets für das Freitagsturnier am Potsdamer Platz. Was niemanden ernsthaft wundern kann: keiner von beiden ist dort ins Geld gekommen.

      Soviel von meinen Eindrücken im Pokerfloor Hasenheide. Man kann dort mit ein bisschen Glück durchaus preiswert an ein Ticket für die höherpreisigen Turniere am Potsdamer Platz gelangen... wenn man bereit ist, ein paar nervige Details zu akzeptieren.

      Taboo
    • Countit
      Countit
      Black
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 8.458
      Original von BlnTaboo
      (...)"Er ist mein Bruder, ich musste das machen." Er zeigt 3-6 offsuit. Natürlich gewinnt sein "Bruder" die Hand mit A-7. Er hätte aber nicht gewonnen, wenn alle anderen Spieler in der Hand gebleiben wären. (...)

      (...) (inklusive der zwei Brüder, pikanterweise ist einer schwarz, der andere weiß) (...)

      lass mich kurz raten... das hat der weiße zum schwarzem gesagt...
    • sahne
      sahne
      Silber
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 340
      war letzte woche in berlin und 4mal da gewesen, waren einige stammtürken des öfteren da, die schön immer ihre kohle verblasen haben und es als beleidigung angesehn habn, wenn man sie geraist hat, worauf sie dann natürlich nie folden konnten. regs hab ich nur 2-3 kennen gelernt.
      fands extrem nice zu spielen, auch vom rake sehr ok
      hab in 4abenden von 8-halb3 insg 11stacks gemacht:P
    • BlnTaboo
      BlnTaboo
      Einsteiger
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 126
      nein, der Schwarze zum Weißen, aber darum geht es nicht. Das Manöver selbst war schlichtweg unerträglich
    • spieler27
      spieler27
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2009 Beiträge: 774
      Sorry liebe Gemeinde ,
      die Rakesenkung ist geplant , wird aber noch nicht umgesetzt !
      Obwohl das mehr als nur wünschenswert wäre . Alle Spieler die auf Grund meines Beitrags zuviel betzahlt haben bitte möglichst keinen Regrress fordern !
      In letzter Zeit ist die südeuropäische Fraktion oft in der Minderheit , und sobald ein Wort in einer Fremdsprache fällt gibts Stress von alles Seiten , nur so gehts !
      Ich hoffe daß wir die Patienten erzogen bekommen , die Hasenheide ist doch eigentlich ein nettes übergrosses Wohnzimmer zum zocken !
    • spieler27
      spieler27
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2009 Beiträge: 774
      "Darüber hinaus - es kommt selbstverständlich zu Collusion, gegen die sich von Seiten der Floorpersonnels kaum was ausrichten lässt. Nur ein Beispiel, dass ich selbst bei meinem ersten Besuch erlebt habe:"
      Zitat Ende von BlnTaboo

      Es geht auch anders ! :


      In Potsdam haben 2 Spieler letzte Woche Hausverbot bekommen...
      Zusammenspiel im Turnier , und hinterher auch noch beim cashgame !
      Bravo Potsdam für die gnadenlose Bestrafung !
      In dem schwarz weissen Vorfall gab es ja sogar ein Geständnis , da wäre zumindest eine Zeitstrafe fällig !
    • diego666
      diego666
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 17.292
      Original von spieler27
      Darüber hinaus - es kommt selbstverständlich zu Collusion, gegen die sich von Seiten der Floorpersonnels kaum was ausrichten lässt. Nur ein Beispiel, dass ich selbst bei meinem ersten Besuch erlebt habe:



      In Potsdam haben 2 Spieler letzte Woche Hausverbot bekommen...
      Zusammenspiel im Turnier , und hinterher auch noch beim cashgame !
      Bravo Potsdam für die gnadenlose Bestrafung !
      In dem schwarz weissen Vorfall gab es ja sogar ein Geständnis , da wäre zumindest eine Zeitstrafe fällig !
      Hä?
      Erst sagst du, des kommt zu Collusion, gegen die man kaum was ausrichten kann, dann nennst du ein Beispiel, wo man gegen unternommen hat.
      Und im oben geschilderten Fall wurde es ja auch zugegeben, was nur eines heißen kann: Collusion wird in der Hasenheide unterstützt.
      Eigentlich skandalös...
    • spieler27
      spieler27
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2009 Beiträge: 774
      sorry , war schlecht zitiert.
      Weiter oben ist eine ausführliche Schilderung was in der Hasenheide passiert ist... und leider straffrei .
      Als positive Erfahrung habe ich dann in Kurzform berichtet wie
      in Potsdam letzte Woche Gerechtigkeit geübt wurde .
      Es geht also...
      Ich würde nicht gerade sagen daß derartige Vorfälle in der Hasenheide unterstützt werden , lediglich nicht konsequent genug bestraft !