Ich werde exploitet von 70/10 Fischen

    • Naimshakur
      Naimshakur
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2008 Beiträge: 2.848
      Ich weiß nicht genau, wie ich mein Problem erkären soll.

      In den letzten Tagen saß ich mehrmals mit 70-10 Spielern am Tisch. Diese Spieler hatten bevor Sie oder Ich den Tisch verließen bis dahin mindestens 250-900 bb angehäuft.

      Man sollte eigentlich annehmen, dass diese "Fische" Geldspender sind. Aber das Gegenteil ist der Fall.

      Die schauen sich jeden Flop an und meist auch noch den turn. Da sie so gut wie jede Hand spielen kann man sie nicht festlegen. Wenn sie nichts haben geben sie ziemlich schnell auf.

      Ein Experte hat einfach konsequent nie gebettet. Am River hatte er ein Fullhouse und checkt erneut zu mir...

      Ein anderer hat einfach immer am River Potsize gesetzt. Nach dem 4. Mal hab ich ihn einfach mal aus Neugier oder Frust gecalled und was hatte er...ein Set.

      Diese Typen haben "gefühlt" STÄNDIG straights.

      Ich habe noch kein Rezept gefunden gegen diese Leute zu spielen. Fit or fold ist unprofitabel und ich weiß nicht warum.

      Wenn ihr Ratschläge habt, bitte her damit.
  • 40 Antworten
    • highside
      highside
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2009 Beiträge: 2.281
      Wenn light gecallt wird, aufhören Air zu betten. Gute Hände hoch vbetten und preflop deine EQ-Edge ausnutzen. Sollte eigentlich nicht allzuschwer sein gegen die zu adapten.

      Wenn sie gut hitten ist natürlich klar, dass es schwer gegen die zu spielen ist, aber so ist es ja gegen jeden, egal ob 23/18 oder 90/10.
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Tisch leaven wenn du keine Edge siehst.
    • Naimshakur
      Naimshakur
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2008 Beiträge: 2.848
      Vampyr warst du nicht mal Diamond...
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Als FTP sich noch dachte, dass Daten zu ps.de geben cool ist, war ich Diamond ja.
    • hobbithunter
      hobbithunter
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2009 Beiträge: 159
      Das ist so habe gerade 5 HU gegen einen Megafisch in Folge verloren der wirklich jeden Flop erwischt hat, habe es dann abgebrochen weil er einfach einen irre Lauf für seine Dummheit hatte.
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      Original von hobbithunter
      Das ist so habe gerade 5 HU gegen einen Megafisch in Folge verloren der wirklich jeden Flop erwischt hat, habe es dann abgebrochen weil er einfach einen irre Lauf für seine Dummheit hatte.
      spricht auch nix dagegen solche gegner zu quitten, vorallem wenn man relativ schnell tiltet ;)
    • testgfd
      testgfd
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2008 Beiträge: 2.019
      #1
      FTP cashout
      Pokerstars neustart :)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Naimshakur
      Ich weiß nicht genau, wie ich mein Problem erkären soll.

      In den letzten Tagen saß ich mehrmals mit 70-10 Spielern am Tisch. Diese Spieler hatten bevor Sie oder Ich den Tisch verließen bis dahin mindestens 250-900 bb angehäuft.

      Man sollte eigentlich annehmen, dass diese "Fische" Geldspender sind. Aber das Gegenteil ist der Fall.

      Die schauen sich jeden Flop an und meist auch noch den turn. Da sie so gut wie jede Hand spielen kann man sie nicht festlegen. Wenn sie nichts haben geben sie ziemlich schnell auf.

      Ein Experte hat einfach konsequent nie gebettet. Am River hatte er ein Fullhouse und checkt erneut zu mir...

      Ein anderer hat einfach immer am River Potsize gesetzt. Nach dem 4. Mal hab ich ihn einfach mal aus Neugier oder Frust gecalled und was hatte er...ein Set.

      Diese Typen haben "gefühlt" STÄNDIG straights.

      Ich habe noch kein Rezept gefunden gegen diese Leute zu spielen. Fit or fold ist unprofitabel und ich weiß nicht warum.

      Wenn ihr Ratschläge habt, bitte her damit.
      Auch Fische hitten halt mal. ;)

      Es macht nicht viel Sinn dagegen zu bluffen, die meisten Bets deinerseits sollten Valuebets sein. Es ist schwer abzuschätzen ob multiple Barrels gegen solche Kandidaten Sinn machen, daher solltest du in erster Linie for Value betten und nur wirklich gute Flops ohne Hit gezielt attackieren.

      Reads sind mit Vorsicht zu genießen, da solche Spieler ihre Slowplays kaum balancen oder steuern können. Klar wird da häufig eine Monsterand einfach runtergecheckt in der Hoffnung du könntest bluffen, in der nächsten Hand kann er dafür aber TPTK gnadenlos overplayen.

      Unterm Strich sollte klar sein dass du eine Edge hast, da sein Style unmöglich profitabel seien kann. Da heißt es geduldig warten und kleine Negativ-Erlebnisse zu akzeptieren. Tisch leaven halte ich für keine Option, es ist einfach profitabel gegen 70/10 zu spielen, wenns dafür nicht reicht wirds halt eng, den gegen Regs wirst du ja kaum besser spielen.
    • SIMBamBam
      SIMBamBam
      Black
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 333
      ein 70/10 spieler muss auch nicht immer unbedingt ein fisch sein !!! ich keine 2 die spielen so in dem bereich preflop und nehmen dich dann postflop auseinander
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von SIMBamBam
      ein 70/10 spieler muss auch nicht immer unbedingt ein fisch sein !!! ich keine 2 die spielen so in dem bereich preflop und nehmen dich dann postflop auseinander
      Was aber garantiert Ausnahmen seien dürften.

      Möglich ist natürlich alles.
    • Naimshakur
      Naimshakur
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2008 Beiträge: 2.848
      Ich verstehe einfach nicht was man da machen soll. Es passiert einfach zu selten, dass ich wirklich sehr gut das board hitte. Denn meistens ist TPTK nicht gut genug im Showdown. Man verliert sehr viele kleine Pötte und der eine große Pott kommt nur selten zustande.
    • ThatstheTonyG
      ThatstheTonyG
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 4.206
      Tight is right :f_p:

      Loosere Spieler -> Tighter werden

      Tighte Spieler -> Looser werden
    • Noonien
      Noonien
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.616
      Kenne ich das Problem. Diese vpip 70 oder vpip 80 Spieler scheinen immer zu treffen, und da sie meist sogar ein Bottompair ohne Kicker oder Gutshot ohne Probleme allin raisen sind sie Null einzuschätzen.

      Es gibt 3 Lösungen würde ich sagen:

      1. Leave table

      2. Diese Art Spieler riecht sehr gut Starke Hände. Tighter zu werden hat meienr Meinung nach keinen Sinn. Wenn man nur noch AK + spielt so wird man kaum Gewinn machen da solche Spieler auf A und K am Flop sehr sensibel reagieren.
      Ich spiele gegen solche Gegner am liebsten nur noch connectors, suited connectors.
      Bei draw kann man minbet spielen, raise bekommt man von solchen Spielern selten. Trifft man kann man Gas geben, die bleiben sowieso im Pot wen nsie irgendein Pair getroffen hat.
      TPTK ist gegen solche Spieler eher gefährlich, da sie oft 2pair+ spielen, was kein Wunde rist wenn man fast jede Runde am Flop dabei ist.
      Spieler die dann ihr TPTK spielen sind Opfer für solche scheinbar hirnlosen Maniacs (was sie oft nicht sind) .

      3. Gas geben. Keine 3 oder 4 BB preflop raises, sondern gleich 7 oder 8 bei entsprechend tightem Spiel. Treffer gelandet am Flop --> Push .
      Solch agressives Spiel sind diese Spieler nicht gewohnt, sie leben von der "was hat der Typ den njetzt schon wieder getroffen" Angst der Gegner. Man bekommt viele Folds nachdem sie bezahlt haben und oft verscheinden diese Spieler dann recht schnell vom Tisch oder gehen mit ihrem Bottompair broke .
    • IckeDJK
      IckeDJK
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2006 Beiträge: 1.851
      Original von ThatstheTonyG
      Tight is right :f_p:

      Loosere Spieler -> Tighter werden

      Tighte Spieler -> Looser werden

      #2...

      Genau das!


      Original von Noonien
      [...]
      Tighter zu werden hat meienr Meinung nach keinen Sinn. Wenn man nur noch AK + spielt so wird man kaum Gewinn machen da solche Spieler auf A und K am Flop sehr sensibel reagieren.
      [...]
      Es spricht ja keiner davon, nur noch AK+ zu spielen. Da verstehst du was falsch, denke ich.

      Aber openraises vom CO mit z.B. QTo kannst du dir einfach mal verkneifen, wenn du loose spieler hinter dir hast.

      Gegen die Spieler ist halt Potcontrol extrem wichtig mMn... Nimm dir öfter mal nen check behind mit marginalen Händen, auch wenn du freecards verteilst. Unnötiges Bluff-/Semibluffbetten macht keinen Sinn.
    • JSFan
      JSFan
      Black
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 1.438
      Original von SIMBamBam
      ein 70/10 spieler muss auch nicht immer unbedingt ein fisch sein !!! ich keine 2 die spielen so in dem bereich preflop und nehmen dich dann postflop auseinander
      70/10 ist immer :f_confused:

      Preflop Edges maximal ausspielen, hart valuebetten

      wenn sie halt godlike hitten, kann man nichts machen, trotzdem freue ich mich ueber Leute, die ein Boat am River check-call spielen :f_eek:
    • Naimshakur
      Naimshakur
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2008 Beiträge: 2.848
      Danke Noonien! Du triffst mein Problem ziemlich genau auf den Kopf. Und bist der einzige neben MiiWin, der mir einen wirklich hilfreichen Post hinterlassen hat. Alles andere ist das Übliche.
      Ich werde Punkt 3 mal ausprobieren.

      Mir macht schon allein die Tatsache Mut, dass es noch andere gibt die diesem Phänomen begegnet sind.
    • partylion
      partylion
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 2.906
      Original von Noonien
      2. Diese Art Spieler riecht sehr gut Starke Hände. Tighter zu werden hat meienr Meinung nach keinen Sinn. Wenn man nur noch AK + spielt so wird man kaum Gewinn machen da solche Spieler auf A und K am Flop sehr sensibel reagieren.
      Ich spiele gegen solche Gegner am liebsten nur noch connectors, suited connectors.
      Bei draw kann man minbet spielen, raise bekommt man von solchen Spielern selten. Trifft man kann man Gas geben, die bleiben sowieso im Pot wen nsie irgendein Pair getroffen hat.
      TPTK ist gegen solche Spieler eher gefährlich, da sie oft 2pair+ spielen, was kein Wunder ist wenn man fast jede Runde am Flop dabei ist.
      Spieler die dann ihr TPTK spielen sind Opfer für solche scheinbar hirnlosen Maniacs (was sie oft nicht sind) .
      merkst selber oder??

      Gegen 70/10 o.ä. einfach fast nur noch Valuehände spielen und da dann hart betten preflop 6-8bb und am Flop dann 3/4 PS bis PS. Bluffen würde ich hier nur ganz selten. Und wenn sie halt ständig hitten ist das Pech. Irgendwann hittest du auch mal so =)
    • Bonner83
      Bonner83
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2006 Beiträge: 2.206
      Original von SIMBamBam
      ein 70/10 spieler muss auch nicht immer unbedingt ein fisch sein !!! ich keine 2 die spielen so in dem bereich preflop und nehmen dich dann postflop auseinander
      auf welchem limit soll das denn klappen?
    • wunderfab
      wunderfab
      Black
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 6.557
      Original von SIMBamBam
      ein 70/10 spieler muss auch nicht immer unbedingt ein fisch sein !!! ich keine 2 die spielen so in dem bereich preflop und nehmen dich dann postflop auseinander
      lass mich raten, einer davon bist du?