fast keine non showdown winnings

    • SallaMC
      SallaMC
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 721


      Ich habe mir gerade die trial version from holdme manager runtergeladen und habe festgestellt das meine verlust masgeblich durch die nonshowdown winnings entstanden sind. Ich versuche halt auf die nuts zu warten und dann das geld reinzubekommen. Ist das fuer die micros schon zu tight?

      PS: wie kann ich meinen graph da reinbekommen, mein link zum jpg file klappt wohl nicht
  • 13 Antworten
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.909
      Sufu, Thema gabs schon ;)
    • SallaMC
      SallaMC
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 721
      Original von Sefant77
      Sufu, Thema gabs schon ;)
      bei der sufu kommt bei mir keine ergebnisse (15 minuten lang alle moeglichen kombinationen durchgegangen - kam nur muell). Bin das forum jetzt mal so durchgegangen und konnte da auch nix passendes finden. Habe mitlerweile noch mal das ein oder andere video geschaut und versucht die postflop tipps anzuwenden, was die scheer nur noch growsser gemacht hat.
    • Rulehen
      Rulehen
      Black
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 905
      die non showdown winnings hängen von deinem spielstil ab, spielst du eher einen laggystil und movst viel rum, so hat man größere non-showdown winnings, aber dafür kleinere non-showdown winnings.

      es kann natürlich sein, dass du einige leaks hast und zu oft pötte zu früh aufgibst.
    • SallaMC
      SallaMC
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 721
      Ich move eher wenig rum, mache halt heads up als PFR IP immer ne contibet und lande dann in gefuehlten 99% aller faelle bei der gegner line check call flop donk potsize turn. Ist wohl die gegner line die mir momentan am meisten zu schaffen macht.
      Wieviel % equity sollte ich hier am turn gegen eine random hand laut pro poker tools haben um einfach mal (semibluff) drueber zu shoven? ISt es ratsam da mit AAxx als overpair broke zu gehen oder ist das zu loose? Ich habe halt bei einigen gegnern schon mal mit "strichlisten" in den playernotes angefangen und ich sitze regelmaessig an FR tischen mit 4 spielern die diese line im Blind gegen jedes button raise so spielen...
      Bin da so langsam am verzweifeln...
    • HansiBasel
      HansiBasel
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2008 Beiträge: 484
      jamme solche gegner einfach ab 2 pair, oesd, nutflushdraw, WRAPs (ok wraps sollte das eh fast standard sein)

      ihre calling range ist meist zwischen 1 pair oder 2 pair.
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Irgendwie erschreckend, aber wenn du nochmal 500$ abziehst, haste zu 90% meinen Graphen kopiert :D


      Gegen non-sd-winnings kannste auch einfach mal probieren, 1 oder 2 Limits von deinen Stammlimit weiter runterzugehen, und ein paar baller sessions zu spielen (hier natürlich nicht auf Gewinn/Verlust achten) um ein Gefühl für Spots zu bekommen, wo die Leute viel folden (gerade 3rd barrels am River) und diese dann auch in deinen normalen Game zu integrieren.
    • SallaMC
      SallaMC
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 721
      Danke mal fuer die anregungen. Werde das mal ausprobieren.
      Ich hab mir halt auch mal ueberlegt gegen solche gegner check behind flop, raise/(fold/call- je nach handstaerke) turn zu spielen. Bin mir aber nicht sicher in wiefern diese line langfristig +ev ist.
      Problem ist halt das ich eine freecard vergebe, allerdings werde ich durch das starten der action am turn den gegner eher dazu bekommen ehrlich zu spielen.
      Wuerde mich ueber meinungen freuen.
      Danke
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.909
      Freu dich einfach daß Dunkelgrün und Hellgrün identisch sind. Ich run jetzt seit Wochen 1 Stack pro 1k Hände Hellgrün unter dunkelgrün...
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.671
      wenn ich mich recht erinnere lief der 5ptbb graph aus 2+2 mit 1,5 stacks nonshowdown verlust pro 1000 hände

      das ist auch so die marke an der ich mich orientiere und mir fällt es schwer das "halten"
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.909
      Ich denke 1 Stack pro 1k Hände ist schon ein sehr guter Wert.

      1,5 Stacks wohl akzeptable und drüber sollte man dran arbeiten.
    • SallaMC
      SallaMC
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 721
      Der graph ist zu 90% PLO25 und der rest sind ein paar haende PLO50 (misglueckte aufstiegsversuche) und PLO10 ( zum warmwerden halt)
      Meine verluste kommen halt vom PLO 50, wo ich in 1.8K haneden 10 stacks gedroppt bin. Also chart technich kommt das wohl mit -1.5stacks nsdw pro1K haende hin. Danke mal fuer die info.
      Ich habe mir meine session stats nochmal angeschaut, und ich denke das in sessions mit 6 tables die verluste durch nsdw hoeher ausfallen als bei 4. Heist also ich habe wohl einige leaks beim Omaha multitabeln die ich abstellen sollte, um die Winrate gut zu halten.
      Hab halt zu NLHE zeiten 8 tische profitabel gespielt, denke aber das fuer Omaha 6 tische reichen, die will ich aber auch erreichen.
      OK, danke mal auf jeden fall fuer eure antworten.
    • deschik85
      deschik85
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.291
      Wenn du IP spielst und jedesmal ne C-Bet machst, halte ich das für zu "oft".

      Spielst du OOP, bleibt dir ja oftmals nix anderes übrig um den Pot zu gewinnen, da ein check oftmals als Aufgabe identifiziert wird.

      IP hingegen, kannst du doch auch öfters mal ne Freecard nehmen, oder die Action auf den Turn verlagern, dafür versuchen wir ja öfters IP als OOP zu spielen.
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      guckst du hier

      2 sekunden