FL 3/6 HU auf stars 20 min

  • 2 Antworten
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      huhu :)
      habs mir mal angesehen und war begeistert, wie du in den ersten 2 min den flush und 2mal quads gemacht hast, da musste ich weiterschauen :D

      - 62o würde ich am anfang wohl nicht defenden, die hand find ich sehr crappy, man muss ja im bb net any2 defenden

      - 4:00, A4s da würde ich wohl mal den turn donken, um zu sehen, wie er darauf reagiert, wenn er dann called, wird er mit sicherheit K oder A haben und ich würde den river auch nochmal betten, um ihn von seinem A runterzukriegen und vielleicht sogar noch ne dünne valuebet vs K high

      - 5:04, T3s, auf jedenfall den turn donken, da du mit T high keinen showdown value hast und deine equity sogar sehr gut ist mit dem gutshot+fd, vor allem hat er schon auf die donks gefoldet

      - 6:30 würd ich mit K2o nicht cappen, da deine equity auf dem board selbst mit tp net so prall ist. Man könnte auch überlegen den flop c/c, donk/c nen safe turn zu spielen. Finde nen cap am flop etwas overplayed, da er recht passiv war und man am turn auch net b/f spielen kann

      - 8:44, 44 fand die 3bet mit dem pocket preflop gut gegen ihn, da er sehr viel postflop foldet und man so gut fe aufbauen kann

      - 13:13 K5 würde da den draw am flop raisen, da du ihn am turn so leichter rausbekommst und er sowieso recht weak ist

      - 15:25, 95 auch wenn er sehr passiv war, würd ich ihn da wohl mal runtercallen mit midpair, da du schon sehr viel gedonkt hast und er vielleicht einfach adapted und bluffed. Denke, dass er ne Q eher am turn raisen würde. Find den c/f am turn etwas weak.

      - 15:30, KQ kann man gegen ihn wohl auch mal preflop 3betten, da er am flop sehr viel wegschmeisst

      - 16:30, Q2o nachdem er dich mit Q high runtergecalled hat, würd ich in zukunft auch bottom pair am flop gegen ihn raisen aus protectiongründen, würde das aber auch erstmal so machen und schauen wie er reagiert

      Bin zwar kein experte, aber ich fand es im ganzen net übel. Gegen den gegner konnte man wohl nen paar toughe folds machen, da er wirklich sehr passiv war und zum schluss sogar seinen J behindgechecked hat.
    • Schelm
      Schelm
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 5.199
      ok danke. es ermuntert mich schonmal ungemein, dass es anscheinend nicht grottig ist was ich spiele :)
      Als ich die ersten paar Hände gleich quads etc gehittet hab dacht ich mir erstmal ich sollte viel öfter Videos machen :D
      HU ist auf jeden Fall ne tolle Abwechslung zu SH aber die Varianz ist einfach krass hoch! Vor allem spiele ich HU max 2 tische weil ich sonst einfach die Gegner nicht mehr beobachten kann.. Und dadurch sind es weniger hände und die varianz wirkt nochmal höher.
      Ich hoffe mal mein september downswing geht in eine oktober upswing über dann kann ich bald 5/10 spielen. auf 3/6 ist der rake nämlich auch noch recht hoch und es lohnt sich nur wenn der gegner ein echter fisch ist..