Playing LAG (35/25) ....

    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.975
      Guten Abend, ich hab seit 2 Tagen einen Deuces Cracked Account und bin dort auf die Videoserie "My Danish Luckbox" gestoßen. In dieser wird der Umstieg vom TAG (ps.de Style mit ORC range , 25/20) auf einen laut dem Coach profitableren und stärkeren Spielstil mit 35/25 geraten um limits ab 5/10 zu schlagen. Ich selbst bin mit dem ps.de Stil erstmal auf 5/10 ziemlich gefailed und wollte mal Meinungen einholen zu so einem Stil.
      Vor allem wenn man Korn hier posten sieht, hört man wie unprofitabel eine loose Spielweise doch sei, ein Kicker in Late Position runtergehen ok, aber mehr nicht.
      In der Videoserien werden hände wie A5s UTG geraised, QJo vs einen BU raise ge3bettet und im SB 98s vs einen BU openraise...
  • 73 Antworten
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.371
      Original von MyLady17
      QJo vs einen BU raise ge3bettet und im SB 98s vs einen BU openraise...
      ist das nicht sogar nach ps.de standard?!
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.975
      Nein, die schlechteste Hand offsuit im 3bet vs ORC ist KTo im BB vs einen SB Open. Suited QT im SB vs BB. Hierbei geht es ja um die reine Equity vs eine Range, Foldequity auf späteren Streets wird nicht beachtet oder ? Fühle mich im SB vs BB teilweise, vor allem als SB, outplayed
    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      Preflop looser zu werden macht dich doch nicht automatisch zum winning player.
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.975
      Nein, das nicht. Aber ich musste mir selbst schon oft anhören dass ich zu tight für Midstakes LHE sei
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Wie sind denn deine Stats? Ich bin auch nicht sonderlich loose. Viele der Regulars merken das sowieso nie und zahlen dich super aus und sobald du merkst, dass gegen dich tight gefoldet wird, kannst du selbst in großen Pötten den ein oder anderen guten Bluffspot ausfindig machen.
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.975
      25/20 mit 38 WTS ... hab laut anderen spielern aber auch sonst einige Leaks...
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Na, dann halt dich am besten an Folgendes. ;)

      Original von OstapBender
      Preflop looser zu werden macht dich doch nicht automatisch zum winning player.
    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      wenn du eh schon leaks hast, werden sie dir durch looseres spiel nur noch mehr geld kosten
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      tight is right!
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.975
      okay danke für eure Einschätzung :)
    • frib
      frib
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 3.268
      Im uebrigen propagiert Oink keinen per se looseren Style, sondern einfach nur viel viel staerker gegnerbetont, als dass hier in den Artikeln der Fall ist. Dass man gegen schlechte/zu tighte Blinds looser stealen sollte und gegen Fische versucht moeglichst viele Poette zu spielen (natuerlich nicht mit irgendner Craphand) sollte eigetnlich mit ein bisschen Nachdenken selbsterklaerend sein
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von frib
      Im uebrigen propagiert Oink keinen per se looseren Style, sondern einfach nur viel viel staerker gegnerbetont, als dass hier in den Artikeln der Fall ist. Dass man gegen schlechte/zu tighte Blinds looser stealen sollte und gegen Fische versucht moeglichst viele Poette zu spielen (natuerlich nicht mit irgendner Craphand) sollte eigetnlich mit ein bisschen Nachdenken selbsterklaerend sein
      Naja, gibt auch Fische, die deutlich mehr SD bound sind als gut ist, gegen die sollte man sicher nicht looser spielen.

      @OP: Das beste ist, von einem tighten Grundstil aus minor adjustments zu machen außer du hast sehr gute reads auf die blinds/Gegner, dann kannst du *stellenweise* out of line gehen. Aber sicher kein 35/25 crap.

      Ich würde daher auf keinen Fall versuchen, deinen "Stil" zu ändern (so etwas gibt es eh nur sehr begrenzt, vor allem bei LHE) sondern einfach versuchen, die Lines und Spots besser zu picken. (und vor allem mehr Hände mit thoughts zu posten!)
    • IntoTheJail
      IntoTheJail
      Black
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 1.222
      Original von Korn

      Naja, gibt auch Fische, die deutlich mehr SD bound sind als gut ist, gegen die sollte man sicher nicht looser spielen.

      zu oft zum sd zu gehen ist spieltheoretisch genauso ein fehler wie zu viel zu folden. ich sehe deshalb keinen grund, warum man gegen einen fisch mit mehr wts tighter werden sollte.


      @OP: Das beste ist, von einem tighten Grundstil aus minor adjustments zu machen außer du hast sehr gute reads auf die blinds/Gegner, dann kannst du *stellenweise* out of line gehen. Aber sicher kein 35/25 crap.

      Ich würde daher auf keinen Fall versuchen, deinen "Stil" zu ändern (so etwas gibt es eh nur sehr begrenzt, vor allem bei LHE) sondern einfach versuchen, die Lines und Spots besser zu picken. (und vor allem mehr Hände mit thoughts zu posten!)

      nenne mir bitte nur einen TOP10 LHE 6max spieler, dessen VPIP unter 32 ist.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von whizkid
      Original von Korn

      Naja, gibt auch Fische, die deutlich mehr SD bound sind als gut ist, gegen die sollte man sicher nicht looser spielen.

      zu oft zum sd zu gehen ist spieltheoretisch genauso ein fehler wie zu viel zu folden. ich sehe deshalb keinen grund, warum man gegen einen fisch mit mehr wts tighter werden sollte.

      Wo habe ich gesagt, dass man tighter werden sollte?
    • IntoTheJail
      IntoTheJail
      Black
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 1.222
      tighter als gegen einen fisch, der zu viel foldet, meine ich.
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      nenne mir bitte nur einen TOP10 LHE 6max spieler, dessen VPIP unter 32 ist.


      nenne mir bitte nur einen Top10 LHE 6 max Spieler...



      Die meisten Topspieler spielen HU-4max, klar ist da der Vpip über 30. Aber von den Leuten die 6max only SH spielen haben einige topregs einen VPIP unter 30, auch im highstakesbereich.


      Ich halte den Trend looser zu werden für gänzlich falsch, die dosierte Aggression an weak spots der Gegner ist der Winner und nicht das per se looser werden. Einige versteifen sich zu sehr auf stats, das sind die Leute die sich wundern warum sie nur breakeven player sind obwohl sie doch die ultrakewlen stats von hasu haben...
    • IntoTheJail
      IntoTheJail
      Black
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 1.222


      Die meisten Topspieler spielen HU-4max, klar ist da der Vpip über 30.

      war natürlich gemeint auf 5-6 handed gefiltert. sollte eigentlich im kontext klar sein.



      Aber von den Leuten die 6max only SH spielen haben einige topregs einen VPIP unter 30, auch im highstakesbereich.

      bestätige doch endlich deine these mit einem namen :)
    • Endos
      Endos
      Black
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 1.272
      Original von Korn
      Original von frib
      Im uebrigen propagiert Oink keinen per se looseren Style, sondern einfach nur viel viel staerker gegnerbetont, als dass hier in den Artikeln der Fall ist. Dass man gegen schlechte/zu tighte Blinds looser stealen sollte und gegen Fische versucht moeglichst viele Poette zu spielen (natuerlich nicht mit irgendner Craphand) sollte eigetnlich mit ein bisschen Nachdenken selbsterklaerend sein
      Naja, gibt auch Fische, die deutlich mehr SD bound sind als gut ist, gegen die sollte man sicher nicht looser spielen.

      [...]

      Naja, vom Prinzip her doch eigentlich schon, nur müssen wir uns dann entsprechend anpassen, was unsere Contibets und Valuebets angeht. Extrem SD bound Gegner muss man halt gnadenlos Valuebetten und selber hoffnungslose Hände auch schonmal früher aufgeben.

      Viel zu SD bound zu sein ist imho ein so großes Leak, dass dadurch auch viele schlechte Hände für Hero profitabel zu spielen sind. Ist halt nur extrem Swinglastig.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      @Endos:

      Dann musst du es aber denke ich allgemeiner fassen, d.h. es hat mit SD bound isoliert nicht so viel zu tun, sondern man sagt eher:
      Jemand der post-flop harte leaks hat gegen den kann ich - abhängig von der Art seiner leaks - pre-flop mehr spielen.

      Hat aber vielleicht auch Einschränkungen: gegen jmd der post-flop super aggro spielt ist die beste Spielweise ggf. tighter als die optimale.