breakeven über 80k Hands..

    • SmokeyMacPot
      SmokeyMacPot
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2006 Beiträge: 1.222
      Moin Leute!
      nachdem ich letzten Monat mit nl 25 1300 $ an winnings eingefahren habe bin ich diesen Monat auf nl50 aufgestiegen.. naja und es will und will nicht laufen.. es geht up and down. ich spiele jetzt 80k hands breakeven.. in etwa 10 stacks unter ev. und haufenweise Set ups. Set over Set, flopped Set vs flopped straight etc pp. es ist echt wie verhext :)
      ist nicht das erste mal dass ich sowas durchmache aber trotzdem wollte ich euch mal fragen ob Be Phasen von über 80k Hands durchaus normal sind?
      auffällig ist dass meine non sd winnings extrem negativ sind. das ist auf den Micros aber ja durchaus normal da wir unsere winnings ja größtenteils durch Showdown Pötte gewinnen.. richtig?
      kann gerne nachher mal ne Graphen posten (poste gerade vom Handy)

      lieben gruß
      smokey
  • 2 Antworten
    • beNjilicious
      beNjilicious
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 1.911
      ein "downswing", den es ja als eigtl phänomen garnicht gibt ist niemals zeitlich begrenzt oder an eine handzahl gebunden...
      die leute tun immer so als säße irgenwo der doom, der irgendwann den button pushed und sagt: "dein downswing geht nun 812327 hands".
      wahrheit ist, dass einfach ZUFÄLLIG eben gehäuft negative Ergebnisse entstehen bzw zu deinem Nachteil fallen.
      Ich würde einfach mal davon ausgehen, dass dein UP auf NL25 genau das Gegenteil war und du ZUFÄLLIG oft hilfreiche karten gesehen hast.

      natürlich verfällt man als spieler nach mehreren negativen sessions leicht in resignaton und sucht ausflüchte, höchstwahrscheinlich sind es aber deine leaks, die atm stärker zur geltung kommen, als sonst.
      80k hands sind schon nicht wenig und sicherlich nicht pure bad luck, aber es besteht eben auch die möglichkeit ( auch wenn sie gegen 0 geht) dass ziemlich viel pech hattest.

      pauschal kann man sowas nie sagen.
      mach vids. poste hände, lass dein spiel begutachten um leaks zufinden und resigniere nicht, dann sollte es bald wieder aufwärts gehen.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Ich möchte darauf hinweisen, dass wir neue Richtlinien in der Sorgenhotline - u.a. für das Erstellen von Threads - haben.

      Besonders auf folgenden Auszug möchte ich dabei aufmerksam machen und bitte gleichzeitig um Ergänzung des Eingangsposts:

      2. Was du beachten solltest, wenn du einen neuen Thread in der Sorgenhotline eröffnest

      Allgemein
      • Bring bitte den Willen mit, dein Problem zu lösen und dich dabei auch selbst zu hinterfragen
      • Sei offen für Tipps, Anregungen & Verbesserungsvorschläge

      Titel
      • Der Titel deines Threads sollte aussagekräftig sein
      • Geht es um eine bestimmte Pokervariante, so gib dies im Titel mit an:
      [SSS] für No-Limit Short-Stack-Strategie
      [BSS] für No-Limit Big-Stack-Strategie
      [FL] für Fixed Limit
      [SNG] für Sit'n'Go
      [MTT] für Turnierpoker

      Informationen zu deinem Problem
      • Kannst du ein oder mehrere spezielle Probleme benennen, die dein Spiel beeinflussen?
      • Was hast du bisher schon versucht, um dein Problem zu lösen / dein Spiel zu verbessern?
      • Hast du oder vermutest du emotionale Schwächen? (Tilt, Scared Money, im Downswing nicht aufhören können etc.)

      Informationen zu deinem Pokerspiel
      • Welches Limit und welche Pokervariante spielst du bei welchem Anbieter?
      • Wieviele Hände hast Du auf welchem Limit gespielt und das mit welcher Winrate?
      • Falls Du Pokertracker oder den Elephant benutzt, poste bitte gleich Deine Stats mit, das hilft enorm bei der Leaksuche.