Online Poker illegal???

  • 34 Antworten
    • 3jersey3
      3jersey3
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2005 Beiträge: 5.387
      schau mal von wann der Artikel ist ... und noch immer pokern alle ohne probs ;)
    • Griffin
      Griffin
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2006 Beiträge: 18
      bin nur drauf gekommen. weil JETZT in dieser Sekunde eine Sendung im TV läuft, wo das Thema :P oker ist. Also alles, von Profispielern, regeln blub... da kam es dann auf, dass Onlinepoker eigentlich verboten sei. und das die Strafen nicht von schlechten Eltern wären.
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      PANIK!11!
    • JimColonia
      JimColonia
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 8.134
      warum pokern wir? um die milliarden schweren bußgelder abzuarbeiten... viele aus der community spielen nur noch unter aufsicht des Vollzugsbeamten!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von Griffin bin nur drauf gekommen. weil JETZT in dieser Sekunde eine Sendung im TV läuft, wo das Thema :P oker ist. Also alles, von Profispielern, regeln blub... da kam es dann auf, dass Onlinepoker eigentlich verboten sei. und das die Strafen nicht von schlechten Eltern wären.
      Also bisher kenn ich keinen Fall wo irgendwer fürs Online pokern verurteilt und bestraft wurde. ;) Und wenn der deutsche Staat son Aufstand macht, dann sollen die doch ein eigenes Online Casino aufmachen. In Finnland gibts sowas auch.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Der Presse in die Fresse ;)
    • Pippjay
      Pippjay
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 35
      Das sehe ich aber ganz genauso. Das man die Menschen vor Spielsucht bewahren möchte ist ja löblich, aber zu sagen es ist verboten und nichts dagegen zu tun ist Dummheit! So freuen sich alle Länder bei denen es erlaubt ist. Deutschland geht mal wieder n milliardenschwerer Betrag flöten. Selber schuld. Sportwetten sind im Prinzip ja auch verboten! Das ist das selbe in grün. Man sollte endlich auch mal über den Tellerrand schauen! Das gleiche ist es mit den Cashgames. Erlaubt ist es nicht, aber wenn sich die Möglichkeit bietet, macht man es. Meistens auch nur aus Spass am Spiel und nicht wegen dem Profit. Das ist dann nur der Bonus. Soll man denn immer gleich ins Casino rennen und ein Minimum-Buy-In von 100€ zahlen? Damit fängt doch alles an. Turniere sollte es auch viel mehr geben. Kleine Buy-Ins und der Spass beginnt. Vielleicht sollte sich mal jemand die Mühe machen und das Spiel den oberen Frauen und Herren mal erklären. Am besten ein sehr erfolgreicher deutscher Spieler oder so! Mich frustet das auch tierisch. Ich würde gerne mit ein paar Leuten einen Pokerclub aufmachen...., um zu spielen, sich gegenseitig Tips zu geben, mal das ein oder andere Thema diskutieren, Lehrgänge besuchen, Turniere austragen etc. Also quasi so etwas wie eine Pokerliga aufmachen. Dieses Thema werde ich allerdings noch einmal einem Extra Thread ansprechen.
    • Cidis
      Cidis
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 56
      In Österreich ist Pokern zum Glück vollkommen legal, da es hier als Geschicklichkeitsspiel zählt :) . Noch dazu sind die "Erträge" steuerfrei^^.
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      es ist verboten ABER da PartyPoker keine deutsche Firma ist, kann die deutsche Justiz sie gerichtlich nicht verfolgen... Das gleiche gilt für die Wettstuben. Die Firma sitzt im Ausland und man muss die Wetten übers Internet abschließen. Wie es mit den Leuten aussieht, die dieses Angebot nutzen weiß ich nicht genau. Ich glaube aber uns kann man nichts anhaben, da dass Wetten ansich nicht verboten ist. Nur das Anbieten und Verdienen an solchen.
    • Hanspanzer
      Hanspanzer
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2006 Beiträge: 889
      deutschland sollte Pokern intensiv fördern! Ausbilden von Spielern, die dann mit einer art "führerschein" absolut legal und steuerfrei spielen dürfen. damit zwackt sich deutschland einen teil der produktivität anderer länder ab und erhöht somit die kaufkraft der deutschen für den binnenmarkt! :D :D :D
    • Simensen
      Simensen
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 90
      Original von Cidis In Österreich ist Pokern zum Glück vollkommen legal, da es hier als Geschicklichkeitsspiel zählt :) . Noch dazu sind die "Erträge" steuerfrei^^.
      nää^^ Die Urban Legend, Österreich hätte Poker als Geschicklichkeitsspiel eingestuft ist nicht richtig und rührt wahrscheinlich daher, dass im Jahre 1995 der Verwaltungsgerichtshof einem Einspruch Recht gab, dass die Fiananzbehörde zu beweisen hat, dass es sich bei "7 Card Stud" um ein Glücksspiel handelt, nötigenfalls mit einem Sachverständigengutachtens. Der Verwaltungsgerichtshof der Republik Österreich hat 2005, aufgrund eines ebensolchen Gutachtens entschieden, dass Poker und seine Spielvarianten "7 Card Stud", "Texas Hold´Em" und "5 Card Draw" Glücksspiele und somit keine Geschicklichkeitsspiele sind, da der Zufallscharakter überwiegt. http://de.wikipedia.org/wiki/Poker#Gesellschaftliche_Stellung
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Recht haben sie! :D Wie siehts in der Schweiz aus?
    • zacman
      zacman
      Global
      Dabei seit: 15.05.2005 Beiträge: 816
      Original von Wuermchen300 Recht haben sie! :D Wie siehts in der Schweiz aus?
      Also in der Schweiz gibt es in letzter Zeit immer mehr Razzien wegen unerlaubten Glückspiels. Stand mal auf isa-casinos.de
    • zapp
      zapp
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 278
      Das mit dem Glücksspielmonopol ist doch relativ einfach. PartyGambling sitzt in Gibraltar und der deutsche Staat sieht von den Gewinnen keinen cent => verboten. Wo kämen wir denn da hin. Im Grunde ist das Glücksspielmonopol nichts anderes als staatliche Geldwäsche. Viele der Spielsüchtigen sind Beschaffungskriminiell, aber über das Zocken kommt der Staat ganz leicht an ihr Geld "ganz legal" sozusagen. Das Ganze ist in meinen Augen ziemlich lächerlich. Und dann immer diese Typen von den staatlich lizensierten Glücksspielen die so tun als hätten sie nur das beste für die Menschen im Sinn. Das ich nicht lache.
    • 3jersey3
      3jersey3
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2005 Beiträge: 5.387
      PartyGambling sitzt in Gibraltar
      :D
    • JimColonia
      JimColonia
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 8.134
      Original von 3jersey3
      PartyGambling sitzt in Gibraltar
      :D
      na wenn das mal kein beweis dafür ist, das Poker DOCH (!) ein reines glücksspiel ist :D
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      Original von zacman
      Original von Wuermchen300 Recht haben sie! :D Wie siehts in der Schweiz aus?
      Also in der Schweiz gibt es in letzter Zeit immer mehr Razzien wegen unerlaubten Glückspiels. Stand mal auf isa-casinos.de
      nun fürchte ich mich als deutscher ja wirklich :O
    • pokerbua
      pokerbua
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 118
      Original von Simensen
      Original von Cidis In Österreich ist Pokern zum Glück vollkommen legal, da es hier als Geschicklichkeitsspiel zählt :) . Noch dazu sind die "Erträge" steuerfrei^^.
      nää^^ Die Urban Legend, Österreich hätte Poker als Geschicklichkeitsspiel eingestuft ist nicht richtig und rührt wahrscheinlich daher, dass im Jahre 1995 der Verwaltungsgerichtshof einem Einspruch Recht gab, dass die Fiananzbehörde zu beweisen hat, dass es sich bei "7 Card Stud" um ein Glücksspiel handelt, nötigenfalls mit einem Sachverständigengutachtens. Der Verwaltungsgerichtshof der Republik Österreich hat 2005, aufgrund eines ebensolchen Gutachtens entschieden, dass Poker und seine Spielvarianten "7 Card Stud", "Texas Hold´Em" und "5 Card Draw" Glücksspiele und somit keine Geschicklichkeitsspiele sind, da der Zufallscharakter überwiegt. http://de.wikipedia.org/wiki/Poker#Gesellschaftliche_Stellung
      aso? und wieso gibts dann ganz legale, private Card-Casinos?? obwohl das Casino-Monopol eigentlich beim Staat (Casinos Austria) liegt?? PS: ich würde nicht alles glauben, nur weils in wikipedia steht... vielleicht gibts aber eine logische begründung, die das eine vom anderen nicht ausschließt - wer weiß?!
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von pokerbua PS: ich würde nicht alles glauben, nur weils in wikipedia steht... vielleicht gibts aber eine logische begründung, die das eine vom anderen nicht ausschließt - wer weiß?!
      #2 Zumal der verlinkte Artikel auch ganz eindeutig von Pokerbefürwortern geschrieben wurde, so ganz objektiv ist der auch nicht.
    • 1
    • 2