Erfolge mit der neuen SSS

    • Woldo
      Woldo
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 185
      Tach zusammen, ich habe gestern mal nach der neuen SSS mal gespielt, naaaaa ja, hatte den größten down den ich je hatte, mag ein zufall sein aber nach der neuen Strategy hat man schon paar mehr coinflips die ich fast nie gewonnen habe.

      Wer spielt noch nach dem neuen chart und wie schauts bei euch aus?
  • 18 Antworten
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.831
      Ich spiel zwar nicht nach Chart, aber ich weiß noch, dass es doch recht gut geklappt hat, war aber noch das "alte", wobei sich die zwei ja nicht wesentlich unterscheiden. Ich kann dir nicht sagen wie viel bb/100 man damit schafft, weils schon zu lange her ist, aber es ist auf jeden Fall provitabel. Damit kommst du normalerweise locker bis NL50.

      Du musst dich aber trotzdem stetig weiterentwickeln. Du solltest nach und nach versuchen, dich vom Chart loszureisen. Stattdessen denkst du dann in Ranges. Also nach und nach anstatt aufs Chart zu schaun, überlegen, was man von wo aus gegen wen spielen kann, also Stats einbeziehen.

      zB. der Typ aus MP2 raist aus der Position 10% der Starthände, dann kann ich mit xy Händen profitabel drübergehen, oder er stealt aus CO 30%, dann kann ich mit xy restealen usw.

      Damit du ein Gefühl dafür bekommst, ist es gut, wenn du viel im Equilator rumspielst. Also einfach bei jeder Gelegenheit die Situation im Equilator durchrechnen. Mit der Zeit merkst du dir dann die Standardsachen auswendig und kannst Ranges, Equity usw. schätzen.

      Das ist dann SSS advanced, damit kann man klarerweise größere Winnings einfahren, als mit der Standardvariante, ist aber auch schwieriger, also einfach Schritt für Schritt. Dann gehn locker 3bb/100 oder auch mehr.
    • cheetah83
      cheetah83
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.833
      werden mit der neuen sss nicht noch weniger hände gespielt? damit sollte es dann doch auch weniger coinflips geben
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von cheetah83
      werden mit der neuen sss nicht noch weniger hände gespielt? damit sollte es dann doch auch weniger coinflips geben
      Sofern ichs richtig gelesen habe, ist AT als Starthand dazugekommen und postflop geht man jetzt auch mit middle-pair broke (sofern kein A im flop).

      Sollte das Spiel also durchaus aufloosen gegenüber der "alten" Strategie.

      Insbesondere das "neue" postflop-Spiel dürfte anfangs sicherlich für einige Verwirrung sorgen.
      Mal abwarten, bis einige Spieler mit ner entsprechend großen samplesize über ihre Erfahrungen berichten.

      Gruß alpie
    • bardy
      bardy
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2009 Beiträge: 1.661
      @Woldo
      ich weiß nciht wie lange du schon spielst, aber ich rate dir sehr, dass wenn du sss spielst, auf jeden fall stats in deine entscheidungen mit einfließen zu lassen. wenn man fehelr bei der ss macht, dann idr im post flop spiel. und das is ohne stats und ohne viel erfahrung nicht einfach, vernünfig eine cbet zu setzen bzw nicht zu setzten. meiner ansicht müsste die neue sss aber ein wenig besser laufen.
      gruß
    • Woldo
      Woldo
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 185
      Ja, ich spiele schon mit den stats, allerdings noch nicht all zu lange, bin momentan auf NL25 auf fulltilt, das problem da ist das es unmengen an spieler gibts und ich nach mehreren tausend händen trotzdem noch keinen spieler gesehen habe von dem ich mehr als 150 hände habe, bin zugegeben aber auch nicht so tief mit den stats vertraut wie die spieler die das seit paar jahren machen, sprich bei sehr kleinem Vpip klaue ich schon mit erfolg blinds, das mit restealen funktioniert mal mehr mal weniger, da auc viel gecallt wird auch mit A7 und solche schärze und dann wird natürlich gleich die 7 getroffen, wie gesagt muß nicht an dem neuen Chart liegen, mal schauen wie es heute läuft.
    • poxa
      poxa
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 505
      AT hat mich gesetrn 3 Stacks gekostet. + 1 Stack ein Midpair. Noch bin ich nicht so ganz davon überzeugt.... :s_frown:
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von poxa
      AT hat mich gesetrn 3 Stacks gekostet. + 1 Stack ein Midpair. Noch bin ich nicht so ganz davon überzeugt.... :s_frown:
      Handhistories?

      Gruß alpie
    • bandusch
      bandusch
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 230
      also ich spiele nach dem neuen Chart, will jetzt nicht zwingend Histories posten, aber muss sagen, damit habe ich schon Erfolg. Auch wenn man mal einige Coinflips verliert, bringt die Strategie stetig +EV....

      Ich finde sie gut umgesetztz (SHC) und gehe davon aus, das jeder, der sie konsequent anwendet auf Dauer Erfolg hat.

      EDIT: Das mit AT kann im übrigen passieren, wäre aber doof, wenn man ganz auf einen Raise mit AT verzichtet. Das polliert auch mal das Image in die richtige Richtung, wenn du z.B. direkt einen Stack in die Tonne kloppen kannst bleib am Table und spiele weiter. Häufig holt man durch diesen Raise dann auch irgendwann wieder durch ein looseres Image etwas zurück.
      Soll aber keine Aufforderung sein Tilt weiter zu spielen...

      Im Moment fällt mir halt einfach auf, das viele Gegner auch mal ein All In wagen gegen einen Shortstack Spieler.
      Das variiert sehr, aber wenn ich schaue wann ich AT geraist habe und mal einen Flop treffe (all in gehe und verliere), dann sind es häufig exakt die selben Tische an denen ich evtl sogar danach mit 2,4 Stacks die Session quitte...

      Ist ja immerhin dann +0,3 - 0,4 stacks Gewinn
    • alcapone2000
      alcapone2000
      Black
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 1.734
      Das ist dann SSS advanced, damit kann man klarerweise größere Winnings einfahren, als mit der Standardvariante, ist aber auch schwieriger, also einfach Schritt für Schritt. Dann gehn locker 3bb/100 oder auch mehr.
      Hust hust.. locker husthust .
    • SimplePlan
      SimplePlan
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2008 Beiträge: 4.076
      ^^
    • goldflair03
      goldflair03
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2008 Beiträge: 1.957
      :rolleyes:
      erklaer das mal meiner gruenen linie :s_confused:
    • fuefgerade
      fuefgerade
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2008 Beiträge: 24
      hab ich das jetzt richtig gelesen?

      Du hast nichts getroffen?
      Du hast nichts getroffen?

      ■ Ist der Pot zu Beginn der Setzrunde schon doppelt so groß wie dein Chipstapel,
      gehst du auf jeden Fall All-In.


      =n stacks futsch

      ■ Hast du vor dem Flop erhöht und nur einen Gegner, setzt du auf jeden Fall ungefähr 2/3 des Pots.
      Du bluffst und gibst den Bluff auf, wenn dein Gegner nicht aussteigt.


      ok..soweit so gut, ABER nach einem min. 4bb raise und einer 2/3 Pott CB ist auf dem turn zu Beginn der Setzrunde schon mehr als doppelt so groß wie dein Chipstapel. ein verzweifflungs AI wird eh gecalled und die 4-5bb die man noch hat dann check/fold spielen?

      Du spielst:
      ■ Mittelpaar.....Hat schon jemand gesetzt, gehst du direkt All-In.




      nichts getroffen? AI
      middle pair? AI

      ..wird sicherlich ein teurer spass... wer hat sich denn so was für Anfänger ausgedacht? Das wird sicherlich lange Gesichter geben..
    • Martschl
      Martschl
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2009 Beiträge: 4.203
      Finds auch sehr merkwürdig.
      Postflop mega aggressiv.

      Zumal da sehr sehr viel runtergecallt wird.
      Ohne nit-table selection wird das wohl nichts.



      =n stacks futsch
      nicht unbedingt, FE solls reißen.
    • goldflair03
      goldflair03
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2008 Beiträge: 1.957
      fand die alte standart sss eh viel zu tight postflop.
      mit 2nd pair c/f-zu spielen kostet average eh vielzuviel equity (besonders auf den niedrigen limits).
    • Fistor
      Fistor
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 1.700
      spiele schon etwas länger auf NL50 (obv ohne chart) und hab nur durch zufall entdeckt,dass es ein neues gibt. aus erfahrung kann ich nur sagen, dass es deutlich besser ist, als version 3.0 und net so umständlich wie das ganz alte. wie mein vorposter schon sagte, middlepair immer zu folden ggn den 33/20 fisch is halt ma derbe -EV...
    • xCASHx
      xCASHx
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2007 Beiträge: 921
      Was ist den dadran neu? das man jetzt AT am co und bu raist? Ich kenne das alte chart nicht deswegen frag ich, aber AT ist jawohl eh locker nen steal gewesen oder etwa nicht?
    • comhamm
      comhamm
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2008 Beiträge: 276
      Ohne Stats und mit dem standart SHC ist die SSS auf langer Sicht eine breakeven show. Das reicht dann noch gut für NL10 und das wars. Wenn man nur mal schaut wieviel $ man spart wenn man nicht ewig mit JJ in QQ+ läuft. Das wäre ohne Stats garnicht zu verhindern. Ist dann immer schön zu sehen wenn ein anderer in der Hand mit Pocket 10er in die QQ+ läuft. Deswegen find ich den neuen SHC für Änfänger und Leute die ohne Stats arbeiten zu loose.
    • bandusch
      bandusch
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 230
      absolutely. Poker Tracker kaufen! Hud einschalten. Notizen machen!