relativ out of position

    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      Kurze Erklärung zur relativen position, für die, die nicht wissen was das ist: Relative position ist unsere position zum preflopaggressor. Sitzen wir links vom preflopaggressor sind wie relativ gesehen oop, da wir postflop meistens ohne Information über die Stärke der anderen Hände handeln muessen(es wird sehr oft mit starken, sowohl auch schwachen Händen zum Preflopaggressor gechecked) Nun zu meiner Frage anhand eines Beispiels: Unknown raised firstin aus mp, Wir sind am button mit 78s, Die blinds sind sehr loose. Was tun wir am besten? folden: 78s ist eine recht schöne Hand, die ich hier eigentlich spielen möchte. raisen: 78s ist eine drawing hand, weshalb wir den pot mit solchen Händen erst postflop bilden wollen, da wir sonst meistens nicht richtig drawen können callen: Wenn wir den raise am button callen haben wir hier eine bloede Situation. Manchmal kassieren wir preflop ein squeezeraise aus den blinds, worauf wir unsere Hand folden müssen. Aber selbst wenn die Blinds hier nicht raisen und nur callen sind wir in einer blöden Situation. Wir sind relativ gesehen total out of position, was unser Spiel postflop oftmals sehr schwierig macht, da wir hier zwischen preflopaggressor und blinds sandwiched sind und wir hier postflop sehr gut gesqueezed werden können. Was ist hier eure Line preflop? Folden, da die Chance sehr hoch ist, dass wir die Hand trotz Button oop spielen müssen? Mich würde auch interessieren, wie es auf den höheren Limits aussieht. Da können wir hier doch nur in den seltesten Fällen callen, da sehr viel squeezed wird (preflop und postflop). Oder?
  • 16 Antworten
    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      Niemand was interessantes zum Thema zu sagen?D:
    • numb3r1
      numb3r1
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 866
      na ja ich finde callen und reraisen hier beides für möglich (reraisen natürlich seltener und gegen entspr. Gegner, kommt auch aufs eigene Image an) aber callen ist schon gut denke ich; man trifft ja am flop schon recht häufig mit SC; und es ist ja auch nicht klar ob die blinds da callen squeeze kann zwar schon mal kommen, aber das ist sicher nicht so häufig; und ich finde die position nicht so schlecht wie du beschreibst, denn der PFA wird ja auch nicht jedes mal am flop betten gegen mehrere Gegner, so dass man auch ab und zu ne freecard nehmen kann oder versuchen den pot am flop zu klauen und manchmal folded man auch; wenn der Preflop raise mal größer ist oder unser Gegner preflop ne sehr tighte range hat oder die blinds short sind; je nachdem
    • Ragen
      Ragen
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.489
      ich denke auch in der konkret angesprochenen situation ist es ein call. du hast recht, einige faktoren wie ein aggressiver preflopaggressor und squeezelastige blinds machen einige preflopcalls fragwuerdig. so eine hand auf dem bu zu folden ist jedoch etwas uebervorsichtig. haelt man dagg nach einem co raise eine hand wie 53s kann man diese bei aggressiven blinds folden. haelt man eine hand wie 78s in MP und raist UTG, sollte man sie meines erachtens ebenfalls folden. die chance das ein squeeze hinter einem erfolgt ist meist groeßer und unsere position nicht nur relativ zum pfa schlecht, sondern auch in relation zum bu. du hast mit dem gedanken definitiv recht und man sollte daher seine callingrange zt(gg gute ggner) einschraenken, jedoch nicht so stark wie du es mit einem fold in deinem bsp signalisieren wuerdest.
    • CraZyNeX
      CraZyNeX
      Black
      Dabei seit: 31.03.2005 Beiträge: 1.802
      mit pocket paires weiß man ja dass ein set ca. 1/8 fällen kommt und die stacks daher sagen wir mal 15x sein müssen, wie ist es mit SCs ? wie oft kommt da was? wie großen müssen die stacks sein damit so ein call profitabel ist?
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.370
      das würde mich auch intessieren
    • DaDiZZaZ
      DaDiZZaZ
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 1.031
      ich weis nicht ob es euch hilft, aber hier sind ein paar wahrscheinlichkeiten das man was brauchbares flopt klick
    • CraZyNeX
      CraZyNeX
      Black
      Dabei seit: 31.03.2005 Beiträge: 1.802
      super link, danke. Was mich aba bei den 25% aus dem Link stört ist dass ein oesd oder FD noch lange keine madehand ist wie jetzt ein set. Spiele SCs bis jetzt nur nach Gefühl, ein Paar Richtlinien wären ganz nett :)
    • hasenbraten
      hasenbraten
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.587
      reverse: wenn wir nach einem call vom co mit aggro button/blinds einen squeeze erwarten müssen - zwingt uns das nicht coldcalls mit monstern zu machen? ich meine, wenn ich superaggressive spieler in den blinds und im button habe und mit aces nen MP/UTG upen bekomme bringt uns dann ein preflop call nicht in eine bessere situation versetzen? wie hoch muss die warscheinlichkeit des squeezes sein damit sowas gut ist? ich hab mir noch keine richtigen gedanken drüber gemacht aber anzudenken wäre es imo
    • nargos
      nargos
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 6.479
      Also bei loosen BLinds kann man diese Calls ja eher nach öfter machenm da die BLinds oft callen und so unseren Call im nachhiein Profitabel machen.
      Ausserdem macht der Preflop Aggressor gegen 2 od 3 Gegner seltener c-bet d.h wir sehen oft die Turn Karte noch für lau.
    • Ragen
      Ragen
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.489
      aus diesem grund calle ich gerne bigpairs IP von zeit zu zeit. is aber schon readabhaengig
    • benjo
      benjo
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.873
      yo ich experimentiere derzeit auch damit rum.
      man sollte aber schon nen gutes setup haben,sonst ist das burning ev :X
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Darüber hab ich mir auch schon Gedanken gemacht, nur hab ich bis jetzt keine entsprechenden Spots gefunden, da ich selbst auf NL1k und NL2k eigentlich keine Gegner finde die aggro genug sind.
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Bei mir sind solche Konstellationen schon häufiger aufgetreten, und ich finde den Move, Aces coldzucallen und auf einen Squeeze etwas verzögert zu pushen, ziemlich genial. Selbst wenn nicht gecallt wird, hat man doch gehörig dead money bekommen und gleichzeitig dem Squeezer einen Motivationsdämpfer verpasst. Ich wurde in diesen Situationen schon häufiger von 88+ PPs gecallt, die mich auf AK IP Call/Push readeten und aufgrund des Riesenhaufen dead moneys den Flip wollten.

      Auch wenn gar kein Squeeze kommt, hat man immerhin getarnte Aces IP und kann ein paar mittelgroße Pötte in HUs gewinnen.
    • nargos
      nargos
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 6.479
      Ab welchem Limit sollte man den diese Moves versuchen ?
    • SaLTy
      SaLTy
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.925
      mal callen mal raisen mal folden.. sei kreativ

      ach ja wenn so ne squeezelagtagmaus noch nach dir kommt ist call natürlich uncool
    • nargos
      nargos
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 6.479
      folden mit AA gefällt mir dann regt man sich wenigstens nicht auf das sie gebusted werden :)