Mahnung, wegen angeblich offener Rechnung vom Mai 2008... Update 28.10

    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Habe denen zwar schon eine E-Mail geschrieben, jedoch frage ich schon mal vorsorglich hier nach, da die Zeit drückt

      Bekam von United Hosters eben ein "sehr freundliches" Mail, wegen diesen angeblich offenen Positionen

      Status Rechnungsnummer Rechnungs-Datum Betrag Gebühren Saldo
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Rechnung 1002xx 02.05.2008 14,90 0,00 14,90
      Rechnung 1077xx 05.09.2008 6,00 0,00 6,00
      Rechnung 1096xx 13.10.2008 6,00 0,00 6,00

      Gesamtsaldo: 26,90
      Hörte von United Hosters irgendwie schon mindestens 1 Jahr nichts mehr und nun kommen die plötzlich drauf, dass ich ihnen Geld schulde Oo Die drohen auch direkt mit dem Gericht und so, falls ich nicht innerhalb von 5 Tagen bezahle (oh, wie seriös)

      Ich kann mich noch grob an den Vorfall erinnern:
      Bestellte vor einiger Zeit mal einen VPS. 2-3 Monate später kündigte ich wieder. Verlief alles OK soweit, jedoch hatte der VPS ein Zusatzpaket: "Ram Booster"
      Plötzlich erhielt ich eine Rechnung über ein paar Euro, für den Ram Booster.
      Einleuchtend, dass mir dieses Paket ohne VPS garnichts bringt.

      Also erklärte ich denen damals per E-Mail, dass es sich wohl um einen Irrtum handle.
      Meine ersten 2 Mails wurden ignoriert und darauf folgte dann irgendwann: "Wir haben den Fehler korrigiert - normalerweise muss man den Ram Booster extra kündigen"

      Sooo... 1- 1,5 Jahre später bemerken die plötzlich, dass ich ihnen angeblich Geld schulde. Was kann ich da machen? Habe mein damaliges Kündigungsschreiben natürlich leider nicht mehr. Ich frage mich, ob die wegen 26,90 wirklich vor Gericht gehen würden :rolleyes:
  • 6 Antworten
    • Milkmoo
      Milkmoo
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 1.218
      wie ich zuerst United Hookers gelesen habe....
    • promyk82
      promyk82
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 1.281
      Hast du die Antwortmail noch?
    • Barney1701
      Barney1701
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2006 Beiträge: 816
      ich glaube du hast die mail der kündigung von damal doch noch. ;)
      click auf antworten, kopier den header, ÄNDER IHN(DATUM!) und schreib in etwa "wie sie sehen habe ich bereits xx.xx.2008 gekündigt und ihre forderungensind nicht berechtigt":

      Von: Absender [mailto:deinemail@gmx.de]
      Gesendet: Montag, 21. September 2008 08:13
      An: bekackte firma@gmx.de
      Betreff: Kündigung

      deine Kündigung


      _________
      und dann noch deren originalmail mit originalheader und der forderung
      ....
    • noobyfish
      noobyfish
      Global
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 2.083
      du benötigst ausserdem eine bestätigung von seiten deines vertragspartners, dass die kündigung vollzogen wurde.

      sonst kann argumentiert werden dass du dich ja nicht mehr gemeldet hast obwohl kündigung rausgin, fahrlässig blabla...
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Die Kündigung wurde damals bestätigt, jedoch stellte ich einige Zeit später bei mir einige Dinge um und habe folglich auch die Bestätigung verworfen.

      Sowas fälschen lasse ich mal lieber, da mir nicht mal das exakte Datum der richtigen Kündigung bekannt ist.

      Wer rechnet auch schon damit, dass die nach 1,5 Jahren plötzlich auftauchen und Geld wollen
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Naja, sieht nicht so aus, als ob die vor haben zu antworten.

      War übrigens vor einem Jahr schon so, dass sich alles ewig hingezogen hatte, da die es nie für nötig gehalten haben zu antworten... Meine Kündigung wurde damals ja erstmal ignoriert.
      Einschreiben/Fax oder was auch immer, stellt eigentlich einen zu hohen Aufwand dar, da die Schadenssumme recht gering ist. (Problem: Österreich <-> Deutschland)
      Vlt mal beim Konsumentenschutz nachfragen und schlechte Werbung verbreiten.

      Würde am Liebsten ja zu anderen Mitteln greifen, dazu haben die aber wohl zu viel Bandbreite :f_p:

      €: Naja, werde in 1-2 Tagen nochmal über ein passendes Fax nachdenken - wenn sie darauf nicht reagieren, habe ich ja wenigstens einen Grund, warum ich nicht zahle, da sie ja trotz wiederholter Anfrage nicht mal ihren IBAN/Bic-Swift zur Verfügung stellen :rolleyes: Von Rechnungskopien brauchen wir ja erst garnicht reden :rolleyes: :rolleyes: