Amazon/Moneygram verarsche.

    • Schmette
      Schmette
      Gold
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 5.252
      Hi,

      ich habe hier nen kleineres Problem.

      Also folgendes. Ich habe mir bei Amazon ein TV-Gerät kaufen wollen. Ich konnte es nun jedoch nicht an meine Addresse versenden. Ich habe den Verkäufer direkt angeschrieben und er verkaufte mir das Gerät manuell. Er schickte mir eine Amazon Bestätigung der Bestellung. Ich dachte das Paket kommt an und ich muss dann das Geld überweisen.

      Nach 5 Tagen kontaktierte ich den Verkäufer und er teilte mir mit ich müsste das Geld per Moneygram (komische Firma bei der man Geld überweisen kann) schicken. Das stand auch schon in der Bestätigung von Amazon, jedoch habe ich das nicht verstanden da ich es ganz einfach nicht kannste.

      Nun gut das Gerät hätte ursprünglich 512€ gekostet (es stand dabei keine Versandkosten). Nun musste ich 17€ extra zahlen. War ok für mich. Ich ging dann zu der Moneygram-Filiale die leppische 50km von mir entfernt war und schickte dann die 529€ an den Seller. Eine Gebühr von 25,5€ musste ich dann auch noch zahlen.

      Ich bestätigte die Zahlung und am nächsten Tag bekam ich folgende Mail vom Seller:

      hello it seems that the shipping company added custody taxes and you can't receive the package until you will not send 170 euro's. you must make the payment on the same agent name and adress from Amazon. contact me asap.

      Habe daraufhin dem Sller und Amazon geantwortet das ich nicht dazu bereit bin diese Gebühr zu bezahlen. Es ist doch nicht mein Problem wo und wie die das Teil lagern. Sie sollen es mir schicken wenn das Geld angekommen ist. Von nichts anderem war die Rede. Daher FDWDH etc.

      Von Amazon kam nun diese Antwort:

      Dear Customer, You have to pay the €170 euro because the shipping company added those not us. Those additional money are for custody taxes, because the package remained in their custody more than 2 days. Please try to make the payment as soon as possible because starting from tomorrow the shipping company will add 10% oer every day that passes and the package remain in their custody. Contact us urgently! Amazon.de

      Finde sowas mehr als Beschiss!

      ich zahle doch keine 724,5€ für ein Gerät was eigentlich 512€ kosten sollte.


      Was sagt ihr dazu?

      Was soll ich machen?

      Ich habe denen geschrieben ich will meine 529€ zurückhaben, vermute aber irgendwie die werden mir die 170€ abziehen.
  • 8 Antworten
    • Schmette
      Schmette
      Gold
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 5.252
      Jo Gratz hat sich erledigt, wurde betrogen und ich Depp fall auch noch drauf rein:(

      Anzeige kommt dann.

      Danke auch an den USer Aquliani der mich auch um 300€ betrogen hat. Macht echt Spass im Inet.....
    • peterparker1985
      peterparker1985
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 2.485
      Tut mir leid für dich aber sowas muss einem spanisch vorkommen moneygram ist das gleiche wie western union, bei denen ist es recht leicht anonym geld zu empfangen.... Aber wenigstens macht dein Geld ne Familie in nigeria oder Rumänien glücklich
    • Schmette
      Schmette
      Gold
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 5.252
      Original von peterparker1985
      Tut mir leid für dich aber sowas muss einem spanisch vorkommen moneygram ist das gleiche wie western union, bei denen ist es recht leicht anonym geld zu empfangen.... Aber wenigstens macht dein Geld ne Familie in nigeria oder Rumänien glücklich
      Jo es kam mir auch alles komisch vor, bin aber zu gutgläubig ich Depp.
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Würde TVs bei Amazon eigentlich nur direkt von Amazon und nicht Marketplace kaufen.
      Spätestens bei MoneyGram wäre es mir spanisch vorgekommen.

      Außerdem: allein die Fahrt und Zeitaufwand zu so einer Filiale und die 25€ Gebühr müssen doch ungefähr dem Gewinn zum Originalprodukt entsprochen haben?

      Naja einmal ärgern, lernen und weitergrinden.
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.836
      Original von docjulian
      Würde TVs bei Amazon eigentlich nur direkt von Amazon und nicht Marketplace kaufen.
      Spätestens bei MoneyGram wäre es mir spanisch vorgekommen.

      Außerdem: allein die Fahrt und Zeitaufwand zu so einer Filiale und die 25€ Gebühr müssen doch ungefähr dem Gewinn zum Originalprodukt entsprochen haben?

      Naja einmal ärgern, lernen und weitergrinden.
      #2
    • Schmette
      Schmette
      Gold
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 5.252
      Original von majorsnake
      Original von docjulian
      Würde TVs bei Amazon eigentlich nur direkt von Amazon und nicht Marketplace kaufen.
      Spätestens bei MoneyGram wäre es mir spanisch vorgekommen.

      Außerdem: allein die Fahrt und Zeitaufwand zu so einer Filiale und die 25€ Gebühr müssen doch ungefähr dem Gewinn zum Originalprodukt entsprochen haben?

      Naja einmal ärgern, lernen und weitergrinden.
      #2
      #3
    • F0erster
      F0erster
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2008 Beiträge: 2.241
      sry, dass ich jetzt nichts beitragen kann, bzw. die Sache ist jetzt ja eh gegessen.
      Aber was ist blos mit Amazon los? "Früher war alles besser" aber mal ehrlich.
      Diese ganzen Drittanbieter nerven nur noch. Kann man denn überhaupt noch was direkt bei Amazon bestellen? Also mMn bekomme ich 90% der Artikel mittlerweile nur noch von solchen Drittanbietern.. Kann man das umgehen und ausdrücklich Amazon verlangen? War auch einmal verwirrt als ich Kopfhörer bestellt habe (von Shure) und diese dann aus England kamen, und zwar über Paris, nach Memphis Tennessee (?!?!) und dann nach Franfurkt.. ich bin ausgeflippt als ich beim FedEx Tracking das Paket in den USA gesehen hab WTF?
    • mastero89
      mastero89
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2008 Beiträge: 1.571
      Original von F0erster
      sry, dass ich jetzt nichts beitragen kann, bzw. die Sache ist jetzt ja eh gegessen.
      Aber was ist blos mit Amazon los? "Früher war alles besser" aber mal ehrlich.
      Diese ganzen Drittanbieter nerven nur noch. Kann man denn überhaupt noch was direkt bei Amazon bestellen? Also mMn bekomme ich 90% der Artikel mittlerweile nur noch von solchen Drittanbietern.. Kann man das umgehen und ausdrücklich Amazon verlangen? War auch einmal verwirrt als ich Kopfhörer bestellt habe (von Shure) und diese dann aus England kamen, und zwar über Paris, nach Memphis Tennessee (?!?!) und dann nach Franfurkt.. ich bin ausgeflippt als ich beim FedEx Tracking das Paket in den USA gesehen hab WTF?
      augen auf im straßenver... oh..
      trotzdem genau das gleiche... unter dem preis steht immer von wem es angeboten wird à la "Verkauf und Versand durch blablabla".