1&1 Modem Fritzbox problem [Last post]

    • Sahni1
      Sahni1
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 1.486
      Hallo Leute! Bei meinen letzten post weiterlesen ;)

      Ich ziehe innerhalb der nächsten 2 Wochen nach Berlin. Möchte möglichst schnell Internet haben und suche noch einen Anbieter.
      Folgendes Problem gibt es. Mein Vormieter hat vergessen bei alice zu kündigen und den Oktober hätte ich noch auf seine Kosten Internet und Telefon (solang ich das telefonieren aufs handy nicht ausreize ^^).
      Problem 1. : Ich habe weder Router/Modem noch so ne ganzes Set mit splitter usw. (wenn ich da überhaupt noch auf dem neusten Stand bin). Wenn ich jetzt einziehe, muss ich mir dann extra irgendein spezielles Alice-Modem besorgen oder sollte das mit jedem handelsüblichen funktionieren (genauso: wie ists mit Telefon?).
      Kann ich mir einfach einen zweiten Provider für meine Wohnung holen oder gibts da Probleme, wenn die parallel laufen? Und wenn ja, welcher Provider ist schnell konfiguriert, günstig und ohne große Verbindungslückenverwirrt Telefon+DSL gesucht, reicht auch 6k). Alice dauert mir wohl wegen der lahmen Zustellung zu lange, was haltet ihr von Kabel Deutschland? (t-online is mir zurzeit zu teuer, okay Kabel Deutschland ist laut inet bei mir nicht verfügbar)

      Bin leider mit Internetanschlüssen nicht mehr vertraut, da ich den letzten vor gut 5 Jahren bei mir eingestellt hab.

      Danke schonma für die Antworten.
  • 19 Antworten
    • puqi
      puqi
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2009 Beiträge: 376
      Hi,
      die Idee mit dem zweiten Anschluss ist generell nicht verkehrt und definitiv möglich. Erst vor kurzem habe ich selber einem Kunden unsere Telekomleitung ins Haus gelegt, während er noch 1 Monat seinen Vertrag bei Alice hatte. Die Leitung endete halt nur im Keller, solange man die andere aber hat, stellt dies ja kein Problem dar.
      (Nur doppelte Kosten musst du berücksichtigen, für die Zeit, wo beide Anschlüsse laufen.

      Ich selber rate dir natürlich nur zur Telekom da ich selber dort arbeite. ;)
      Kleiner Tipp.. wirst du in Zukunft ein Problem (Defekt, stromlos etc...) haben mit deiner Leitung, wirst du von der Telekom ratzfatz umsonst versorgt. Bei anderen Anbietern stellen wir oftmals eine Rechnung, da unser direkter Kunde nicht du selbst bist, sondern z.b. 1&1 die unsere leitung mieten, von denen du sie dann mietest.
      Sprich wir können 1&1 Rechnungen stellen wie wir lustig sind (was am Ende alles von 1&1 aber beim Kunden landet), ohne dass wir den Kunden überhaupt gesehen haben. Telekomkunden werden ganz anders und deutlich besser behandelt und beraten.

      Vielleicht kann dir jemand anders ja einen Anbieter noch empfehlen, ich werds als Mitarbeiter der Telekom definitiv nicht tun. :D

      Falls noch Fragen, ich schau zwischendurch nochmal hierrein. ;)

      gruss puqi
    • Sahni1
      Sahni1
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 1.486
      Na wunderbar. Mir ist wichtig schneller und guter service, schnelle Leitungsfreischaltung und am besten kostenlosen Bereitstellungen der ganzen benötigten Gerätschaften.
      Leitung legen kostet bestimmt auch geld und t-com ist ja preislich auch nicht das günstigste. Sollte schon unter 30 Euro für inet-flat und telefonflat sein.
      Kabel Deutschland soll ja auch nen recht schnellen Service haben (inkl. kostneloser Installation), verstehe nicht, wie das in berlin nicht verfügbar sein kann.
      Alice habe ich mich weiter informiert und da ich mir schnellstmöglich Internet wünsche sollte bei Bestellung innerhalb von 7 Tagen das i-net stehen.
      Extra die kompletten Sachen für Alice kaufen für einen Monat lohtn sich ja nicht, da ich ja bei neuvertrag wieder vor dem warten stehen könnte im November.

      Da meine Heimat relativ weit entfernt ist und ich eigentlich Kontakt halten will, so wie wichtige Infos nur gut übers I-Net zu erlangen sind, ist mir das so wichtig. (ist ja kaum noch wegzudenken inet + telefon)
    • Sahni1
      Sahni1
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 1.486
      Noch ne Idee:

      Auch wenn Alice Service grottig ist, was wäre wenn ich für November mir Alice hole. Könnte ich die Geräte dafür schon im Oktober bekommen und anschließen und da jetzt ja schon alice über den Anschluss läuft, muss da ja auch nichts mehr installiert werden. Sollte doch ab 1. November dann weiterhin alice haben oder? Bzw. ist es möglich, dass mir die Geräte bei Vertragsabschluss schon zugestellt werden und nutzbar sind?
    • Sahni1
      Sahni1
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 1.486
      Habe jetzt erfahren, dass nur jeder Anschluss einen Provider haben darf. Sprich t-com bzw. t-online, t-home oder wie der mist nun auch wieder heißt ist wohl nicht möglich wärend ich Alice auf die Leitung laufen habe.
      Hier scheint ja auch keiner ne Ahnung für das verzwickte Problem zu haben. Brauch dringends I-Net und zwar am besten nicht irgendein inet-stick sondern per provider. Gibts doch ne möglichkeit ohne Leitung legen und ähnlichem den Anschluss auf mich umschreiben zu lassen und damit müsste er doch frei sein.
      Heißt mein Vormieter zieht ja aus, kündigt den Vertrag zu spät, sprich er läuft noch bis Oktober, da mir aber die Wohnung und damit der Anschluss ab Oktober gehört, müsste er doch Alice auch ummelden.

      NEED HELP
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      bleib doch einfach bei alice
      da haste keine lange laufzeit und deine leitung ist auch durchgehend verfügbar denke ich.
      das schlimmste was man mit einer dsl leitung machen kann ist den provider zu wechseln (ausgenommen jetzt von telekom zu einem anderen)
    • Sahni1
      Sahni1
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 1.486
      Original von brontonase
      bleib doch einfach bei alice
      da haste keine lange laufzeit und deine leitung ist auch durchgehend verfügbar denke ich.
      das schlimmste was man mit einer dsl leitung machen kann ist den provider zu wechseln (ausgenommen jetzt von telekom zu einem anderen)
      Scheinst ja nicht so überzeugt von t-com. Ich denke der Service ist top, die alicemitarbeitern heut am telefon ging mal gar nicht. Das ist weder Service noch iwas anderes. Bei alice bleiben ist so ne Sache. Mein Vormieter hat schon gekündigt, ich habe keine Geräte für den Anschluss (da vormieter alles mitgenommen hat) und ich mir alle Geräte holen müsste und dann nen neuen Vertrag für November machen. Heißt ich hätte locker nen Monat kein internet.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von Sahni1
      Original von brontonase
      bleib doch einfach bei alice
      da haste keine lange laufzeit und deine leitung ist auch durchgehend verfügbar denke ich.
      das schlimmste was man mit einer dsl leitung machen kann ist den provider zu wechseln (ausgenommen jetzt von telekom zu einem anderen)
      Scheinst ja nicht so überzeugt von t-com. Ich denke der Service ist top, die alicemitarbeitern heut am telefon ging mal gar nicht. Das ist weder Service noch iwas anderes. Bei alice bleiben ist so ne Sache. Mein Vormieter hat schon gekündigt, ich habe keine Geräte für den Anschluss (da vormieter alles mitgenommen hat) und ich mir alle Geräte holen müsste und dann nen neuen Vertrag für November machen. Heißt ich hätte locker nen Monat kein internet.
      nee t-com die haben damals scheiße bei mir gebaut ;)
      als es anfing mit dsl, dann bin ich mit der flatrate zu 1und1 und seit 5 jahren komplett mit dsl zu denen und seit anfang des jahres auch noch
      telefon bei denen. nix t-com mehr :D

      frag die doch einfach mal bei alice
      normalerweise hat man meist eher die hardware als den anschluss
      und da es eine interne übernahme ist denke ich das geht ohne pause ineinander über.
      wie jetzt der dsl-rückwechsel zu t-com weis ich nicht
      einfach mal erkundigen ob das lückenlos geschieht

      und wenn alle stricke reissen holste dir son n24 prepaid surfstick
      und kannst so wenigstens das nötigste machen, aber auch mal pokern so tuer ist das nicht ;)
    • killerfurbel
      killerfurbel
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.490
      also bei 1und1 bekommst du soweit ich weiß auf wunsch auch einen umts-stick (nennt sich "sofort-start-option") damit du die Zeit zur Leitungsschaltung überbrücken kannst. Und das ist glaube ich auch 3 Monate lang kostenlos, darfst danach nur nicht vergessen zu kündigen.

      habe aber auch keine ahnung wie das läuft wenn der anschluss noch läuft. außerdem dachte ich, dass man bei umzug ein zusätzliches kündigungsrecht hat bzw zumindest den anschluss halt an den neuen wohnort mitnehmen kann falls verfügbar?

      Falls du dich am ende für 1und1 entscheidest kannst dich ja per community mal bei mir melden, glaube 10 euro provision gibt es schon beim billigsten anschluss als profiseller...
    • Sahni1
      Sahni1
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 1.486
      Danke für die Antworten brontonase und killerfurbel.

      Okay. Das mit der Überbrückung klingt sehr gut. Surfstick wär schon praktisch. Dann spielt es auch keine Rolle, wie lange die mit der Bereitstellung brauchen (innerhalb von nem monat ist ja bestimmt drin).
      1&1 würd ich nochmal bei mir checken lassen.

      Naja wenn mein Vormieter ab Oktober nicht mehr da wohnt, muss er meines Wissens den Anschluss kündigen bzw. ummelden, da ich ja als Nachmieter auch den Anschluss miete. Er ist also verpflichtet zu kündigen und den Anschluss nicht zu übernehmen. Alice wollte ich wegen des Service und der langen Wartezeit der Bereitstellung der Gerätschaften usw. nicht wählen, da der Vermieter mir heute zugesagt hat, seinen Anschluss morgen umzumelden. Werd dann ma gleich morgen bei Alice nachfragen, ob das soweit geklappt hat und mein Anschluss providerfrei ist.
      Dann starte ich von 0. Habe bisher nur von den Providern meiner Unterkünfte profitiert und ziehe zum ersten mal alleine in eine Wohnung.
      Das mit 1&1 klingt schon ganz gut. Werd mich da morgen mal schlau machen, dass mit dem Surfstick wär nice, was erreicht man da denn für mbit-raten? (erfahrungsmäß, nicht herstellerangaben ;) )

      T-com ist halt verdammt teuer, wie rechtfertigen die denn das? Wie ist das mitn Anschluss? Muss ich den als Mieter einer Wohnung auch zusätzlich bezahlen?
    • killerfurbel
      killerfurbel
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.490
      naja bis zu 7,2 mbit download laut herstellerangaben, da ich das noch nie gebraucht habe kann ich da keine erfahrungswerte liefern. wenn bei dir UMTS/HSDPA oder wie das heißt verfügbar ist, sollte es aber ordentlich schnell sein. das kannst du hier prüfen: https://dsl.1und1.de/xml/order/DetailsSofortStart;jsessionid=2286391458DA639A1FA0F8B790B070B2.TC173b?__frame=_top&__lf=Einstieg&linkId=ct.lnk.sofortstart&linkType=txt&linkOrigin=DslEinstieg

      (hab den link mitten-raus kopiert, weiß nicht ob der geht). hättest also 3 monate flat und danach zahlt man 9 cent pro minute...
    • Sahni1
      Sahni1
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 1.486
      Klingt gut. Grade die 3 Monate free. Obwohl ich wohl nach 1-2 Monaten DSL eingerichtet haben sollte. Kann dann theoretischden stick behalten und kündigen bzw. behalten und bei nicht benutzen auch nicht zahlen.

      Die Verfügbarkeit ist schwer zu erkennen, da man nur den Ortsteil betrachten kann und da sehe ich nur grün mit roten punkten... (die legende hilft mir dabei nicht allzusehr).
      Dort steht angebot nur für September. Werden Tarife zu Oktober wirklich geändert bzw. nach oben reguliert?
    • puqi
      puqi
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2009 Beiträge: 376
      Sry, kann gerade nicht alles lesen aber du hast geschrieben, die hätten dir gesagt das mit den 2 Verträgen ginge nicht. Da war dann wieder irgendeine Pappnase am Telefon die keine Ahnung hat.
      Natürlich gehen 2 Anschlüsse auf eine Leitung nicht, aber du kriegst eine zweite Leitung ins Haus vorübergehend. Dat ist den doch egal, im Gegenteil die freuen sich sogar das der Kunde 2 Verträge hat. Falls das überhaupt noch eine Alternative für dich sein sollte, dachte ich wär die Info noch wichtig. ;)

      gruss
      puqi
    • Sahni1
      Sahni1
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 1.486
      2te Leitung? Muss da was verlegt werden oder wie läuft das?
      Da mein Vormieter mir jetzt zusicherte die Flat auf seine Wohung umzumelden, passt das einer Leitung.

      Wegen des Sticks noch eine Frage:
      Ist der Tarif unbegrenzt von der gb zahl? Alice bietet das gleiche an mit 300mb pro monat (und danach wird teuer mit x cent pro weiteren mb).
    • killerfurbel
      killerfurbel
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.490
      Original von Sahni1
      2te Leitung? Muss da was verlegt werden oder wie läuft das?
      Da mein Vormieter mir jetzt zusicherte die Flat auf seine Wohung umzumelden, passt das einer Leitung.

      Wegen des Sticks noch eine Frage:
      Ist der Tarif unbegrenzt von der gb zahl? Alice bietet das gleiche an mit 300mb pro monat (und danach wird teuer mit x cent pro weiteren mb).
      5 GB, pro Monat, danach wird die geschwindigkeit gedrosselt.
      Grün = schnellste (UMTS mit HSDPA)
      rot = zweitschnellste (UMTS ohne HSDPA)

      vielleicht kann ja irgendjemand mit so nem surfstick was zu den dann erreichbaren geschwindigkeiten äußern... :-)

      EDIT: das mit "nur noch im September" ... oft wird so eine aktion verlängert oder sogar verbessert. also da würde ich mir keinen kopf machen...
    • Sahni1
      Sahni1
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 1.486
      Okay danke. Dann hoffe ich mal, dass der USB-Stick auch einem schnellstmöglich zugeschickt wird :) . Werd heute die Servicenummer anrufen. Hotline oder ähnliches scheints ja nur für Kunden von dem Home-Packet zu geben.
      5GB reichen ja aus (denke ich). Gibts eigentlich 1&1 shops? :D

      Würd mich wirklich interessieren, falls jemand hier noch seine Erfahrungen mit dem Stick gemacht hat.
      Mich interessiert unter Anderem brennend, wie leicht es ist, das Ding zu kündigen (einfach um das loszuwerden). Zudem wenn ich Internet bestelle, kriege ich dann durch den Stick zur Überbrückung, wenn ich auch schon für den Monat die gesamten DSL kosten zahle?

      mfg

      €: Okay Mindestlaufzeit des Sticks 24 Monate, 3 Monate vor Ablauf muss ich kündigen. Weiß nicht ob ich mir da sorgen machen muss, dass die irgendwelche Grundgebühren noch erheben :D . Man weiß bei 1&1 ja nie.

      Vodafone DSL hab ich mir noch angeschaut, sieht auch sehr gut aus.
    • Sahni1
      Sahni1
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 1.486
      So wollte mir das ganze jetzt bestellen und muss sagen 1&1 widerspricht sich teils selbst.
      Bei der Bestellung finde ich folgende Info zum Surf Stick:

      1&1 UMTS-Surf-Stick für Sofort-Start
      Nicht warten, gleich starten!

      * Mit dem 1&1 UMTS-Surf-Stick surfen Sie
      schon vor Ihrem DSL-Schalttermin kosten-
      los im Internet.
      * Keine Zeit- und Volumenbegrenzung,
      bis zu 7.200 kBit/s schnell, kabelos per
      UMTS-Mobilfunk.

      3 Monate kostenlos, danach auf Wunsch für nur 9 ct/Min. weiter nutzen, z. B. unterwegs mit Ihrem Notebook. Keine monatliche Grundgebühr, kein Mindestumsatz, keine Vertragsbindung: jederzeit kündbar!


      Wärend man unter Info folgende PDF(http://dsl.1und1.de/common/pdf/1und1_Preisliste_SofortStartOption.pdf ) vorfindet, wo am Ende der ersten Seite unter 1. steht, dass ein MVZ von 24 Monate zustande kommt. Bitte um Aufklärung.
    • killerfurbel
      killerfurbel
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.490
      ich denke mal, dass 24 Monate stimmen, da es ja quasi ein Vodafone-Vertrag ist und Mobilfunkverträge haben eigentlich immer 24 Monate.
      Allerdings ist es offenbar ja egal, da der Stick keine Grundgebühr kostet.

      Es kann nur sein, dass du dann halt die normale 1und1 Grundgebühr ab dem Zeitpunkt bezahlst, wo du den Surf-Stick bekommst und nicht erst wie sonst, ab dem Schaltungstermin. Dafür hast du halt auch noch die restlichen 3 Monate mobiles Internet 4free...
    • Sahni1
      Sahni1
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 1.486
      Nene grundgebühr wird erst bei DSL bereitstellung fällig. Soll also kostenlos sein der Stick ohne jegliche Gebühr.
    • Sahni1
      Sahni1
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 1.486
      So update: Habe nun Router vor gut einer Woche meine Sachen (router + daten) zugeschickt bekommen und heute war der Telekommann da. Der hat sich wohl meinen deformierten telefonanschluss (kA. was vormieter da gemacht hat) angeschaut und die telefondose verschaltet, mit dem Versprechen mir kostenlos noch so ne hülle für die Teledose zu besorgen. Er sagte mir dann noch, dass gegen 14 uhr (11e wars) das inetz geschaltet werden sein sollte, weshalb ich bis dahin kein inet hab.
      Naja gegen 14 uhr router angeschlossen (ist son simpler fritzbox) und dsl blinkt (sucht dsl) leuchtet aber nicht. Das angeschlossene telefon ist genauso unbenutzbar.
      Wollte nun mal fragen, wies hier ausschaut mit problemen mit t-com (schalten die vll ab und an ma falsch) oder mit routern (ist der womöglich kaputt). Ohne nen surfstick würd ich hier nu seit gut 50 tagen ohne inet rumgammeln und habe gehofft, dass ich nun volumenfrei surfen kann, wobei ich noch sagen muss, das die quali des dsls von meinem stick auch mist ist. Falls ihr tipps habt, was ich zu beachten hab, oder wo das simple problem liegen könnte, bitte melden.

      cliffnotes:
      -50 tage auf dsl gewartet
      -nu is hardware da, telekomtyp war da
      -dsl signal wird nicht gefunden
      -suche lösung, tipps für das problem, suche nach dem schuldigen :D