Flop Contibet gegen Overcards?

    • Jetta
      Jetta
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2007 Beiträge: 669
      ein unschöne Situation, man hat preflop mit TT-KK geraised und Action bekommen und sieht am Flop dann ein A.

      Was tun??

      Contibet in jedem Fall, da als PFA ja das A in meine Range passt?
      Ausserdem is das ja ein Standard Move bei SSS.
      Leider passt das A aber auch zu oft in die Range von Villain(s).
      Ergo is die CB oft ein teurer Versuch herauszufinden, dass man geschlagen ist.
      Andererseits immer gleich weglassen und Schwäche signalisieren ist halt auch -nicht sehr profitabel...
      Also gegen mehrere Villains geb ich gleich auf.

      Macht aber eine CB gegen 1 Villain Sinn??
  • 2 Antworten
    • ThinkTank80
      ThinkTank80
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 14.528
      Hi Jetta

      gegen mehrere ist es absolut korrekt auf die contibet zu verzichten

      headsup solltest du sie schon setzen
      default fährt man mit der Regel headsup immer eine cbet sehr gut
      grad auf einem acehigh flop

      es gibt natürlich auch Situationen wo das Weglassen sinnvoll ist
      allerdings kommt dann noch einiges in Richtung balancing dazu
      ich denke mal zumindest bis NL100 kann man guten Gewissens immer die cbet setzen
    • bandusch
      bandusch
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 230
      jep Heads UP ja! gegen mehrere Villains evtl in Position.
      Aber natürlich mit Vorsicht. Ist hin und wieder leicht -EV (auf Draws achten - Floptextur).

      Hin und wieder lohnt es sich auch mal den Pot klein zu halten, besonders wenn einen nur das Ass kaputt kriegt (keine Draws auf dem Board) und keine Position auf den Gegner hat.
      Grundlegend hat mein Vorredner das aber absolut Treffend formuliert.

      Deshalb auch ein DANKE von mir!