Höheres Limit einfacher???

    • Pippjay
      Pippjay
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 35
      Hi zusammen, ich habe bis vor kurzem NL 10/25 gespielt und bin fast verrückt geworden. Ich konnte nie einschätzen was die Leute am Tisch haben und habe wirklich Unmengen (für meine Verhältnisse) verloren. Ich habe mit guten, teilweise auch fast unschlagbaren Blättern verloren. Daraus kam natürlich die Tiltphase und ich bin ein Limit höher gegangen. Auf dem Limit NL 25/50 sind die Leute sowas von callfreudig und man kann viel besser einschätzen was sie auf den Händen haben. Kann das sein, dass man irgendwann zu gut für ein Limit ist? Ich spiele jetzt knapp 1 1/2 Wochen sehr erfolgreich auf dem Limit und fühle mich da sehr wohl. Kennt dieses "Phänomen" noch jemand? Wer hätte gedacht, dass ein Tilt auch mal für was gut ist!!!
  • 5 Antworten