Polanski nach 31 Jahren festgenommen

    • SkyRunner
      SkyRunner
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2005 Beiträge: 1.658
      Zürich - Der Regisseur Roman Polanski ist bei der Einreise in die Schweiz festgenommen worden. Das bestätigten die Polizei und eine Vertreterin des Filmfestivals Zürich, zu dem Polanski erwartet wurde. Grund für die Festnahme sei der seit 1978 bestehende Haftbefehl der US-Behörden gegen den Regisseur. Polanski soll 1977 in den USA eine Minderjährige vergewaltigt haben. Heute Abend sollte er in Zürich mit einem Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet werden.

      http://rhein-zeitung.de/on/09/09/27/ticker/t/rzo620333.html

      Jaja, die neutralen Schweizer. Nice trap.
  • 105 Antworten
    • Elazul
      Elazul
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 2.068
      1. Krass, wie lange halten solche Haftbefehle denn? Verjähren die nicht irgendwie/-wann genauso wie Straftaten?

      2. Wusste Polanski das nicht bei seiner Einreise? Ansonsten halte ich mich doch aus dem Land eher fern... ?(
    • Bordito
      Bordito
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 1.104
      nice one :D
    • stillsebastian
      stillsebastian
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 1.377
      also das ist schon ein bisschen erschreckend, dass ein geständiger Kinderschänder unbekümmert in Frankreich vor sich hin leben kann und sogar noch einen Oscar frei Haus geliefert bekommt, da er ja nicht in die USA einreisen darf.
      Naja...besser spät als nie.
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Nicht nur in Frankreich. In Berlin konnte er ja seinen Preis auch persönlich abholen.

      Aber wenigstens wissen wir jetzt welche Länder von der Leyen meint wenn sie von Ländern ohne Gesetze gegen Kindesmissbrauch spricht.
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.445
      Original von stillsebastian
      also das ist schon ein bisschen erschreckend, dass ein geständiger Kinderschänder unbekümmert in Frankreich vor sich hin leben kann und sogar noch einen Oscar frei Haus geliefert bekommt, da er ja nicht in die USA einreisen darf.
      Naja...besser spät als nie.
      Nur trifft das eben nicht auf Polanski zu. Um die Story mal in ultrakurzform zu skizierren

      - Junges Maedel fragt Polanski ob er sie fotografiert (er ist ja auch Fotograf)
      - Polanski fragt Mutter ob er ein paar Fotos machen soll
      - Maedel zieht sich beim fotografieren das Top aus, Polanski stoert das nicht
      - Maedel sagt sie ist 15, Mutter bestaetigt dies (!)
      - Nach der Fotosession kommt es offensichtlich zu Zaertlichkeiten, laut Polanski und Maedel (!!) im beiderseitigem Einvernehmen. Er knallt die Kleine.
      - nichts passiert
      - Maedel will Kohle mit den Fotos machen, darf sie aber nicht da zu jung. Mutter streitet sich mit Polanski um Kohle, Fotos und einer "Perspektive" fuer die Tochter (vonwegen Model, Film etc.).

      Der Rest kommt von Alleine, aus dem Beischlaf mit einer <14jaehr. wird in California automatisch "Vergewaltigung" und 30 Jahre spaeter in einem Pokerforum ist Polanski dann Kinderschaender.

      Der Vorgang selber ist ziemlich klar, da er von Maedel, Mutter und Polanski gleich geschildert wird, sogar die Putzfrau von Jack Nicholson (war sein Haus aber er war nicht anwesend) sagt aus das es der jungen Dame am naechsten Tag wunderbar ging.

      Hat Polanski hier korrekt gehandelt? Ne hat der nicht. Ist so ein Vorfall normal? Wahrscheinlich schon, eher sogar der massenhafte Missbrauch von junden Maedchen in der Modelbranche, und da hat sich in den letzten 30 Jahren wohl auch nicht viel geaendert.

      Gruss,
      CMB

      p.s. Bloss weil etwas nicht bei wikipedia steht heisst das nicht das eine Information nicht existiert. Wenn ich sehe das alle Welt die dpa news abdruckt und keine Sau auch nur ansatzweise die alte Story recherchiert fragen ich mich was die sog. Journalisten heute so den ganzen Tag machen. Und nein, ich guck bei wiki gar nicht nicht erst nach, da steht eh zuviel Muell.
    • meistermieses
      meistermieses
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 11.991
      Unter Angabe aller Quellen knallhart recherchiert.
    • dvrvm
      dvrvm
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.956
      Hat Polanski richtig gehandelt? War das moralisch? Bla, blub. Wenn ich so Sachen lese wie, Polanskis Verhaftung sei eine
      von http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/kino/Verhaftung-wird-der-Schweiz-schaden/story/22021922
      Ohrfeige ins Gesicht aller Kulturschaffenden in der Schweiz
      kommt mir die Galle hoch. Es gibt nen Haftbefehl gegen den Mann, und dann ist der genauso festzunehmen wie der Dealer um die Ecke oder die Bankräuberin aus dem Nachbardorf. Wenn irgendein unbekannter Hanswurst das gleiche abgezogen hätte, wäre er mit Garantie nicht 30 Jahre auf freiem Fuss gestanden. Wenn man Polanski anders behandelt, dann kann man das Gesetz auch gleich ganz abschaffen.
    • ArtiZiff
      ArtiZiff
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2008 Beiträge: 1.290
      FREE ROMAN!!!
    • Grinsefisch
      Grinsefisch
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2008 Beiträge: 1.036
      Original von dvrvm
      Hat Polanski richtig gehandelt? War das moralisch? Bla, blub. Wenn ich so Sachen lese wie, Polanskis Verhaftung sei eine
      von http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/kino/Verhaftung-wird-der-Schweiz-schaden/story/22021922
      Ohrfeige ins Gesicht aller Kulturschaffenden in der Schweiz
      kommt mir die Galle hoch. Es gibt nen Haftbefehl gegen den Mann, und dann ist der genauso festzunehmen wie der Dealer um die Ecke oder die Bankräuberin aus dem Nachbardorf. Wenn irgendein unbekannter Hanswurst das gleiche abgezogen hätte, wäre er mit Garantie nicht 30 Jahre auf freiem Fuss gestanden. Wenn man Polanski anders behandelt, dann kann man das Gesetz auch gleich ganz abschaffen.
      Wär der Mann in die USA gereist wär das ja auch ne klare Sache gewesen.
      Die Frage ist nur ob die Schweiz Länder unterstützen muss ihre menschenunwürdigen Gesetze durchzuziehen. Die Woche war ein krasser Artikel über "Sexualstraftäter" in den USA in der Zeitung:
      http://www.sueddeutsche.de/kultur/870/488269/text/

      Cliffnotes:
      - Du bist 18 und knallst deine 17 jährige Freundin weil sie es so will, aber die Eltern zeigen dich an.
      - Du kommst in Knast.
      - Du kommst erst wieder raus wenn du nicht mehr gefährlich bist.
      - Du bist nicht mehr gefährlich, aber bekommst eine elektronische Fußfessel, musst jeden Abend um 22 Uhr zu Hause sein und dich sofort melden wenn mal der Sender der Fußfessel Funkstörung hat.
      - Deine Wohnung muss Mindestabstand zu Parks, Schulen, etc haben. In einer Stadt musst du unter der Brücke schlafen weil jeder andere Ort zu nah an irgend ner Scheiße dran is.
    • dvrvm
      dvrvm
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.956
      Wär der Mann in die USA gereist wär das ja auch ne klare Sache gewesen.
      Die Frage ist nur ob die Schweiz Länder unterstützen muss ihre menschenunwürdigen Gesetze durchzuziehen.
      Nein. Die Frage ist, ob man einen bekannten Regisseur frei herumlaufen lässt, für eine Tat, für die man jeden Normalbürger völlig selbstverständlich festnehmen würde. Und das auch in der Schweiz, nicht nur in den USA.

      Über die teils wenig sinnvollen Auswüchse der "Jugendschutz"-Gesetze sollte man anderswo diskutieren.
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.445
      Original von meistermieses
      Unter Angabe aller Quellen knallhart recherchiert.
      Ich muss da nichts recherchieren, ich habe Anfang der 90er das erste Buch gelesen sowie diverse Artikel auf die sich Polanski bezieht. Und als ich ihn so ca. 1999/2000 mal zufaellig in Babelsberg getroffen habe habe ich danach ein paar alte Zeitschriften rausgekramt und nochmal nachgelesen, z.B. das Interview mit Jack Nicholson. Und im Januar dieses Jahres beim einpacken meiner 15 Jahre Playboy Sammlung aus den 80/90ern stiess ich nochmal auf das alte Interview und dem Auszug aus dem Buch.

      Und das alles so ganz OHNE Internet, doll was?

      CMB

      p.s. Du darfst Dir aber gerne Deine eigene Meinung bilden, ich habe nur cliffnotes gebracht weil in der Presse ja gar nix stand.
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.445
      Original von dvrvm
      Hat Polanski richtig gehandelt? War das moralisch? Bla, blub. Wenn ich so Sachen lese wie, Polanskis Verhaftung sei eine
      von http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/kino/Verhaftung-wird-der-Schweiz-schaden/story/22021922
      Ohrfeige ins Gesicht aller Kulturschaffenden in der Schweiz
      kommt mir die Galle hoch. Es gibt nen Haftbefehl gegen den Mann, und dann ist der genauso festzunehmen wie der Dealer um die Ecke oder die Bankräuberin aus dem Nachbardorf. Wenn irgendein unbekannter Hanswurst das gleiche abgezogen hätte, wäre er mit Garantie nicht 30 Jahre auf freiem Fuss gestanden. Wenn man Polanski anders behandelt, dann kann man das Gesetz auch gleich ganz abschaffen.
      Im Prinzip hast Du zwar recht aber die Sache ist hier wohl komplizierter, es existiert ja gar kein internationaler Haftbefehl, lediglich ein US Haftbefehl und eben eine Art Fahndung, also eine Anfrage zur Angabe des Aufenthaltsortes mit beantragter Festsetzung, wie auch immer das in der Schweiz heisst. Das sind wir noch lange nicht bei der Auslieferung. In Deutschland waere er niemals festgenommen worden. Zumal er schon oft in der Schweiz war und niemals Stress hatte. Aber Schweiz ist eben nicht EU.
      Unabhaengig davon was man von Polanski oder dieser Sache haelt, mir kommt die Galle hoch wenn ich bedenke das ein EU Haftbefehl gegen 21 CIA Mitarbeiter besteht die in Italien voellig illegal Terrorverdaechtige (die falschen) entfuehrt haben und die USA nicht daran denken die Jungs auszuliefern. Aber Schweiz ist nicht EU.

      CMB
    • Grinsefisch
      Grinsefisch
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2008 Beiträge: 1.036
      Cliffnotes von CMB Cliffnotes:
      - Mädel will berühmt werden und lässt sich von Polanski flachlegen
      - Polanski nutzt das knallhart aus dass die kleine brühmt werden will, bringt dann keine Gegenleistung, und wundert sich dass es Stress gibt
    • Esel1987
      Esel1987
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.690
      lol zu geiel, wie ich einfach Podolski gelesen hab :D :D :D
    • DoktorBet
      DoktorBet
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.526
      Original von Grinsefisch
      Original von dvrvm
      Hat Polanski richtig gehandelt? War das moralisch? Bla, blub. Wenn ich so Sachen lese wie, Polanskis Verhaftung sei eine
      von http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/kino/Verhaftung-wird-der-Schweiz-schaden/story/22021922
      Ohrfeige ins Gesicht aller Kulturschaffenden in der Schweiz
      kommt mir die Galle hoch. Es gibt nen Haftbefehl gegen den Mann, und dann ist der genauso festzunehmen wie der Dealer um die Ecke oder die Bankräuberin aus dem Nachbardorf. Wenn irgendein unbekannter Hanswurst das gleiche abgezogen hätte, wäre er mit Garantie nicht 30 Jahre auf freiem Fuss gestanden. Wenn man Polanski anders behandelt, dann kann man das Gesetz auch gleich ganz abschaffen.
      Wär der Mann in die USA gereist wär das ja auch ne klare Sache gewesen.
      Die Frage ist nur ob die Schweiz Länder unterstützen muss ihre menschenunwürdigen Gesetze durchzuziehen. Die Woche war ein krasser Artikel über "Sexualstraftäter" in den USA in der Zeitung:
      http://www.sueddeutsche.de/kultur/870/488269/text/

      Cliffnotes:
      - Du bist 18 und knallst deine 17 jährige Freundin weil sie es so will, aber die Eltern zeigen dich an.
      - Du kommst in Knast.
      - Du kommst erst wieder raus wenn du nicht mehr gefährlich bist.
      - Du bist nicht mehr gefährlich, aber bekommst eine elektronische Fußfessel, musst jeden Abend um 22 Uhr zu Hause sein und dich sofort melden wenn mal der Sender der Fußfessel Funkstörung hat.
      - Deine Wohnung muss Mindestabstand zu Parks, Schulen, etc haben. In einer Stadt musst du unter der Brücke schlafen weil jeder andere Ort zu nah an irgend ner Scheiße dran is.
      wtf sowas von krank...

      klar sind sexualstraftäter absolut nichts tolles, aber leute die sich für solche maßnahmen gegen diese einsetzen sind noch gestörter. am schlimmsten die, die gleich die todesstrafe fordern rofl... solange auch nur ein einziger unschuldiger davon erfasst wird , und das wird logischerweise passieren, ist das eben scheiße. soviel dummheit löst einfach nur tiefstes entsetzen bei mir aus.
    • PabloForKoka
      PabloForKoka
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 703
      Hat Polanski nicht mal gestanden, dass er sexuelles Interesse an Minderjaehrigen hat?
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.445
      Original von Esel1987
      lol zu geiel, wie ich einfach Podolski gelesen hab :D :D :D
      ALTER! Und schwupps steht morgen was in der Bild und dann hat er auch noch Stress.
    • Leihfisch
      Leihfisch
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.063
      Schade dass Pedro geglobalt wurde...^^

      Ne ma im ernst, der Typ gehört bestraft für das was er gemacht hat. Also wer mit ner 13jährigen als Erwachsener Sex hat, nachdem er sie mit Schampus abfüllt, der begeht in Amerika nunmal eine Vergewaltigung. Bei uns ist das auch strafbar, aber keine Vergewaltigung. Jetzt kommen die ganzen deutschen Medien und Schleimer und weinen rum von wegen der arme Roman wird voll fies behandelt und USA hat voll die unfairen Gesetze blabla. Wer in den USA lebt, sollte die Gesetze kennen und wenn er sie bricht mit den Gesetzen leben. Wenn er Liebe mit Kindern machen will, soll er nach Gibraltar oder so, da ist das vielleicht erlaubt.

      Ich freu mich dass er nun endlich seine gerechte Strafe erhält. Thumbs up!
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Sorry. Kann man drehen und wenden wie man will. Aber wenn nen >40-jähriger Mann ne 13-jährige nagelt, dann ist das scheißegal, ob die das wollte. Das geht mal so gar nicht klar. IMHO wäre auch 15 deutlich zu jung.

      Ob man den dann nach über 30 Jahren da für ne Vergewaltigung anklagen muss, steht auf nem anderen Blatt. Auch ob die Schweiz ihn verhaften muss kann man sich überlegen.

      Allerding ist es genauso, wie dvrvm sagt: Jeder andere wäre schon zigmal festgenommen und ausgeliefert worden. Es steht demjenigen, der einen internationalen Haftbefehl vollzieht auch IMHO gar nicht zu, daß zu beurteilen. Das ist nunmal internationales Recht, was unterschrieben wurde und aus.

      Die Amis ticken da eh nicht richtig. Mal ein kleines Beispiel

      http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,601399,00.html