SSSTools

    • finocchio
      finocchio
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2008 Beiträge: 181
      Hallo!

      Ich habe ein kleines html/js-"Skript" geschrieben, dass bei SSS-Preflop-Standard-Situationen bei der richtigen Entscheidungsfindung helfen soll. Gedacht ist es zur raschen Nachanalyse einer Hand, bzw. zum Herumprobieren, wenn man sich etwas mit Theorie beschäftigt.

      Ob man das ganze live einsetzen kann (hinsichtlich Zeit) bzw. überhaupt darf, weiß ich nicht.


      Es besteht derzeit aus 4 Teilen:

      1. Call3Bet:


      Wir befinden uns in folgender Situation:
      Hero raises to x bb
      Villain reraises
      all fold
      Hero ???

      Unsere Entscheidung ist entweder folden oder pushen, wobei wir davon ausgehen, dass wir bei einem Push immer gecallt werden. (wenn Villain tatsächlich noch foldet macht er in der Regel einen Fehler)

      Im Formular (siehe Screenshot) stellen wir unsere Raisesize, Hand, die effektive Stacksize, die geschätzte 3Bet-Range von Villain, sowie dessen Position ein. (wobei BU stellvertretend für alle non-blind-Positionen steht)
      Dann klickt man den "Do it for me!"-Button und wir erhalten die mathematisch korrekte Entscheidung. Die erste Zahl in der Klammer ist die Equity unserer Hand gegen die geschätzte Range von Villain, die zweite Zahl ist die benötigte Equity unter den gegebenen Voraussetzungen. (Rake ist miteinberechnet, wie auch beim folgenden)

      2. Reraise/Resteal:


      Hier befinden wir uns in folgender Situation:
      Villain raises to x bb
      all fold
      Hero ???

      Wie oben lautet unsere Entscheidung entweder pushen oder folden. (3betten ohne zu pushen sei hier ausgenommen)

      Das Formular ist prinzipiell gleich auszufüllen. In "Villain's 2Bet-Range" schätzen wir seine Raising-Range, in "Villain's Call3Bet-Range" schätzen wir, wie der Name nahelegt, die Range mit denen Villain unsere 3Bet callt.


      Motivation für diese Skripte ist die Tatsache, dass zumindest ich in vielen Situationen nicht mit Sicherheit weiß, ob ich zum Beispiel mit AQs in Situtation XY 3betten soll, inwiefern sich ein looser Openraise und eine tighte Callingrange auswirken, wie stark unsere Stacksize und die Raisesize Einfluss auf die Entscheidung haben, etc.

      Zum Beispiel ist in Situation 1 AKo ein knapper Push mit 16bb-Stack und weniger, wenn wir 3.5bb openraisen und vom BU mit JJ+, AK ge3bettet werden, hingegen mit 17bb-Stack und mehr ein Fold. Wer hats gewusst? Ist ja auch marginal, aber warum falsch reagieren, wenn man die richtige Entscheidung kennt.

      3. Steal:


      Ziemlich unspektakulär: Wir sitzen im HJ, CO, BU oder SB und schätzen die Fold-Wahrscheinlichkeiten der Spieler hinter uns, wenn wir stealen. (sitzen wir z. b. am BU, so stellt man CO und BU auf 1) Success ist die Wahrscheinlichkeit, dass alle folden, der steal also erfolgreich ist. Der EV wird unter der Annahme berechnet, dass die Spieler hinter uns entweder folden oder 3betten und wir folden und ist daher in Wahrheit marginal größer, sofern man postflop keinen Blödsinn treibt, wenn man gecallt wird. Bzw. kann man ja im Falle einer 3Bet Skript 1 verwenden und schauen ob man pushen kann...

      4. Odds&Outs:


      Auch unspektakulär und diesmal postflop. Wir befinden uns beispielsweise am Flop und Villain bettet. Dann stellen wir die Potsize (inkl. der Bet) und den zu zahlenden Betrag ein. Resultat ist die benötigte Equity (man sollte in diesem Kontext beachten was diese Zahl bedeutet) und die Zahl der Outs die man von Flop zu Turn im Falle einer Drawinghand mindestens benötigt für einen profitablen Call sowie die Zahl der Outs von Flop zu River, für den Fall, dass wir all-in sind und mit dem Einsatz beide Karten kaufen.


      Ein Paar Bemerkungen noch:
      Das ganze Ding ist in Beta-Phase. Ich garantiere nicht (und werde ich auch nie) für die Korrektheit der Resultate. Auch sollte man beachten, dass gewisse Grundannahmen nicht zutreffen müssen. Beispielsweise wenn wir den MP-Spieler vom Smallblind aus 3betten, weil dass Skript ja sagt und der Bigblind unerwartet mit AA callt bin ich nicht schuld. :D Die Zahlen in den Klammern sollte man auch im Auge behalten - wenn die Equityedge bei nur 0.01% liegt und man sich zusätzlich bei den Ranges nicht sicher ist, ist ein Fold nicht ganz verkehrt.

      Im Safari unter Mac OS bei einer Auflösung von 1280x800 schaut das ganze finde ich optisch sehr freundlich aus (siehe Screenshots), was der Internet Explorer, Firefox und andere Browser daraus machen habe ich nicht getestet und will ich erst gar nicht wissen.

      Mein Programmierstil ist miserabel, ich habe keinen Plan von JS und kaum einen von HTML/CSS.

      Definitiv verbesserungswürdig ist die Auswahl der Ranges. Wenn jemand Interesse hat, kann er hier eine sinnvolle Liste mit weiteren Ranges posten - ich werde diese dann "implementieren".

      Das Skript soll nicht am Denken hindern, sondern helfen das eigene Spiel zu verbessern.


      Über Feedback, vor allem Verbesserungs/Erweiterungsvorschläge und Fehlermeldungen, freue ich mich.

      Was ich noch einbauen werde ist ein Deadmoney-Feld. Damit lassen sich dann zusätzlich Isolationraises und Squeezes behandeln.


      Hier der Downloadlink:
      Version 0.31: http://rapidshare.com/files/291679092/SSSTools_3.1.zip (aktuell)

      EDITx: Downloadlink zu aktueller Version geändert.
  • 78 Antworten
    • extralong
      extralong
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 522
      hm wenn es stimmt ist es ein sehr cooles tool. Allerdings finde ich in der 2. Tabelle die Villain raised ranges zu klein (nützt nichts für resteals) auch würde ich seine ranges direkt in % ausdrücken ist aber nur eine persönliche Vorliebe...
      besten Dank
    • papito84
      papito84
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 1.100
      Find ich gut, dass sich jemand so eine Mühe macht.
      Ich werd's mir nachher mal anschauen.
    • finocchio
      finocchio
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2008 Beiträge: 181
      Danke für eure Antworten!

      Original von extralong
      hm wenn es stimmt ist es ein sehr cooles tool. Allerdings finde ich in der 2. Tabelle die Villain raised ranges zu klein (nützt nichts für resteals) auch würde ich seine ranges direkt in % ausdrücken ist aber nur eine persönliche Vorliebe...
      besten Dank
      Hab deinen Vorschlag mal umgesetzt:
      http://rapidshare.com/files/287346890/SSSTools0.1.zip

      In der "Villain's 2Bet-Range"-Tabelle findest du nun folgenden Kompromiss aus Zahlen und Karten:
      0.91% KK+
      1.21% KK+
      1.36% QQ+
      1.66% QQ+ AKs
      2.56% QQ+ AK
      3.02% JJ+ AK
      4.22% JJ+ AQ+
      3.47% TT+ AK
      4.68% TT+ AQ+
      5.13% 99+ AQ+
      6.33% 99+ AJ+
      7.54% 99+ AJ+ KQ
      8.75% 99+ AT+ KQ
      7.99% 88+ AT+
      9.20% 88+ AT+ KQ
      10.0%
      11.6% 88+ AT+ KJ+ QJ
      12.0%
      13.0%
      14.0%
      15.0%
      17.9% 22+ AT+ KT+ QT+ JT
      20.0%
      22.5%
      25.0%
      27.5%
      30.0%

      Wundert euch nicht, wenn bei der benötigten Equity mal eine negative Zahl rauskommt. Das kommt dann daher, dass die Foldequity so groß ist, dass man nicht mal 2 Karten benötigt um zu reraisen.

      Das angekündigte Deadmoney-Feld habe ich auch implementiert.
      Kurze Erklärung zur Funktionsweise anhand zweier Beispiele:
      Folgende Preflop Action:
      UTG limps, MP limps, Hero raises, BU reraises, all fold, Hero ???
      Dann stellt man im entsprechenden Skript (hier Call3Bet) das Deadmoney-Feld auf 2 und die Limper werden bei der Equityrechnung berücksichtigt.

      Bzw. in Skript 2 (Reraise/Resteal) kann man nun zum Beispiel auch Squeezes behandeln:
      UTG raises to 3bb, MP calls, Hero ???
      Unter der Annahme, dass MP auf ein Reraise von uns foldet, stellt man das Deadmoney-Feld auf 3 und damit können wir wesentlich looser reraisen, wobei man natürlich die Ranges von UTG richtig schätzen sollte. (aber das muss man so oder so)

      Noch ein drittes Beispiel für Skript 2:
      UTG limps, MP raises, Hero ???
      Dann stellt man das Deadmoney-Feld auf 1, wenn man davon ausgeht, dass UTG foldet.


      Über weiteres Feedback freue ich mich!
    • extralong
      extralong
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 522
      Wow cool, dass du das so schnell umgesetzt hast... Ich würde bei der Tabelle ruhig bis 100% gehen da die meisten "Stealer" wesentlich mehr als 50% aus dem SB raisen und auch die call resteal-range würde ich größer machen... weil wenn es hart auf hart kommt callen einige auch A2o und so Sachen. Kannst du bei der Tabelle noch Raisesize 2,5 und 2 BB einbauen?
      Bis jetzt schon mal dickes Lob und Danke
    • finocchio
      finocchio
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2008 Beiträge: 181
      Tabelle hab ich schon mal bis 100% gemacht, ist auch keine Arbeit. (Upload kommt, sobald mehr zusammenkommt)

      Zur kleineren Raisesize:
      Hatte ich schon vor und kommt mit dem nächsten Update auch.
      Hier muss man aber vorsichitg sein:
      Beantwortet man ein Minraise mit reraise auf 6bb anstelle von reraise all-in sind die Zahlen (so gut wie) unbrauchbar, sofern bei Villain die Möglichkeit besteht, dass er das Reraise callt und in dieser Situation nicht immer push or fold gegen unseren Stack spielt.

      Zu den weiteren Ranges:
      Hier wäre es nett, wenn du/ihr mir konkrete Ranges angebt.

      Das wären nach Karlson-Ranking die Top 20/25/30/35/40/50%:
      20.4% 66+ A4s+ A9o+ K8s+ KTo+ Q9s+ QTo+ J9s+ JTo T9s
      25.2% 66+ A2s+ A7o+ K6s+ K9o+ Q8s+ QTo+ J8s+ JTo T8s+
      30.2% 55+ A2s+ A5o+ K5s+ K9o+ Q7s+ Q9o+ J8s+ J9o+ T8s+ T9o 98s
      35.0% 55+ A2s+ A4o+ K3s+ K8o+ Q6s+ Q9o+ J7s+ J9o+ T7s+ T9o 97s 87s
      40.0% 44+ A2s+ A3o+ K2s+ K7o+ Q4s+ Q8o+ J7s+ J8o+ T7s+ T9o 97s 87s
      49.8% 33+ A2s+ A2o+ K2s+ K5o+ Q2s+ Q7o+ J4s+ J7o+ T6s+ T8o 96s 98o 86s 76s 65

      So schlecht sind die nicht, aber ich glaube zum Beispiel, dass ein Spieler der preflop mit JTo broke geht, dass auch mit 22 tut. Vielleicht eine Fehleinschätzung von mir, aber wie würdet ihr diese Ranges realistischer gestalten?
    • extralong
      extralong
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 522
      Ich halte das Karlson-Ranking für sehr brauchbar zumindestens wenn es um die Steal-Restealranges geht. Ein thinking player wird meiner nach die ganz kleinen pockets eher weglegen weil er sich zu oft von höheren Pockets dominiert sieht (ich schmeisse die kleinen Pockets zumindestens meistens in so Situationen). Auf die Fische kriegen wir doch wahrscheinlich keine Samplesize die groß genug ist um genaue Ranges zu bestimmen. Denke wir sollten also schon vom thinking player ausgehen... btw 2,5BB push ich eigentlich immer... 2BB auch wenn es eine chance gibt, dass er 3-bet called...
      BTW könnte man die erste Tabelle mit kleinen Anpassungen auch für call-Restealsituationen nutzen (Raisesize und 3-bettingranges)... wäre es dann eigentlich machbar eine Range anzugeben mit der ich EV+ callen kann? (Eigentlich könnte man dann gleich nen Bot draus bauen^^)
    • extralong
      extralong
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 522
      Ich halte das Karlson-Ranking für sehr brauchbar zumindestens wenn es um die Steal-Restealranges geht. Ein thinking player wird meiner nach die ganz kleinen pockets eher weglegen weil er sich zu oft von höheren Pockets dominiert sieht (ich schmeisse die kleinen Pockets zumindestens meistens in so Situationen). Auf die Fische kriegen wir doch wahrscheinlich keine Samplesize die groß genug ist um genaue Ranges zu bestimmen. Denke wir sollten also schon vom thinking player ausgehen... btw 2,5BB push ich eigentlich immer... 2BB auch wenn es eine chance gibt, dass er 3-bet called...
      BTW könnte man die erste Tabelle mit kleinen Anpassungen auch für call-Restealsituationen nutzen (Raisesize und 3-bettingranges)... wäre es dann eigentlich machbar eine Range anzugeben mit der ich EV+ callen kann? (Eigentlich könnte man dann gleich nen Bot draus bauen^^)
    • finocchio
      finocchio
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2008 Beiträge: 181
      Ich werde mal die oben angegebenen Ranges hinzufügen.

      Original von extralong
      BTW könnte man die erste Tabelle mit kleinen Anpassungen auch für call-Restealsituationen nutzen (Raisesize und 3-bettingranges)... wäre es dann eigentlich machbar eine Range anzugeben mit der ich EV+ callen kann?
      Dafür war die Tabelle ja unter anderem auch gedacht ;)
      Die Default Restealing-Ranges wie 99+, AJ+ sind auch bereits dabei.
      Die +EV-Range ausgeben ist ein guter Vorschlag! (dauert, aber kommt)

      Zum Schimpfwort Bot: Es ist nicht meine Absicht, so etwas zu programmieren. Abgesehen davon umfasst das Skript auch nur einen winzigen Bruchteil aller möglichen Preflop-Situationen (ganz zu Schweigen von Postflop) und übernimmt auch nicht die Aufgabe des Schätzens der gegnerischen Range. Es soll viel mehr ein Lernprogramm sein wie der ICMTrainer oder eine Art "Multifunktions-Chart".
    • PeterPilz
      PeterPilz
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2009 Beiträge: 203
      gibs des auch für windows??
    • finocchio
      finocchio
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2008 Beiträge: 181
      Original von PeterPilz
      gibs des auch für windows??
      Alles was du benötigst ist ein Webbrowser wie Internet Explorer oder Firefox. Einfach runterladen und die Datei Start.html öffnen.
      Getestet habe ich es aber nur mit Safari unter Mac OS.


      Hier die aktuelle Version: (ein paar neue Ranges und Raisesizes)
      http://rapidshare.com/files/287500929/SSSTools0.2.zip
    • extralong
      extralong
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 522
      Nice so ist das auf jeden Fall schon sehr brauchbar!!! Mir fällt grad auf, dass bei Villains 3Bet-Range und call -3Betrange von 11-20 nur der 17.9% Wert ist. Ich denke gerade in der Range von 11-30% spielen sich die meisten Stealsituationen ab sodass ich da noch genauer unterteilen würde... Ansonsten ist das Programm schon ziemlich hilfreich. Hab auch einmal ein paar Beispielhände durchgerechnet und es scheint soweit alles zu stimmen.
      BTW hast du Skype oder ICQ?
    • finocchio
      finocchio
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2008 Beiträge: 181
      Original von extralong
      Nice so ist das auf jeden Fall schon sehr brauchbar!!! Mir fällt grad auf, dass bei Villains 3Bet-Range und call -3Betrange von 11-20 nur der 17.9% Wert ist. Ich denke gerade in der Range von 11-30% spielen sich die meisten Stealsituationen ab sodass ich da noch genauer unterteilen würde...
      Habe ich vor, kommt in den nächsten Tagen.

      Original von extralong
      Ansonsten ist das Programm schon ziemlich hilfreich. Hab auch einmal ein paar Beispielhände durchgerechnet und es scheint soweit alles zu stimmen.
      Das ist gut, danke!

      Original von extralong
      BTW hast du Skype oder ICQ?
      Weder noch, aber du kannst mir über das Community-Ding eine Nachricht senden, dann geb ich dir meine Mailadresse.
    • papito84
      papito84
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 1.100
      Folgende Situation habe ich eben mal probiert.

      Hero ist am Button mit 18BB.

      Villain raist mit 3BB. Seine Range ist 13%
      Er callt eine 3Bet mit knapp 5% (TT - Aq)

      Dein Programm sagt mir - Raise mit any2.

      Hab ich da was falsch verstanden? Das kann doch so nicht stimmen.
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.029
      1) Aboniert

      2) Läuft im Firefox

      3) Fettes Merci

      Geht nun damit rumspielen
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Find ich ne gute Idee. Bin gerade beim Austesten. Danke einstweilen dafür! Wobei, man kann das auch einfach tabellarisch darstellen mit Ranges, so wie... wie hieß der Typ ... so wie das advanced SSS-Chart da von ... FiftyFifty. Wäre einfacher und erfüllte den selben Zweck.

      Warum gibts in der Tabelle Call3Bet nur BU, SB und BB als Villianposition?
      zB. Hero raist 4BB aus UTG1 und Villian 3-bettet mit 3% aus UTG2...


      Ansonsten aber ne schöne Arbeit. Was mir gut gefällt ist das Feld Result, wo genau die eigene Equity und daneben die benötigte Equity steht, das spart auf jeden Fall mal ein bisschen Zeit ein, wenns mal schnell gehn muss.
    • papito84
      papito84
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 1.100
      Wie muss man das Deadmoney eingeben?

      Ich raise in CO BU 3-Bet, wir gehen davon aus, dass die Blinds folden.

      Muss man hier 1,5BB Deadmoney eingeben, oder hast du das schon berücksichtigt? Also Deadmoney =0.

      Und nur bei Limpern oder Raisern das Deadmoney eingeben?
    • finocchio
      finocchio
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2008 Beiträge: 181
      Sorry für das späte Anworten, hatte gestern keine Zeit.

      Original von papito84
      Folgende Situation habe ich eben mal probiert.

      Hero ist am Button mit 18BB.

      Villain raist mit 3BB. Seine Range ist 13%
      Er callt eine 3Bet mit knapp 5% (TT - Aq)

      Dein Programm sagt mir - Raise mit any2.

      Hab ich da was falsch verstanden? Das kann doch so nicht stimmen.
      Ganz AnyTwo ist es nicht aber beinahe. (hast du wohl gemeint) Mit den genannten Einstellungen kommt raus, dass du 28,07% Equity benötigst und die hast du z. b. auch mit 52s und das passt schon so.

      Grund für das vielleicht verblüffende Ergebnis ist die Tatsache, dass Villain in 64% der Fälle auf unsere 3Bet foldet und wir hier 4,5bb gewinnen. Daher benötigen wir in den restlichen Fällen nur sehr wenig Equity. Dass man nicht jeden dieser Spots auskosten muss ist klar (bzw. verändern sich die Callingranges der Gegenspieler wohl sehr stark, sobald sie merken, dass du mit Crap 3bettest und dann geht das auch nicht mehr)


      Original von Renne01
      Find ich ne gute Idee. Bin gerade beim Austesten. Danke einstweilen dafür! Wobei, man kann das auch einfach tabellarisch darstellen mit Ranges, so wie... wie hieß der Typ ... so wie das advanced SSS-Chart da von ... FiftyFifty. Wäre einfacher und erfüllte den selben Zweck.
      Es geht mir hier darum, Situationen exakt, also inklusive aller vorhandenen Informationen, zu analysieren. Aufgrund der unterschiedlichen Raise/Stacksizes, Positionen, alle Hände, etc. passt das ganze nicht in eine Tabelle.

      Original von Renne01
      Warum gibts in der Tabelle Call3Bet nur BU, SB und BB als Villianposition?
      zB. Hero raist 4BB aus UTG1 und Villian 3-bettet mit 3% aus UTG2...
      BU steht stellvertretend für alle non-blind-Positionen. Es geht bei diesem Schalter nur darum, dass die Odds korrekt berechnet werden. Beispielsweise musst du für einen Move aus dem Bigblind 1bb weniger investieren.


      Original von papito84
      Wie muss man das Deadmoney eingeben?

      Ich raise in CO BU 3-Bet, wir gehen davon aus, dass die Blinds folden.

      Muss man hier 1,5BB Deadmoney eingeben, oder hast du das schon berücksichtigt? Also Deadmoney =0.

      Und nur bei Limpern oder Raisern das Deadmoney eingeben?
      So ist es! SB und BB werden automatisch richtig berücksichtigt.
    • finocchio
      finocchio
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2008 Beiträge: 181
      Kleines Update:
      - Im Result-Feld wird als dritte Größe zusätzlich der EV für den Push/Call/Reraise angezeigt.
      - Weitere Handranges hinzugefügt. (Karlson 10%, 12.5%, 15%, 17.5%)
      - Die +EV-Handrange wird ausgegeben.

      Zum letzten Punkt:
      Die Range wird leider nicht in gekürzter Form, sondern Hand für Hand geschrieben. (d.h es steht etwa AA KK QQ JJ anstelle von JJ+, was das ganze etwas unübersichtlich macht)
      Ich muss mir erst überlegen, wie man das geschickter umsetzt und passender im Layout integriert.


      Hier der Link:
      http://rapidshare.com/files/288362836/SSSTools0.3.zip
    • papito84
      papito84
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 1.100
      Vielen Dank - jetzt ist es klar. Ich habe nämlich vorher 1,5BB eingegeben, da wird natürlich einiges +EV, wenn du das DM schon berücksichtigt hast.

      Zur Stacksize - nur um es eindeutig zu klären.

      Wenn ich mit 20BB - 3 BB raise, muss die Stacksize auf 17BB stehen?

      Ich nehme nicht an, du rechnest von der ürsprünglichen Stacksize.

      Ansonsten - vielen Dank für das nützliche Tool.