Diskussion über Pokerbots unerwünscht?

    • TheOneAndOnlyMarkus
      TheOneAndOnlyMarkus
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.784
      Hi,

      ich werde demnächst meine Bachelorarbeit über die Entwicklung von Pokerbots schreiben. Welche Ansätze vielversprechend sind, wo es Probleme gibt und sowas eben. Da ich mir das Thema quasi frei aussuchen kann spiele ich mit dem Gedanken mich auf den Bereich Bot vs. Mensch zu konzentrieren (normalerweise betrachtet man eher das Duell Bot vs. Bot weils eine einfachere Umgebung ist). Dazu bräuchte ich dann aber evt. eine größere Anzahl an Spielern die gegen meine und andere Bots online spielen (das natürlich auf einer eigenen Plattform, also z.B. nicht auf Party, Stars oder so) um diese zu testen.

      Allerdings könnte ich mir vorstellen dass diese Forschung hier ungern unterstützt wird, da ja ein nicht abzustreitendes Potential von Bots ausgeht, dass sich sicher negativ auf Onlinepoker auswirken wird. Also bevor ich den angesprochenen Schwerpunkt setze würde ich gerne Wissen wie sowas hier aufgeommen wird. Wär dumm wenn ich dann mitten in der Arbeit keine Tester finden würde weil ich hier nicht danach suchen/fragen darf.

      Hier gibt es ja sicher auch viele die schonmal einen Pokerbot entworfen haben und sich (u.a.) für den wissenschaftlichen Aspekt interessieren. Es wäre durchaus interessant zu wissen welche Lösungskonzepte für die anfallenden Probleme entwickelt wurden.

      Ist also ein Austausch/Diskussion hier ok oder eher unerwünscht?

      PS: Das es unter den Mitgliedern unterschiedliche Meinungen gibt ist mir klar, die Frage geht eher an PS.de.
  • 12 Antworten
    • HansWurst871
      HansWurst871
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2009 Beiträge: 88
      also mich würde es interessieren!
    • 2weiX
      2weiX
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 2.116
      http://pokerparadime.com/index.html


      ein bot
      vielleicht haben sonyas erfinder was brauchbares veröffentlicht.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Hi Marcus,

      wir haben nichts gegen eine Diskussion über künstliche Intelligenz und Poker. Diese sollte sich aber auf einem strategisch-mathematischen Niveau befinden und sich nicht damit befassen, wie man einen "running Poker-Bot" am besten Programmieren kann.
    • diskuswerfer85
      diskuswerfer85
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2009 Beiträge: 128
      Ist ein Interessantes Thema. Wobei Bots nat. das ende von online poker bedeuten würden.
    • kearney
      kearney
      Global
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 6.694
      [Link removed by Korn - sorry, aber genau dort geht es ja um Bots die auch Online-Spielen, zwar interessant, aber hier logischerweise nicht erwünscht]

      Dort wirst du eher Antworten finden, als hier.
    • TheOneAndOnlyMarkus
      TheOneAndOnlyMarkus
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.784
      Alles klar, danke für die schnelle Antwort @ Korn. Mir wirds natürlich nicht darum gehen Sicherheitsmerkmal xy zu überlisten, sondern wie du schon gesagt hast Poker im Rahmen von künstlicher Intelligenz zu untersuchen.

      @Rest: Ich suche eigentlich keine Bots, es geht ja darum verschiedene Konzepte der KI und ihre Übertragbarkeit zum Pokern zu untersuchen bzw. den Schritt von Schach/Backgammon zu Poker zu schaffen. Ich habe also selbst schon ein paar Bots und werde im Rahmen der Arbeit auch noch weitere entwickeln um dann Stärken und Schwächen der einzelnen Konzepte zu vergleichen.
    • cheetah83
      cheetah83
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.791
      ich denke um genügend testspieler zu finden, die auch noch vernünftig spielen, wirst du wohl einen finanziellen anreiz geben müssen, der dann noch vom pokererfolg abhängt.

      finde das thema aber auch sehr interessant
    • pokezilla
      pokezilla
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.019
      Die offizielle Polarishomepage ( mit Hand history inklusive) :

      http://www.cs.ualberta.ca/~games/poker/man-machine/
    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      solche bots machen poker kaputt und sollten nicht unterstützt werden.
      selbst die ganzen andren pokertools haben poker schon geschadet. man darf einfach kein spiel mit hilfe von anderen hilfsmitteln perfektionieren, da es ein spiel ist und somit die spieler verloren gehen, da sich nur die besten durchsetzen
    • imdeadgore
      imdeadgore
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 153
      Original von BackdoorBandit
      solche bots machen poker kaputt und sollten nicht unterstützt werden.
      selbst die ganzen andren pokertools haben poker schon geschadet. man darf einfach kein spiel mit hilfe von anderen hilfsmitteln perfektionieren, da es ein spiel ist und somit die spieler verloren gehen, da sich nur die besten durchsetzen
      Genau, und beim Golfen düfen alle Spieler nur noch die gleichen Schläger benutzen, weil das sonst ja unfair wäre.

      Beim Pokern geht es ums Geld, egal wie.
    • dertakman
      dertakman
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2007 Beiträge: 1.191
      Einerseits sind Pokerbots wissenschaftlich sehr interessant, KI bei einem Spiel mit unvollständigen Informationen usw..

      Aber andererseits können solche wissenschaftliche Bots das Spiel auf lange Sicht beeinträchtigen.
    • TheOneAndOnlyMarkus
      TheOneAndOnlyMarkus
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.784
      Original von dertakman
      Einerseits sind Pokerbots wissenschaftlich sehr interessant, KI bei einem Spiel mit unvollständigen Informationen usw..
      So ist es. Die Situation ist imo atm folgende: was Backgammon, Schach u.ä. angeht ist denke ich wissenschaftlich nicht mehr sooo viel zu holen. Hat man ausreichend Rechenpower gewinnt der Bot. Beim Poker sieht das anders aus: hier ist nicht die Rechenpower der begrenzende Faktor, sondern einfach die Methoden wie man an solche Probleme mit unvollständigen Informationen herangeht. Zudem kommen noch eine enorm hohe Varianz (was klassische Methoden der KI schwer anwendbar macht) und große Probleme beim Opponent Modeling, nur um mal 2 Hürden zu nennen. Früher oder später wird dass aber genau wie bei Schach gelöst werden und Bots werden Stärker als Menschen sein. Dann ist der Punkt erreicht an dem sich noch komplexeren "Spielen" (z.B. Probleme aus der Realität) annehmen kann. Poker ist also nur ein Zwischenschritt hin zu intelligenten Maschinen, die dann unseren Alltag beeinflussen.

      Original von dertakman
      Aber andererseits können solche wissenschaftliche Bots das Spiel auf lange Sicht beeinträchtigen.
      Sicher werden sie das. Paradebeispiel Backgammon, wo die Entwicklung von Bots das komplette Spiel grundlegend verändert hat, weil die Bots einfach sehr unkenventionelle Taktiken gespielt haben auf die Menschen nicht so gekommen wären. Jetzt passen sich die Menschen den Bots an, nicht andersrum. Diese Entwicklung ist allerdings nicht aufzuhalten bzw. ist sie schon voll im Gange. Wer glaubt das alle Spieler auf den Pokerseiten Menschen sind ist imo etwas naiv ^^