Wer hat Vorfahrt?

    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.984
      Folgende Situation: Straße führt von ner Hauptstraße in ein Industriegebiet, danach noch eine Abzweigung, von dieser führen Ausfahrten auf Parkplätze zu Supermärkten, die Straße selbst ist ein Ringverkehr ist also ausschliesslich dafür da um zu den Supermärkten hinzuführen. Nun fährt jemand aus dem Supermarktparkplatz raus. Gilt hier rechts vor links, oder hat derjenige der auf der Zufahrtsstraße ist automatisch Vorfahrt?
  • 6 Antworten
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Kommt glaube ich auf die Bordsteine an. Ist der Bordstein nur abgesenkt muß der Parkplatzausfahrer Vorfahrt beachten, da es dann als Ausfahrt gilt. Geht der Bordstein um die Ecke rum gelten die normale Vorfahrtsregeln.
    • ButterflyEffect619
      ButterflyEffect619
      Global
      Dabei seit: 10.05.2009 Beiträge: 3.281
      Original von Wody
      Kommt glaube ich auf die Bordsteine an. Ist der Bordstein nur abgesenkt muß der Parkplatzausfahrer Vorfahrt beachten, da es dann als Ausfahrt gilt. Geht der Bordstein um die Ecke rum gelten die normale Vorfahrtsregeln.
      hätts auch an den Bordsteinen fest gemacht
    • berSis
      berSis
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2009 Beiträge: 374
      Und im Zweifel auf die Vorfahrt verzichten und den anderen einbiegen lassen ;)
      Zumindest bekommt man das so in der Fahrschule gelernt^^
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.984
      Ja mit Bordsteinen hatte ich auch was im Hinterkopf, hab auch mal drauf geachtet. Bei einem ist ein Kanalgitter ca. 10 cm breit, das durchgängig durch die ganze Ausfahrt geht. Beim anderen Markt isses ein Rinnstein (kein Bordstein).

      Das man im Zweifelsfall auf die Vorfahrt verzichtet ist schon irgendwie klar. Ich wollte halt nur wissen, wie es rein rechtlich ist. Bin mir sicher das nahezu 100% dort nicht wissen was Sache ist. Außer vielleicht die, die dort mit der Fahrschule vorbei gefahren sind.
    • Maniax
      Maniax
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 1.084
      der bmw.
    • eppmor
      eppmor
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 504
      Nach § 10 StVO werden Zufahrten, die über einen abgesenkten Bordstein führen, Grundstücksausfahren gleichgestellt, d.h. wer aus einer solchen Zufahrt in ein Straße einfährt hat zu warten, auch wenn er von rechts kommt. Dies gilt erst recht, wenn die Zufahrt über einen nicht abgesenkten Bordstein führt. Ob es für die Gültigkeit dieser Regelung auf die Länge des Bereichs der Absenkung ankommt wird in der Rechtsprechung uneinheitlich beurteilt. Das Landgericht Hagen vertritt die Auffassung, dass Zufahrten über abgesenkte Bordsteine stets wartepflichtig sind. Das OLG Köln (OLG Köln, DAR 1997, 79) sieht dies für Straßen, an denen der Bordstein über eine längere Strecke abgesenkt ist, anders. Das Landgericht Hagen weist außerdem in der genannten Entscheidung darauf hin, dass im Bereich von Zufahrten über einen abgesenkten Bordstein zwischen den Verkehrsteilnehmern Mißverständnisse über die Vorfahrtsregelung auftreten können, und zwar insbesondere dann, wenn es sich bei der Zufahrt nicht nur um einen unbedeutenden, dem fließenden Verkehr nicht zuzuordnenden Straßenteil handelt. In solchen Fällen müssen auch die Verkehrsteilnehmer auf der vorfahrtberechtigten Straße damit rechnen, dass die von rechts kommenen Fahrer die Vorfahrt falsch einschätzen.