3+0,30 90 Leute KO SNG auf FTP

    • sDennis91
      sDennis91
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2009 Beiträge: 111
      Hi, spiele seit kurzem die 3+0,30 90 Leute KO SNG auf full tilt und wollte mal wissen, ob es noch welche gibt, die diese Spielen.

      Ich habe gemerkt, dass die Leute viel looser sind, da echt viele auf die 50cent Bounties scharf sind und mit ATo schon recht früh broke gehen.

      Findet ihr diese 90er SNGs profitabler als normale SNGs(mit 90leuten) von anderen Seiten?

      Spielt ihr die SNGs anders als welche ohne Bounties?

      Ein paar Erfahrungsberichte wären cool...



      MfG
  • 20 Antworten
    • diskuswerfer85
      diskuswerfer85
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2009 Beiträge: 128
      Gibt es eigentlich nen unterschied zw. mehrtisch SNGs und normalen 10ern? Meine jetzt spielweise und profitabilität.
    • IkArI
      IkArI
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 518
      mittelfristig gesehn finde ich die nicht sehr +EV hatte auf den ersten 2-3 ( :D )bahnbrechende Erfolge sprich oft FT und teilweise 2. Platz geshipped. Jedoch nur mit sehr wenig Bounties.

      Imho sind die sehr sehr varianzlastig und man gewinnt durch die Bountys sogar eher weniger Preisgeld, wenn man mal wirklich tief in the money kommt.

      Wir pushen ja mit einem soliden Turnierstil eher weniger heißt wir bekommen weniger Bountys vor allem als "Big Stack" in early und middle phase eines Turniers, während wenn die Fische im early Bigstack oder im midgame Bigstack werden ja weiterhin viel pushen -> für diese mehr Bountys.

      Oftmals können wir die Fische gar nicht "aus knocken" da Sie eben Bigstack sidn und nahc erfolgreichen push/call dann einen Reststack haben, welchen ein Anderer danach aus knockt.

      Für uns über lange Sicht eher erhöhte Varianz, da grade Shorties (und wir werden mit dem PS.de Stil bei der Struktur sehr oft shortie... ) eher loser gecallt werden und von MEHR Leuten.

      Stelle es mir auf den höheren Knock out tourneys wirklich sinnvoll vor diese zu spielen (habe ich allerdings noch nicht :D ) aber grade dieses ist imho einfach viel zu strange aufgrund der suckouts, der Blindstruktur und dem durch die Bounties zu geringen Pricepool, wenn man sich mal durch 90 (Micro-) Teilnehmer gequält hat.

      Habe allerdings wenns hochkommt 10-15 gespielt aber das waren so meine Eindrücke.

      Selbst wenn man früh aufdoppelt / auftrippelt (!) ist es keine Garantie das man den FT erreicht obwohl Sie busten wie die Fliegen und man dann erhöhte Varianz beim push or Fold überleben darf falls man nicht weiterhin sehr gut runnt und hittet wie die Box :-)... .

      Fazit: Bounties erhöhen die Varianz und verringern unseren Prizepool, wenn wir mal wirklich deep kommen.
    • jonny2times
      jonny2times
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2008 Beiträge: 495
      insgesamt 30 von denen gespielt. 1x erster, 1x zweiter, 1x dritter und 1x final table. is schon echt ne horde von idioten, die da spielt. das mit dem easy broke gehen, da bounty kann ich nur bestätigen. wenn am tisch n ultrashorty allin geht, is der ganze tisch mit dabei. da kannst du deine aces drüber ballern, wie du willst, folden wird von denen keiner. steigert halt sehr die varianz.

      und dass der pricepool durchs bounty fällt, is auch nich schön, da man im normalfall nich 15 leute rauskicken wird. trotzdem auf jeden fall lustig die dinger.
    • Misissippi
      Misissippi
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 881
      kann meinen vorrednern nur zustimmen.
      Spiel die nur sehr gelegentlich wenn ich mal selber ne etwas loosere line spielen will. Dann sind die mal ganz witzig
    • elysses
      elysses
      Global
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.607
      Die Bounty sind recht interessant für den Aufbau einer BR, da wir eigentlich ein $2.50+$0.30 spielen. Wenn du also im Schnitt mehr als 1 KO pro SNG machst, verminderst du dein eff. BI.

      Ich habe im Schnitt ~1,5 KO's was ja schon fast den Rake wettmacht.

      Und gerade in der Anfangsphase wird soviel gelimpt und passive Preflop gespielt, dass man IP häufig den Flop sehen kann.

      Mit einem vernünftigen Postflopspiel kann man seinen Stack sehr gut und schnell ausbauen.

      Die mittlere Phase ist halt der Knackpunkt, da du kaum FE hast und aufpassen musst in wenn du reinballerst. Anders herum werden deine Monster auch exellent ausbezahlt.

      Wenn dann noch die Ante kommt lohnt es sich schon einige Risiken einzugehen. Deshalb richtet sich meine Reraising/restealrange nach den Beobachtungen der Gegner.

      Bei einem Stack von 8-12 K und Rest 17-18 Gegner liegst du zwar deutlich unter dem AVE, aber kannst halt in entscheidenden Spots durch die hohen Pötte schnell wieder anschluss finden. Deshalb mache ich mir nicht unbedingt Sorgen wenn ich nicht mit einem Megastack an die Bubble komme.

      Die FT lassen sich auch als Shorty gut spielen, da die Gegner mit Midstacks aufeinmal sehr tight werden, deshalb sind das auch gute Stealopfer.

      Ich habe zwar auch erst um die 260 Stck gespielt, finde die aber Megagewinnbringend.
      Meiner Spielweise kommen sie sehr entgegen, ich spiele die mit einem 100BI BRM und denke das ich da eine weile bleiben werde
    • Tatagreis
      Tatagreis
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2009 Beiträge: 398
      Mit welchem ROI spielst du die!?
      Habe überlegt die auch zu Zocken,aber mit nem 200er BRM,weil ich ziemlich anfällig auf Swings reagiere.
    • elysses
      elysses
      Global
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.607
      Wie gesagt habe ich erst ~260 Stck gespielt und zur Zeit einen ROI von ~55%
    • Tatagreis
      Tatagreis
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2009 Beiträge: 398
      Wie lange dauern die im Durchschnitt?1,5h?Wie viele Tische spielst du?Danke
    • elysses
      elysses
      Global
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.607
      Ich spiele 8 Stck. fortlaufend und lt HM dauern die im Schnitt 67min, wobei die schomal 2,5 Stunden gehen können wenn du gewínnst.
    • ToasTiboy
      ToasTiboy
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2008 Beiträge: 241
      Original von IkArI
      mittelfristig gesehn finde ich die nicht sehr +EV hatte auf den ersten 2-3 ( :D )bahnbrechende Erfolge sprich oft FT und teilweise 2. Platz geshipped. Jedoch nur mit sehr wenig Bounties.

      Imho sind die sehr sehr varianzlastig und man gewinnt durch die Bountys sogar eher weniger Preisgeld, wenn man mal wirklich tief in the money kommt.

      Wir pushen ja mit einem soliden Turnierstil eher weniger heißt wir bekommen weniger Bountys vor allem als "Big Stack" in early und middle phase eines Turniers, während wenn die Fische im early Bigstack oder im midgame Bigstack werden ja weiterhin viel pushen -> für diese mehr Bountys.

      Oftmals können wir die Fische gar nicht "aus knocken" da Sie eben Bigstack sidn und nahc erfolgreichen push/call dann einen Reststack haben, welchen ein Anderer danach aus knockt.

      Für uns über lange Sicht eher erhöhte Varianz, da grade Shorties (und wir werden mit dem PS.de Stil bei der Struktur sehr oft shortie... ) eher loser gecallt werden und von MEHR Leuten.

      Stelle es mir auf den höheren Knock out tourneys wirklich sinnvoll vor diese zu spielen (habe ich allerdings noch nicht :D ) aber grade dieses ist imho einfach viel zu strange aufgrund der suckouts, der Blindstruktur und dem durch die Bounties zu geringen Pricepool, wenn man sich mal durch 90 (Micro-) Teilnehmer gequält hat.

      Habe allerdings wenns hochkommt 10-15 gespielt aber das waren so meine Eindrücke.

      Selbst wenn man früh aufdoppelt / auftrippelt (!) ist es keine Garantie das man den FT erreicht obwohl Sie busten wie die Fliegen und man dann erhöhte Varianz beim push or Fold überleben darf falls man nicht weiterhin sehr gut runnt und hittet wie die Box :-)... .

      Fazit: Bounties erhöhen die Varianz und verringern unseren Prizepool, wenn wir mal wirklich deep kommen.
      10-15, is ja ne riesen samplesize, wirst dich schon auskennen, silberfisch
    • TergothShak
      TergothShak
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2008 Beiträge: 260
      Original von ToasTiboy
      Original von IkArI
      ...
      10-15, is ja ne riesen samplesize, wirst dich schon auskennen, silberfisch
      this

      zum Topic: Ja das KO MTT wird sehr loose gespielt :)
    • IkArI
      IkArI
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 518
      Original von TergothShak
      Original von ToasTiboy
      Original von IkArI
      ...
      10-15, is ja ne riesen samplesize, wirst dich schon auskennen, silberfisch
      this

      zum Topic: Ja das KO MTT wird sehr loose gespielt :)
      Nur gut, dass er nach Erfahrungsberichten gefragt hat und man hier in ner Community seine wenn auch auf geringe Sample Size gemachte Erfahrung schreiben kann. Ist ja nicht so das eine Community von Beiträgen der User lebt.

      Troll Dich doch wieder zurück in deinen elitären Kreis im Diamondforum da darfste gerne alle voll flamen aber hier ist halt das Einsteiger SNG Forum (für Bronze, Silber und höher) und ab und zu gibts hier noch Leute die normal auf einen Thread antworten auch wenn einige User diesen soziokulturellen Schock nicht verkraften und sich dann über Flames profilieren müssen.

      Lies einfach nochmal richtig dann erkennst Du auch, dass ich nicht auf der überragenden Samplesize rumgeritten hab.

      [ ] Toastiboy und der "gosu" Goldmember haben einen gesunden Umgang mit Menschen :-).
    • elysses
      elysses
      Global
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.607
      Vielleicht war das auch eher auf deinen Inhalt bezogen, denn den konnte ich auch nicht richtig nachvollziehen.

      Irgendwie hatte ich auch den Gedanken wie man sowas schreiben kann ohne sich mal etwas näher mit der Sache zu beschäftigen.

      Es kann mir niemand sagen das die Dinger auf lange Sicht -EV sind, natürlich kann man nicht mit dem SHC neben einem liegend die Dinger spielen . Hier sollte man mit ein bisschen Hirnschmalz und adption sehr schnell seine BR aufbauen können, lediglich Varianzresistent sollte man sein und die Fähigkeit haben Bad Beats locker wegzustecken.

      Deshalb kann ich nicht einen deiner genannten Punkte nachvollziehen, villeicht war es das was die beiden in wenigen Worten sagen wollten.
    • IkArI
      IkArI
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 518
      [/Offtopic]

      Es ging mir auch nur um die Art und Weise wie kritisiert wird.

      Man hätte auch sachlich sagen können was man wie anders sieht oder sich am Topic beteiligen aber vorauszusetzen, dass in einem "Basis-"SNG Forumsteil hier jeder die Weißheit mit Löffeln gefressen hat und Ihn dann direkt zu flamen ist einfach Mist.

      Und man kann doch durch aus seine Gedanken auch nach ein paar (!) Turnieren mal mit zur Diskussion bringen bei Dir flamet doch auch keiner das 200 Turniere keine Samplesize ist :D ??

      Ich habe nie behauptet, dass die Dinger sonst wie -EV sind ich denke jedoch, dass man mit den normalen MTTs besser fährt und ein besseres Pay Out hat, wenn man mal wirklich deep ist und ich zocke sonst die normalen MTTs auch und grade auf diesen Limits sind die meiner Meinung nach einfach weniger Varianzreich.

      Nichts desto trotz finde ich deinen Ansatz sehr gut, dass das effektive Buy In ja im Durchschnitt reduziert wird.

      Grade in dem Forum bin ich bei meinen Ausführungen von einem 0815 Tight-is-right Turnierstil ausgegangen bis man mal in Push or Fold modus wechselt.

      Das dann allerdings Praktisch ein bissel mehr dazu gehört ist auch klar ( M-Konzept, wie Du sagst Adaption, effektives M, Blindsanstiege mit einbeziehen je nach Stack).

      So ich werd dann mal aufhören mich hier zu recht fertigen war nur etwas entäuscht über den Umgangston hier, da ich sonst den Forumsteil recht gern besuche und man seinem Gegenüber halt mit bissel Respekt entgegen kommen sollte. Egal wo.
    • elysses
      elysses
      Global
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.607
      Original von IkArI
      [/Offtopic]

      Es ging mir auch nur um die Art und Weise wie kritisiert wird.

      Man hätte auch sachlich sagen können was man wie anders sieht oder sich am Topic beteiligen aber vorauszusetzen, dass in einem "Basis-"SNG Forumsteil hier jeder die Weißheit mit Löffeln gefressen hat und Ihn dann direkt zu flamen ist einfach Mist.

      Und man kann doch durch aus seine Gedanken auch nach ein paar (!) Turnieren mal mit zur Diskussion bringen bei Dir flamet doch auch keiner das 200 Turniere keine Samplesize ist :D ??

      Ich habe nie behauptet, dass die Dinger sonst wie -EV sind ich denke jedoch, dass man mit den normalen MTTs besser fährt und ein besseres Pay Out hat, wenn man mal wirklich deep ist und ich zocke sonst die normalen MTTs auch und grade auf diesen Limits sind die meiner Meinung nach einfach weniger Varianzreich.

      Nichts desto trotz finde ich deinen Ansatz sehr gut, dass das effektive Buy In ja im Durchschnitt reduziert wird.

      Grade in dem Forum bin ich bei meinen Ausführungen von einem 0815 Tight-is-right Turnierstil ausgegangen bis man mal in Push or Fold modus wechselt.

      Das dann allerdings Praktisch ein bissel mehr dazu gehört als hier auf ps.de gelehrt wird ist auch klar ( M-Konzept, wie Du sagst Adaption, effektives M, Blindsanstiege mit einbeziehen je nach Stack).

      So ich werd dann mal aufhören mich hier zu recht fertigen war nur etwas entäuscht über den Umgangston hier, da ich sonst den Forumsteil recht gern besuche und man seinem Gegenüber halt mit bissel Respekt entgegen kommen sollte. Egal wo.
      Hast schon recht mit dem geflame, aber das ist halt wie mit Bad Beats die musste hier auch oft einstecken :D
    • sDennis91
      sDennis91
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2009 Beiträge: 111
      Ich habe meine Samplesize erhöht und finde die recht soft zu spielen.
      Die gegner geben einem wenig credit und so kann man mit tightem spiel relativ weit kommen bzw wird ausbezahlt, wenn man was hat.
    • eX1stence
      eX1stence
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2008 Beiträge: 70
      Original von ToasTiboy
      Original von IkArI
      ...
      10-15, is ja ne riesen samplesize, wirst dich schon auskennen, silberfisch
      Aber sonst gehts noch gut?
      Wusste gar nicht, dass die Fähigkeiten eines Spielers jetzt schon nach seinem PS.COM-Status beurteilt werden.

      Ich glaube es gibt genügend Leute hier, die auf Stars spielen und nicht getrackt sind...

      Zum Topic:
      Habe auf meine kleine Samplesize von 150 - 200 in den 90-Mann SNGs (3,30 und 6,50er) ähnliche Feststellungen gemacht wie andere:

      - Hohe Varianz.
      - Schlechte Gegner, die einen ausbezahlen und -sucken.
      - Alle sind auf KOs aus, sprich 3 - 4 Leute gleichzeitig All-In keine Seltenheit (und das nicht mit AKs, QQ+).

      Ich bin mittlerweile auf die 2-Table und 3-Table SNGs auf Full Tilt umgestiegen, bei mir läufts nach den ersten 200 super (ROI bei 6,50ern auf ca 40%, in den 12$ nach Mini-Samplesize auf 86%).
      Ich rechne allerdings jeden Moment mit dem Vorschlaghammer...

      Grüße,
      eXtnce
    • timHausLinD
      timHausLinD
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 38
      easy game

    • nexus35
      nexus35
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 5.047
      Das Niveau ist wirklich unter aller Sau, daher lohnen sich die Dinger langfristig auf jedem Fall, obwohl man ein Teil des Buy-Ins fürs Bounty opfern muss. Man hat ja auch die Möglichkeit mit guten Händen selbst welche zu sammeln. Ich habe mir aber letztens einen 26 $ Token erspielt. Obwohl es (noch) nicht mein Level ist für solch eine große Summe zu spielen, habe ich nach aufmerksamen Lesen der Forenbeiträge diesen Token für 24+2 KO Turnier verwendet, weil hier mehrmals erwähnt wurde wie fishig diese Turniere wären. Da habe ich auch mit 198 $ + 12 $ Bounties riesig gecasht. Vom Spielerniveau war ich regelrecht entsetzt, obwohl ich ja selbst ein solider Spieler in der Lernphase, und bestimmt keine Rakete bin. Manche Spieler habe ich geprolabt und teilweise krasse Werte gesehen. Das Turnier war überfüllt mit loosing Playern, die -30% bis -60 % Rois bei durchschnittlichen Buy-Ins von cca. 10-30 Dollar haben. Bei der Mehrheit waren die Graphen schon auf mehrere Tausend Dollar Verlust, und zwar auf dem konstanten Weg nach unten, und bei einer riesigen Samplesize. Die normalen 45-er ohne KO waren dagegen voller Sharks. Anscheinend ziehen diese Turniere magisch die Donks an, und ich schaue mal nach in der nächsten Zeit mehr davon zu zocken. Da sitzt du als guter Mikrospieler, der noch jede Menge Leaks hat, und selbst noch nie einen so hohen Buy-In direkt bezahlt hast, und merkst, dass die Hälfte der Spieler am Tisch nicht mal die einfachsten Grundlagen beherrschen.
    • 1
    • 2