EQUILATOR FEHLER in Equityberechnung

    • dikoit00
      dikoit00
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2007 Beiträge: 97
      hallo liebes Forum, liebes Entwicklerteam von Pokerequilator

      Inhaltsverzeichnis
      -Einleitung
      -Beweis durch Gegenbeispiel
      -Vermutung
      -Fazit

      Einleitung
      Spiele schon seit langer Zeit Poker und benutze wie wohl jeder Member hier den Poker Equilator als Grundlage meines Equityspiel (ohne Rücksicht auf Spielbarkeit, Position etc). Heute morgen habe ich mir eine Odds und Outs Tabelle ausgedruckt, und konnte leicht feststellen, dass die absoluten Wahrscheinlichkeiten falsch berechnet waren. Zeit die Sache mit Kopf, Taschenrechner und Equilator durchzurechnen, dann weiss ich sicher was richtig ist. Und dabei ist mir der Fehler aufgefallen. Und ja, ich bin mir sehr sicher, dass es falsch berechnet wird, aber ihr dürft mich gerne vom Gegenteil überzeugen. (Habe dann die neueste Version runtergeladen, und der Fehler existiert da auch noch).
      Extra erwähnen möchte ich, dass es kein Flame oder sowas ist, sondern dass ich indirekt bitte den Bug zu fixen. Der Taschenrechner ist für mich absolut notwendig als Anfänger, nur wenn er nicht richtig funktioniert ist es halt ungeschickt.

      Beweis durch Gegenbeispiel
      Ein in der Mathematik sehr beliebtes Mittel ist der Beweis durch Gegenbeispiel. Anstatt ewige lange Formeln zu schreiben, einfach ein Beispiel, dass schon aufzeigt, dass etwas nicht korrekt ist ...

      SB: Ac Tc
      BB: 9s 8s

      flop: Js Ts 6d

      turn: 3h

      Frage: Mit welcher Wahrscheinlichkeit kann BB den Pot noch gewinnen ?
      Antwort 1 (A1): In Equi rein, und dann rechnet er mir 34.091% aus. Klasse ;)
      Antwort 2 (A2):
      Mal überlegen, er hat einen fd + oesd = 12 outs.
      Karten im Deck: 52 - 2(meine hand) - 3(flop) - 1(turn) = 46
      BB gewinnt in 12/46 = 26,087% Fällen.

      Welche Antwort ist richtig ? 10% Unterschied sind im Pokern schon eine Menge Holz ...

      Vermutung
      Die Odds-Rechnung ist falsch umgesetzt.
      Odds in A2 sind: 12/46 => 1 : 2.83.
      1 / 2.833 = 35% (so in etwa müsste der Equi rechnen). Das ist mathematisch nicht richtig
      1 / (2.833 + 1) = 26.110% ist die richtige Rechnung !

      Der Equi rechnet auch nicht ganz exakt im Vergleich zu Taschenrechner, aber solange es 1-2% sind, liegt das in einem gute Toleranzintervall.

      Fazit
      Jeder der keine Lust hat das Ganze durchzulesen. Wie die Odds Rechnung geht wissen wohl sehr viele. Der Equi setzt sie nicht richtig um, oder er hat woanders Probleme. Er rechnet auch von Flop => Showdown nicht korrekt.
      Bitte den Bug fixen, oder mich davon überzeugen, dass ich einen Fehler in meiner Rechnung gemacht habe

      mit freundlichen Grüßen
      dikoit00
  • 4 Antworten
    • dikoit00
      dikoit00
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2007 Beiträge: 97
      hoffe der erste Post ist nicht zu lange geworden, und wenig Rechtschreibfehler drin :) .
      Noch ein Tipp. Die Konkurrenzsoftware von Equi hat das gleiche Problem ;)
      Vote for Equi und Bugfixes :f_biggrin:

      mit freundlichen Grüßen
      dikoit00
    • ZackiX
      ZackiX
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.550
      Original von dikoit00
      hoffe der erste Post ist nicht zu lange geworden, und wenig Rechtschreibfehler drin :) .
      Noch ein Tipp. Die Konkurrenzsoftware von Equi hat das gleiche Problem ;)
      Vote for Equi und Bugfixes :f_biggrin:

      mit freundlichen Grüßen
      dikoit00
      Sorry aber rechne Dir bitte nochmal durch wieviele Outs Du hast, kleiner Tipp 12 ist NICHT richtig...

      Gruß

      ZackiX
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von dikoit00

      Mal überlegen, er hat einen fd + oesd = 12 outs.
      Karten im Deck: 52 - 2(meine hand) - 3(flop) - 1(turn) = 46
      BB gewinnt in 12/46 = 26,087% Fällen.
      und wieso ziehst du nicht die Karten vom Gegner ab?

      bleiben 44 Karten die am River kommen können

      9 Outs auf Flush
      + 6 Outs of OESD

      = 15 Outs

      15 / 44 gibt das gleiche Ergebnis wie der Equilator.

      Echt peinlich, den Fehler auf den Equilator zu schieben, wenn man selber nicht mal Outs zählen kann.
    • dikoit00
      dikoit00
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2007 Beiträge: 97
      loel ohne scheiss ... sry ^^
      ich close mal :D :D
      Danke euch.
      Ab und zu hängt halt mein Kopf :)

      mit freundlichen Grüßen
      dikoit00