[FLO8 SH 8/16] flopped nutflush 3way

    • SpaceMarine
      SpaceMarine
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 884
      .


      Wo seht ihr mehr value? c/r flop - oder bis zum turn warten?


      Grabbed by Holdem Manager
      Limit Hi-Lo Omaha $8(BB) Replayer
      SB ($93)
      Hero ($400)
      UTG ($328)
      CO ($287)
      BTN ($126)

      Dealt to Hero 9:heart: 2:heart: J:spade: A:spade:

      UTG raises to $16, fold, fold, SB calls $12, Hero calls $8

      FLOP ($48) 4:spade: 2:spade: 6:spade:

      SB checks, Hero checks, UTG bets $8, SB calls $8, Hero raises to $16, UTG calls $8, SB folds

      TURN ($88) 4:spade: 2:spade: 6:spade: 6:club:

      Hero bets $16, UTG raises to $32, Hero calls $16

      RIVER ($152) 4:spade: 2:spade: 6:spade: 6:club: 2:club:

      Hero checks, UTG bets $16, Hero calls $16
  • 3 Antworten
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Ich mag c/c c/r lieber, gibt dir halt die möglichkeit auf paired turns nochmal zu evaluieren und so ist deinen Gegner am Flop nicht schon klar, dass duin eine Richtung genuttet bist. Man kann auch den Flop betten, das induziert gegen agressivere Gegner oft viel Action am Turn, so dass man dann vielleicht 3 bets am Turn 3 way gegen schlechteren Flush und Low reinkriegt.
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      cc cr gefällt mir nicht so gut, außer er checkt den Flop behind wenn er counterfeited ist und du weißt das (weil er dann nach Flopbet auch den Turn betten wird). Er wird sich 3way hier sehr oft den free river mit Händen wie A2x5 ohne Flush oder so nehmen, und das suckt imo. Außerdem haben wir den SB doch schon getrapt, wieso dann slowplayen?
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      In-game selber check/raise ich glaub ich auch den Flop, aber je mehr ich drüber nachdenke, umso mehr möchte ich irgendwie versuchen die Action auf den Turn zu delayen. Sei es durch c/c flop donk turn, c/c flop c/r turn oder (gegen Gegner die immer call flop raise turn spielen) durch donk flop. 4 oder 5way am flop wäre das nochmal wichtiger, hier hängt es vom SB ab.

      Wenn hier der SB normale Ranges spielt (nicht 8765 oder QJ43 oder so), sollte entweder UTG oder SB hier oft genug A3/A5 haben, dass es zu einer großen Prozentzahl einen Low-Pott geben wird, das Low nicht gefoldet wird und wir somit eh nur auf den halben Pott zielen. Wäre mit AKJ9 ds nochmal eindeutiger, so haben wir ja mit A2 doch noch etwas an Equity. Idealerweise läuft es am Turn (nicht auf der 6 aber generell) so dass wir donken, UTG raist, SB callt und wir können sie beide 3betten, sodass wir 1,5bb plus machen alleine am Turn. (9 BB rein, wir kriegen 4,5 - die 3 von uns).

      Das wir A2 haben und dass es nicht unbedingt ein low geben muss, sollte uns in diesem Fall wahrscheinlich doch lieber agressiver werden lassen um vielleicht ein besseres Low zum folden zu kriegen und uns eine Chance aufs scoopen zu geben. Andererseits wird A3,A5 und 35 alle nicht gefoldet, von daher kriegen wir höchstens A47 oder sowas vielleicht raus, daher würd ich eher sagen Low ist zu 80% weg und wir konzentrieren uns darauf 3way so viele Bets wie möglich aus den Gegnern zu squeezen und c/r flop freezt die Action auf den späteren Streets selbst falls wir in ein glückliches Setup geraten.

      [nochmal edit: c/c c/r ist sicher nicht die Lösung und ohne sehr spezifische Reads garantiert schlechter als c/r bet bet, auch wenn ich das im letzten Post noch anders geschrieben hatte, da hat Fjodor auf jeden Fall recht]