Poker nur eine Modeerscheinung?

    • Binarystar
      Binarystar
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 932
      Natürlich gibt es Poker schon sehr lang und es wird auch nicht komplett verschwinden. Doch zu Haus sitzen und als Winning Player unterm Strich Geld machen - wie lange wird das noch gehen? Wird es auf lange Sicht genügend Freizeitpokerer im Internet geben, die die ernsthafteren Spieler füttern?
  • 7 Antworten
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      In amerika pokern die Leute schon seit mehreren Jahrzehnten... Hier hat der boom erst letztes Jahr begonnen...Ich denke das dauert noch ne weile
    • Hanspanzer
      Hanspanzer
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2006 Beiträge: 889
      poker wird nie ganz verschwinden(gesetze mal ausser acht gelassen). wenn es weniger fische werden...werden es auch weniger sharks. das gleicht sich theoretisch LANGFRISTIG aus, dass der, der an der sache dran bleibt und auch ne weile durch harte zeiten geht, belohnt wird. das pokern in europa in 5-10 jahren noch genauso betrieben wird wie heute oder das es gar "tradition" wird wage ich zu bezwifeln! wenn wir allerdings noch lange nicht am gipfel sind...könnte in 5 jahren die spielerzahl von heute ein tiefstand bedeuten. wir werden sehen :)
    • Macc
      Macc
      Global
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.607
      Wenn, dann ist nur Onlinepoker eine Modeerscheinung. Je nachdem, wie wo wann es verboten wird. Live Poker wird es immer geben und das ist hier in Europa gerade erst richtig am kommen.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Ich prognostiziere, dass ich in einem Jahr nicht mehr online pokern werde und führe dies hauptsächlich auf die sich ständig verschlechternde Gesetzslage zurück.
    • TheMarl
      TheMarl
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 902
      Imho ja. Vor allem die massen an derzeitigen Jugendlichen Pokerspieler.... eindeutig ne Modererscheinung. Und Internetpoker wird sich irgendwann erledigen mit der Verbreitung von Bots.
    • aStaSt
      aStaSt
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 538
      bin der meinung dass zur zeit ein enormer poker boom herrscht. ich meine damit generell das thema poker. Jeder redet von poker und viele veranstalten kleine homegames bei sich zu hause. Einige davon werden natürlich auch im internet weiter pokern und sich intensiver mit der materie befassen aber dass wird nur ein sehr geringer prozentsatz sein, die anderen werden einfach in einiger zeit keine lust mehr haben zu pokern oder auf einen anderern trend aufspringen.
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.877
      naja ich denke der boom is noch lange nich am ende. kann mir vorstellen dass poker ne art volkssport werden könnte. und online wirds wohl wenn das inet nich irgendwann total überwacht wird und man keinen zugang mehr zu den seiten hat(und selbst dann könnte ich mir mittelfristig staatlich reguliertes onlineglücksspiel vorstellen), auch immer die möglichkeit geben profitabel pokern zu können... ist immerhin schon ein bissl arbeit winningplayer zu sein, und menschen machen sich oft nicht gerne arbeit, dazu kommt noch dass viele garnich wissen dass es bei poker auf mehr als auf bluffen und bluffs aufdecken ankommt...