MTT-Bubble play und ITM play

    • Klopptimal
      Klopptimal
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2009 Beiträge: 8
      Hey liebe Pokerfreunde,

      ich stelle bei mir immer wieder folgendes Problem fest und bitte hier die wirklich erfahrenen MTT-player um Ratschlag. Um mein Problem erklären zu können, muss ich allerdings etwas weiter ausholen:

      Ich spiele sehr häufig MTT-Turniere (PKR und Fulltilt). Mein erstes, und auch oberstes Ziel, ist erstmal in the money zu kommen. Soweit so gut. Das klappt auch schon ziemlich häufig...Und ich rede hier nicht von kleinen sit&gos sondern von 500-12000 Gegnern (PKR eher 500, Fulltilt bis zu 12000).
      Ich spiele die frühe Phase ziemlich konsequentes ABC-Poker, je nach Stack dann die mittlere Phase etwas loser. Klappt auch alles ganz gut.
      Dann aber in der Bubble, wie viele, extrem tight (ziemlich egal welcher Stack ich bin).
      Spiele ich dann in the money öffne ich wieder ein wenig, spiele aber immer noch sehr tight um noch weitere Geldstufen zu erreichen. Allerdings habe ich das Problem, dass mich dann die Blinds und Antes sehr bald in die Push-or-Fold-Phase bringen, obwohl ich in der Bubble sogar noch zu den bigstacks gehöre.
      Ich sehe es aber einfach nicht ein vor meiner "Problemphase" schon mit Händen wie z.B. A-6, K-10 oder kleinen pockets zu pushen...Zumal hier viele smallstacks alles oder nichts spielen und es somit fast jede Runde action gibt.

      Deswegen mal meine Frage an euch:
      Wie spielt ihr in the money? Vor allem als mid- und smallstacks, wenn ihr noch das Ziel habt zum Final-table zu kommen?

      Bitte helft mir! Denn ich habe es echt satt als, wie z.B. gestern, 300. von 11000 mit lausigen 85 $ rauszufliegen (nach etwa 5 std. spielzeit).

      Gruß Klopptimal
  • 2 Antworten
    • H4lfBaked
      H4lfBaked
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2009 Beiträge: 489
      Sry dass ich dir ned helfen kann, aber ich würde ma sagen der Thread würde besser ins MTT Forum als in BSS Forum passen ;)
    • Beachralle
      Beachralle
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 632
      Falsches Forum, aber ich will dir trozdem versuchen paar Tips zu geben (zumal es mir vor ein-zwei Jahren ähnlich ging)... ;)

      Als Smallstack (d.h. unter M<8) stell ich so ziemlich jedes Pocket rein, genauso wie AQ+...Je später ich am Zug bin desto looser werde ich dabei...Mit einem Monster (QQ+; AK) versuch ich eine 3-bet zu provizieren, wenn es mein Stack noch zu lässt...

      Musst immer bedenken, dass das Ziel der FT jetzt lautet und was bringt es dir mit 5 oder 6 BB AI zu pushen, denn selbst wenn du gewinnst bist du sofort wieder in Push-or Fold Modus...

      Ähnlich sieht es als Midstack (8<M<15) aus...Attackier v.a. die Smallstacks am Tisch mit spielbaren Händen (Bildkarten, Suited connector usw.), wo du ein AI ihrer Seite aufgrund den Odds dann sowieso callen musst...Die zweite gute Möglichkeit Chips einzusammeln ist das Re-raise AI, solange das Sinn macht und dein Gegner seine Karten noch weglegen kann...Da musst dann halt bissl schauen wer besonder aggressiv am Tisch ist usw..

      Das mal so bissl als grobe Richtlinie ist natürlich alles auch ein wenig Tischabhängig usw....