SnG als Anfänger

    • xonic128
      xonic128
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 84
      Hi wollte mal paar fragen stellen und zwar!

      1. wie viel SnG's spielt ihr am tag?

      2. ab wann kann man zu SnG wechseln? braucht man Cash-Game erfahrung?

      3. ist es in SnG's auch so swingig wie bei den Cash-Games?

      4. sollte man mit MTT anfangen oder Einzeltisch

      wenn jemand nen SnG Blog hat lasst es mich wissen Danke! :)
  • 6 Antworten
    • m4rkus23
      m4rkus23
      Black
      Dabei seit: 19.08.2005 Beiträge: 3.756
      1. 100
      2. ich hab mit FL angefangen, aber inzwischen gibts halt Videos und Content und Coachings für Bronze, kannst direkt mit Sngs anfangen.
      3. um einiges schlimmer, man kann mehrere tausend Sngs breakeven spielen ohne große Fehler gemacht zu haben
      4. Einzeltisch
    • Jok3er
      Jok3er
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2009 Beiträge: 80
      Eigentlich wäre der Thread im Einsteiger/Anfänger Forum besser aufgehoben, trotzdem geb ich gerne meinen Senf dazu.

      1. Hängt eigentlich ganz von deiner Zeit und Multitabling skills ab. Als Anfänger sollte man aber nicht mehr als 4 Sng gleichzeitig spielen, da man j auch Zeit braucht um über die gespielten Hände nachzudenken. Also solltest nicht mit mehr als 15-20 pro Tag rechnen.

      2. Sollte genügend Content geben, also direkt durchstarten, wobei du ja schon seit 2007 angemeldet bist und somt etwas Wissen haben sollets :o

      3. hör auf die Diamonds :-)

      4. Einzeltisch, soll einiges weniger an Swings haben.

      Prinzipiell sollte gesagt sein, dass du auf den micros sehr hohen Rake bezahlen musst. Somit solltest du darauf bei der Wahl des Pokerraumes deines Vertrauens achten.
    • Eckoseven
      Eckoseven
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2009 Beiträge: 639
      Ich empfehle dir mit DoN´s anzufangen

      Bau dir mit DoN´s ne Bankroll auf, und steig dann um auf die SnG´s.

      Die DoN´s sind weniger Swingig und du musst als Einsteiger nur unter die ersten 5 kommen. So kannst du SNG erfahrung sammeln.

      Wenn du die 1er ohne Probleme schlägst empfehle ich dir evtl noch die 5er zu spielen.

      Ab ner BR von vielleicht 250$ trau dich an die normalen SNG´s natürlich aber erst mal Content und Videos verinnerlichen. Denn normale Sng`s spielen sich leicht anders als DoNs!
    • MosnOne
      MosnOne
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2008 Beiträge: 833
      wenn du ein bischen geld investieren willst (25 euro glaub ich) würd ich dir noch das buch "sit´n go Die Expertenstrategie" von collin moshman empfehlen.

      das buch ist nicht übertrieben dick, und wenn dus zwei drei mal gelesen hast, solltest du schon ein ziemlich gutes basiswissen haben und die unteren limits easy schlagen können.

      du solltest dich allerdings ciht gleich an mtts ran wagen. spiel erstmal die normalen sngs bis du mindestens hundert buyins für zb. 90er mtts hast. für die full ring oder short handed sngs würde ich am anfang ein 40 buyins br management ( bis man in etwas höhere gefilde stößt) für passend empfinden, SOFERN du dich immer schön weiter bildest.

      gz
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Hier ist der Thread zu den Büchern:

      Buch für NL Hold'em SNG ?


      Zu Deinen Fragen - ich denk die Kollegen oben haben alle sehr gute Infos geliefert.

      1) 500 pro Monat in guten Zeiten, dh so 15/Tag

      2) CG-Erfahrung brauchst keine, es reicht, wenn Du die Regeln kennst ;-) Schau Dir mal ein paar Videos von hier an, dann verstehst schon grob, wie man sie spielt

      3) Sind "gefühlt" viel swingiger. Du benötigst 1000 Stück, um einigermassen eine Samplesize beisammen zu haben. Wenn Du anfangs nur zwei oder vier Tische gleichzeitig spielst, dann dauert es ganz schön lange & in der Zeit wirst Phasen haben, wo Du hunderte Spiele Break-Even bist (und das dauert dann bei geringem Spielvolumen locker mal einen Monat). Da musst halt einfach durch

      4) Spiel Einzeltisch; MTTs sind noch viel swingiger (kannst höchstens aus Spass nebenbei mal eins spielen; für SnGs solltest sicher eine Bankroll von 50 Buy-Ins haben, für MTT wären 200 BI gut

      Viel Erfolg!
    • htwstudent
      htwstudent
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 719
      erstmal herzlich willkommen bei den SNG´lern

      also wie schon über mir gesagt,

      cashgame kenntnisse brauchst du nicht zwangsläufig.

      und ja, SNG´s sind richtig swingy. damit musst du klar kommen, ist aber manchmal auch richtig lustig den Gegnern zuzugucken :-) vore allem in den Micros.

      Was sehr hilft sind die videos oder auch das U2U coaching, welches 3 mal pro woche stattfindet.

      und spiel am Anfang nicht zu viele Tische, bei den ersten reichen 2 - 4 Tische völlig aus. erst die Tischanzahl erhöhen, wenn du dir mit deinem Spiel relativ sicher bist.

      Viel Spaß noch