spiel gegen Villain mit niedrigen fold to conti-werten

    • maxpowersXXX
      maxpowersXXX
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 654
      wie spielt ihr gegen gegner, bei denen ihr merkt, dass sie sehr oft die conti am flop callen? klar, wenn man schon 3k hände hat, dann hat man auch schon entsprechende werte für den turn...
      aber, wenn ich das eben noch nciht weiß, spielt ihr dann weniger contis und foldet dann auf deren bet? oder versucht ihr es dann liebe mit einer 2nd barrel nochmal?
  • 5 Antworten
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.977
      Threadtitel

      +

      Original von maxpowersXXX
      wie spielt ihr gegen gegner, bei denen ihr merkt, dass sie sehr selten die conti am flop callen?
      = does not comute
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Du meinst dass sie sehr häufig callen?

      Dein Gedanke ist da absolut richtig, entweder du verzichtest auf die Cbet wenn du gar nichts hast (kein Hit, keine Outs) oder aber du planst eine 2nd Barrel ein. Gegen jemanden der am Flop nichts weglegt macht Cbet Flop und c/f Turn wohl wenig Sinn.

      Interessant wirds natürlich solltest du etwas halten wie z.B. schwache made hand oder guten Draw. Da kannst du halt leichter for Value betten und solltest diesen Read gut nutzen.

      Ebenfalls wichtig ist die Art des Gegners und das Board. Callt dich ein 80/10er andauernd ist klar woher der Wind weht. Light valuebetten und wenig bluffen. Callt dich ein 23/20er dann ja häufig mit der Intention dich am Turn zu floaten. Auch das solltest du unterbinden.

      Und natürlich ists ein Unterschied ob dasd Board KT2r oder 567ss aussieht. Eine Allgemein-Lösung gibts da nicht, aber eine einzige Barrel reicht da in den meisten Fällen nicht aus.
    • maxpowersXXX
      maxpowersXXX
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 654
      sorry paul, habs ausgebessert...
      danke MiiWin;
      ich habe zurzeit das problem, dass ich mehreren gegnern mit recht tighten stats begegne, die sehr loose den flop callen;
      oft floaten sie dann natürlich auch, und wenn ich mal 2barrels mache, dann callen sie auch noch oft, und zeigen mir dann meist pockets, oder haben was getroffen; ich habe im moment noch nicht rausgefunden, mit was sie mich alles callen; aber sie folden an F und T zu ca. 40%, und haben dann eigentlich nie nix auf der hand;( haben ca 14/11er stats)
      jetzt liegt natürlich die vermutung nahe, dass sie sehr oft pockets haben und dann eben auch nicht so oft folden werden...dann müsste ich quasi tighter contibetten, und nur bei hit barreln, oder?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von maxpowersXXX
      sorry paul, habs ausgebessert...
      danke MiiWin;
      ich habe zurzeit das problem, dass ich mehreren gegnern mit recht tighten stats begegne, die sehr loose den flop callen;
      oft floaten sie dann natürlich auch, und wenn ich mal 2barrels mache, dann callen sie auch noch oft, und zeigen mir dann meist pockets, oder haben was getroffen; ich habe im moment noch nicht rausgefunden, mit was sie mich alles callen; aber sie folden an F und T zu ca. 40%, und haben dann eigentlich nie nix auf der hand;( haben ca 14/11er stats)
      jetzt liegt natürlich die vermutung nahe, dass sie sehr oft pockets haben und dann eben auch nicht so oft folden werden...dann müsste ich quasi tighter contibetten, und nur bei hit barreln, oder?
      Müsstest du halt heraus finden welche Spieler ihre Pockets zweimal callen und Notes machen. Plan B wäre dann halt die 3rd Barrel. ;)

      Kein tighter Spieler kann da ein mittleres PP easy 3 Streets runtercallen, das passt mit 14/11 sicherlich nicht zusammen.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 6.224
      es gibt auf ftp NL50 SH leute mit reg stats 16/12-22/18 mit erhöhten went to sd werten (ca. 29-35) die auch kein problem haben z.B. mal T8 auf T high flop 3 streets runter zu callen auch wenn keine draws rumliegen.

      Ich denke die sollte man dann wohl eher wie ne station spielen. Wenn der Wert geringer ist(~20-26) also die Vermutung nahe liegt das sie keine weaken madehands 3 mal runter callen sonder am River den ganzen weak schrott weghauen, könnte man über 3rd barreln nach denken oder?