Woher kommt der CashOut- und Bonusdoomswitch?

    • Niche
      Niche
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2008 Beiträge: 747
      Ja, auch mich hatte es nach einem (meinem ersten) CashOut erwischt und ich habe mir danach im Elephant angeschaut, ob ich vielleicht mein Spiel nach dem Cashout geändert habe. Was mir aufgefallen ist, ist folgendes:

      1. Ich habe nach dem Auszahlen immer am Tisch-Limit gespielt (bei mir 4 Tische).
      2. Ich habe mir keine Entspannung mehr gegönnt (bei mir waren das vorher MTTs und ab und zu ein SuperTurbo Sit&Go), sondern stur CashGame gegrindet.


      Ich wollte einfach schnell mit der Bankroll wieder dahin, wo ausgecasht habe und nach meinem Gefühl hingehöre. Es kam mir so vor, als würde ich fast jeden Flip verlieren. War aber nicht so in Wirklichkeit. In Wirklichkeit habe ich looser gespielt und vor allem im Blindbattle fast nichts mehr weggelegt.

      War echt überrascht, als ich auf diese Sachen gekommen bin. Ich vermute, dass es bei den meisten anderen, die dieser Bonus- oder CashOut Down erwischt, ähnlich ist. Klar gibts auch welche (wenige), die tatsächlich jeden Flip verlieren, aber ich denke, das passiert auch ohne CashOut ab und zu eine Zeit lang.

      Ein interessantes Experiment wäre mal, einen gefühlten Doomswitch Account einem anderen Grinder zu geben, der diese psychische Komponente des Auscashens nicht im Hirn hat, und dann zu schauen, ob der ebenfalls nur verliert. Ist aber wohl nicht erlaubt, jemand anderen Pokern zu lassen und ausserdem kenne ich keinen persönlich, der profitabel pokern kann. Alles nur Hobby- und Micro-Breakeven bzw Loosingplayer.
      Naja, vielleicht probierts irgend eine Poker-WG mal aus.
  • 1 Antwort
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      Original von Niche... Ist aber wohl nicht erlaubt, jemand anderen Pokern zu lassen und ausserdem kenne ich keinen persönlich, der profitabel pokern kann...
      1) nicht erlaubt
      2) kann doch gar nicht sein, dass du keinen kennst, der profitabel spielt...

      das mit dem auscashen und dem down kenn ich nicht so krass. entweder cash ich so viel aus, dass ich 1-2 limits runter muss (mach ich wenn antrieb nachlässt oder ich grad geld brauch). seit einigen monaten cash ich immer ca. 50% des gewinns aus. verhindert zwar ein schnellers aufsteigen, aber tut dem konto gut, baut die BR trotzdem auf und lässt genug reserve für downs. da nervt es dann schon, wenn es die erste woche im neuen monat nur bergab geht :)