SitnGo Wizard - Warum so oft Any 2 pushen?

    • Niederlage
      Niederlage
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2008 Beiträge: 828
      Hallo!

      Ich hab mir vor ein paar Wochen den Wizard zum Testen heruntergeladen und übe mit dem Quiz schon fleißig.

      Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass es meines Erachtens ziemlich viele Pushs gibt, die man mit Any2 machen kann. Ein Beispiel: Man selbst ist der SB und alle folden zu einem. Der BB hat ungefähr gleich viele Chips und wir haben damit nur mehr ungefähr 10BBs. Dann sagt der Wizard, dass man Any2 pushen kann.

      Ist das wirklich richtig? Das kommt mir schon extrem loose vor.

      Danke für die Antworten.
  • 7 Antworten
    • mareeah
      mareeah
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 100
      Auf den Micros wohl nicht, weil der Wiz davon ausgeht das der BB nur mit einer extrem kleinen Range callen kann. Auf besagten Micros hat aber selten jemand ne Ahnung von Ranges, ICM und irgendwelchen +/-EV moves, ergo man called dich viel looser und man macht praktisch nen -EV push. Ich denke aber etwa 80% kann man sicher reinpushen. Wie die genauen Formeln dazu sind kann ich dir leider nicht sagen, aber bastel mal an der Range deines Gegners herum, ab wann für dich ein Any2-Push -EV wird.
    • Adurant
      Adurant
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2007 Beiträge: 213
      Die Any2-Pushs in den Blinds vom Wizard solltest Du wirklich skeptisch betrachten, meist sind die BB-Ranges da sehr tight.
      Generelle Werte sind da schwierig, spiele einfach mal etwas konkreten Situationen rum. Um mit 10BB und 5+ Spieler auf sinnvolle Any2-Spots zu kommen, muss der BB schon deutlich zu tight sein. Ein weiteres Problem ist, dass die Fehler in solchen Spots recht groß werden ($EV), ich finde die Graphen mit den Callingranges da sehr anschaulich.

      Mit dem Wizard-Quiz habe ich mich zwar nicht weiter auseinandergesetzt, aber gerade wegen der Rangeeinstellungen wäre ich da zurückhaltend was den Lerneffekt angeht. Vielleicht lieber mit dem ICM-Trainer üben und dann mit dem Wizard schauen, was passiert, wenn die Gegner anders als Nash pushen/callen.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Original von mareeah
      Auf den Micros wohl nicht, weil der Wiz davon ausgeht das der BB nur mit einer extrem kleinen Range callen kann. Auf besagten Micros hat aber selten jemand ne Ahnung von Ranges, ICM und irgendwelchen +/-EV moves, ergo man called dich viel looser und man macht praktisch nen -EV push. Ich denke aber etwa 80% kann man sicher reinpushen. Wie die genauen Formeln dazu sind kann ich dir leider nicht sagen, aber bastel mal an der Range deines Gegners herum, ab wann für dich ein Any2-Push -EV wird.
      Auf den Micros und Low Limits wird im Blindbattle meistens zu tight gecallt. Da sind any2 pushes wirklich oft profitabel. Auf den höheren Limits wissen die Leute, was sie callen können (nämlich viel) und da ist any2 nicht mehr profitabel.
      Generell sollte man die Ranges im Wizard aber immer hinterfragen.
    • Niederlage
      Niederlage
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2008 Beiträge: 828
      Ich hab noch Fragen zu den verschiedenen Programmen:

      1.) Es gibt ja mehrere Programme und deshalb wollte ich fragen, welches Programm das beste ist bzw. welche Vor- und Nachteile man mit den jeweiligen Programmen hat.

      2.) Kommt es mir nur so vor, oder ist es wirklich so, dass man beim ICM-Trainer von Pokerstrategy bei viel weniger Entscheidungen als beim Wizard Any 2 pushen kann? Wenn das zutrifft, warum ist das so?
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von Niederlage
      2.) Kommt es mir nur so vor, oder ist es wirklich so, dass man beim ICM-Trainer von Pokerstrategy bei viel weniger Entscheidungen als beim Wizard Any 2 pushen kann? Wenn das zutrifft, warum ist das so?
      der icm trainer verwendet nash ranges, also die optimalen calling und pushing ranges. der wizard eben nicht. aus den unterschiedlichen calling ranges und eventuell einem voreingestellten edge beim wizard ergeben sich unterschiedliche pushing ranges. grundsätzlich sollte man sowohl die nash als auch wizard ranges plausibilisieren, da speziell gegner auf den micros und low limits sich selten an solche ranges halten.
    • Niederlage
      Niederlage
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2008 Beiträge: 828
      Also ist am Anfang der ICM-Trainer besser?
      (wegen der optimalen Ranges).

      Der Wizard ist dann eher dafür da, selbst Ranges einzustellen. Hab ich das richtig verstanden?
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von Niederlage
      Also ist am Anfang der ICM-Trainer besser?
      (wegen der optimalen Ranges).
      naja, problem ist dass die gegner meist nicht optimal callen/pushen. von daher muss man da auch plausibilisieren.

      yup, beim sng wizard lassen sich die ranges verändern.