Höheres Limit einfacher ???

    • Pippjay
      Pippjay
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 35
      Hi zusammen, ich habe bis vor kurzem NL 10/25 gespielt und bin fast verrückt geworden. Ich konnte nie einschätzen was die Leute am Tisch haben und habe wirklich Unmengen (für meine Verhältnisse) verloren. Ich habe mit guten, teilweise auch fast unschlagbaren Blättern verloren. Daraus kam natürlich die Tiltphase und ich bin ein Limit höher gegangen. Auf dem Limit NL 25/50 sind die Leute sowas von callfreudig und man kann viel besser einschätzen was sie auf den Händen haben. Kann das sein, dass man irgendwann zu gut für ein Limit ist? Ich spiele jetzt knapp 1 1/2 Wochen sehr erfolgreich auf dem Limit und fühle mich da sehr wohl. Kennt dieses "Phänomen" noch jemand? Wer hätte gedacht, dass ein Tilt auch mal für was gut ist!!!
  • 46 Antworten
    • kaiSHUi
      kaiSHUi
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 1.303
      edit: verlesen :(
    • WorldSeriesOfPokerPlayer
      WorldSeriesOfPokerPlayer
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 307
      Sieh mal in meinen Thread, mit $215 spiel ich schon NL25, weil ich glaube die Leute auf NL5-50 locker in die Tasche zu stecken. Wenn man denkt eine Edge zu haben und einem das nur dünne Polster nicht belastet sollte man aufsteigen.
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.548
      cu @sorgenhotline
    • bigj
      bigj
      Global
      Dabei seit: 20.05.2005 Beiträge: 830
      Original von Pippjay ... Kann das sein, dass man irgendwann zu gut für ein Limit ist? Ich spiele jetzt knapp 1 1/2 Wochen sehr erfolgreich auf dem Limit und fühle mich da sehr wohl. Kennt dieses "Phänomen" noch jemand? Wer hätte gedacht, dass ein Tilt auch mal für was gut ist!!!
      Ja das Phänomen kenne ich. Nennt sich "Selektive Wahrnehmung".
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.451
      Selten so viel Käse gelesen. Haltet euch ans BR - Management sonst seid ihr, wie Dustwalker schon erwähnt hat bald in der Sorgenhotline. Edge hin oder her, die Swings können trotzdem imens sein! Und wenn ich beispielsweise NL600 schlage ist NL 25 etc. sowas von easy zu beaten. Es ist immer so, dass das jeweils höhere Limit auch stärkere Gegner beinhaltet. Alles andere ist selektive Wahrnehmung!
    • Kendo
      Kendo
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 2.301
      wie meinte ein kumpel letztens zu mir: "Ich würde nicht sagen, dass die leute auf NL 200 nicht mehr fischig sind, aber ich denke ab NL 2k würde ich winningplayer sein." - bemerkung: ich hatte ihn gefragt ob er NL 200 schlagen würde, da er schon 3mal eingecashed und alles auf NL 5 / 10 verloren hat - ich hab dann nix mehr gesagt...
    • Thond
      Thond
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.730
      Ich würd gleich noch höher gehen, wird ja noch einfacher!
    • Pippjay
      Pippjay
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 35
      *lachweg* Ich kann Euch doch nur sagen wie es ist. Das eineinhalb Wochen nicht lange sind weiss ich auch, aber da ich mich non stop stop an den Chart gehalten habe kann es daran also auch nicht liegen. Ich spiele auf 25/50 auch nach dem Chart und da klappt es. Bekommt man da gute Hände wird meistens nach einem Bet nicht gefoldet, sondern geraised. Das war genau das was mir gefehlt hat. Auf dem Limit ist wenigstens n bissl Aktion. Natürlich kann es sein, dass ich mein BR genauso schnell wieder verspiele, aber was soll ich tun? Wieder n Limit runtergehn und meinen Geld lebewohl sagen? Was würdet ihr denn machen, wenn ihr Wochenlang ein Limit spielt...., dann meistens nichts oder wenig gewinnt, sondern eher verliert. Dann spielt ihr auf einem höheren Limit und das Spiel scheint wieder zu funktionieren und ihr verdoppelt Eure BR? Das ich zu gut für ein Limit bin, war natürlich nur ein Spass (nächstesmal mache ich n Smilie hinter.), aber so lange das gut läuft, werde ich dem Limit wohl Treu bleiben. Genau aus dem Grund habe ich hier ja gepostet. Ich wollte Eure Meinungen dazu wissen. Danke dafür.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      ich habe auch das gefühl, dass gerade NL10 preflop versammt tight ist, trotzdem solltest du alleine wegen der varianz dir die BR erspielen. selbst wenn du ohne leaks spielst, kann es dir trotzdem passieren dass deine BR wegschmilzt.
    • Pippjay
      Pippjay
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 35
      Ich gebe mir Mühe mich auf dem Limit zu halten und besser zu werden. Nicht bei jedem klappen die Strategien nur durchs lesen. Ich muss sie eben ausprobieren und feille dann an den Feinheiten. Ist nunmal Fakt! ich freue mich auf jeden Fall, dass auch andere Leute dieses gefühl kennen und ich nicht ganz alleine mit meiner Empfindung dastehe! :D
    • pi0tre
      pi0tre
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 431
      Original von Pippjay aber da ich mich non stop stop an den Chart gehalten habe kann es daran also auch nicht liegen.
      achja preflop ist alles?
    • Pippjay
      Pippjay
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 35
      Soll ich dir das beantworten? Ich glaube das bekommst du alleine raus! Kurz nachgedacht und ....pling.... beantwortet!!!
    • bigj
      bigj
      Global
      Dabei seit: 20.05.2005 Beiträge: 830
      Heh, warum weist Du den Wink mit dem Zaunpfahl zurück, den man Dir hier gibt. Momentan spielst Du Roulette um zu hohe Einsätze und dabei hast Du keinerlei Anhaltspunkt dafür, dass die Kugel Dich tatsächlich favorisiert. Du hast nur ein paar mal Rot gesetzt, als auch tatsächlich Rot kam. Reines Glück unter Umständen. Die Tatsache, dass Du bisher niedrigere Limits nicht schlagen konntest, läßt Dich noch mehr als Glückspilz dastehen. Letzten Endes ist es (noch) Dein Geld, aber wenn Du möchtest, dass es so bleibt, beherzige besser auch hier die unfreundlichen Ratschläge. Die meisten kommen aus harter und schmerzlicher Erfahrung.
    • Pippjay
      Pippjay
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 35
      Ich habe genauso wie alle hier die Strategiesektionen gelesen. Anfänger, Fortgeschritten und als nichts lief habe ich wieder mit Anfänger angefangen. Ich weiss dass es nach PS.de falsch ist ein Limit aufzusteigen, ohne dass man das Limit darunter nachhaltig geschlagen hat. Wieso ist es für manach so unverständlich, dass ich auf einem (noch kleinen) Limit besser spiele, als ein Limit drunter. Sorry, nicht besser spiele, sondern die Leute am Tisch meist bessere Tells geben. Ich spiele nun auch erst 1 Jahr Onlinpoker und seit Sep. über PS.de. Das Preflopspiel habe ich soweit verstanden und das Postflopspiel wird von mal zu mal auch besser. Vielleicht liegt es auch daran, dass auf den 10/25 Tischen die höchsten Stacks bei 30 $ liegen und die meisten so um die 10-15$ haben. Wenn alle nur ihre besten Blätter spielen wird das Spiel natürlich sehr konservative. Wenn ich allerdings nur Gegner um mich habe die meist um die 80-100$ haben, wird das Spiel meist lukrativer und die Spieler gehen sorgloser mit dem Stack um. Vielleicht kennt das ja jemand oder es ist dem einem oder anderen schon aufgefallen. Ich reagiere vielleicht ein wenig negativ, weil es größtenteils ins Lächerliche gezogen wurde. Nichts gegen die Postings an sich. dafür habe ich mich ja auch schon bedankt! Auch für die weniger hilfreichen!
    • weedi
      weedi
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 1.794
      Ich bin vor kurzem auf NL50 aufgestiegen und ich liebe es. Ich habe so super krasser winningrates, dass es einfach ein temporärer upswing sein muss. leider. da mach ich mir keine hoffnungen :___( Aber mit zu kleiner BR zu spielen find ich gar nicht ok. Wenn man gut genug ist, schlägt man auch NL10 und NL25. Es braucht zwar schon reichlich Nerven und Geduld :) edit: ich würde immer in BB rechnen und nicht in $.
    • Pippjay
      Pippjay
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 35
      Stimmst Du mir jetzt zu oder sprichst du dagegen? Wenn ich das richtig rausgelesen habe, dann bist du auch ein Limit höher gegangen und dir gefällt es besser,oder?
    • Pippjay
      Pippjay
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 35
      Fragen wir mal so: Ab wann sollte man denn auf den 25/50er Tischen spielen. Ab welchem BR? 200BB?
    • WorldSeriesOfPokerPlayer
      WorldSeriesOfPokerPlayer
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 307
      Bei NL rechnet man in Buy-Ins.
    • pi0tre
      pi0tre
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 431
      Ab dort ist es empfehlenswert, mindestens 20 volle Buy-Ins als Sicherheit zu haben.
      20x100bb= 2000bb x 0,5$ =1k$ br